Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
mi261011
21.08.17
Nowo1
21.08.17
Muddi1970
21.08.17
Anmelden zum Verein
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Community (intern)
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
mi26101113:39
Vereinsmitglied saadyaad13:24
   
Besucher: 6694902
Communitymitglieder: 11558
Vereinsmitglieder: 384
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 21.08. 10:32
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Das Forum für die "alten Hasen".
Du zählst du den alten Hasen, wenn mindestens einer der folgende Punkte auf dich zutrifft:
  • der Tod deines/r Lebenspartners/-partnerin schon einige Jahre her ist,
  • Du schon länger bei verwitwet.de bist,
  • Deine Themen sich inzwischen gegenüber der ersten Zeit geändert haben.
Hier kannst du über die Themen sprechen, die in der Anfangszeit der Trauer vermutlich noch keine Rolle gespielt haben.

Ich bin Vereinsmitglied, weil... Termine von jung verwitwet e.V.:
30.09.17 - TeenTreffen Idingen ‚das 10.‘
03.11.17 - Trauerwochenende 'Eine Insel für meine Trauer'
29.12.17 - Gemeinsamer Jahreswechsel 2017/2018


Suche in diesem Forum:
 



 Die aktuellsten 5 Einträge:
Beitrag von Vivian (345 Beiträge) am Montag, 21.August.2017, 13:23.

  Re: Über das Loslassen in der Trauer

    Ich bin kein großer Anhänger dieser Ratgeberliteratur zu allen Lebenslagen. Gleichwohl habe ich in der Anfangszeit meiner Trauer darin gelesen, um überhaupt eine Orientierung in diesem gewaltigen Geschehen, was sich da in mir abspielte, zu finden. Mittlerweile glaube ich, dass jede Seele selbst ihren Weg bezüglich Grad und Form der Verbundenheit mit der/dem Verstorbenen finden muss.

    Bei mir selbst ist das ein Nebeneinander aus Loslassen und Nicht Loslassen. Irdisch habe ich meinen Mann weitestgehend losgelassen, aber auf einer anderen Bewusstseinsebene begleitet er mich. Das ist eine Ebene, die eigentlich immer zwischen uns vorhanden war, für die mir zu Lebzeiten aber die bewusste tiefe Wahrnehmung in dieser Klarheit fehlte. So empfinde ich das jedenfalls.

    „Man muss nicht loslassen, um im inneren Frieden mit dem/der Verstorbenen und mit sich selbst leben zu können. Im Gegenteil. Tatsächlich schickt uns der Tod des Lebensmenschen nur auf eine Wanderung zu uns selbst, aber nicht nur zu uns alleine, sondern zu einer neuen, tiefen Gemeinsamkeit mit ihr/ihm.“ Diese Aussage von conny2 ist auch für mich zutreffend. Mein Mann war im Hospiz bereits tief bei sich angekommen und ich bin es jetzt ebenfalls.

    Trotzdem würde das eine neue Partnerschaft nicht vollends ausschließen. Ich denke, dass der Sinn eines jeden Lebens darin besteht, tief bei sich selbst anzukommen und entsprechend zu leben.

    LG Vivian


Beitrag von conny2 (766 Beiträge) am Montag, 21.August.2017, 12:06.

  Über das Loslassen in der Trauer

    Ich trenne mich oft von unnützen oder unbrauchbar gewordenen Dingen, auch von unzutreffenden Ansichten und Haltungen, denn sie belasten mich. Nur ungerne trenne ich mich dagegen von Menschen, die mir wichtig sind. Wenn daher die Rede davon ist, dass man seine/n verstorbene/n PartnerIn loslassen solle, zucke ich zusammen. Meine Frau war der wichtigste Mensch in meinem Leben. In der Vergangenheitsform von ihr zu reden oder zu schreiben fällt mir schwer. Sie ist tot - eine Tatsache, die ich zu respektieren habe; ich bin ja kein Fantast. Aber sie, die mich bis zu ihrem letzten Atemzug liebte, loszulassen, ist etwas anderes als sich von einer unnützen Sache oder auch von einem Menschen zu trennen, der nichts (mehr) von einem wissen will.

    Gleichwohl muss, wer um seinen Lebensmenschen trauert, einige Zeit nach dem sogenannten Trauerfall erleben, dass ihm von den Mitmenschen mehr oder weniger diskret angesonnen wird, er müsse seine/n liebe/n Verstorbene/n loslassen. Das sei die wichtigste Voraussetzung dafür, sich den durch den Tod ja nicht geringer gewordenen Herausforderungen des Lebens wieder oder neu zu stellen und sich auch an seinen schönen Seiten wieder zu erfreuen. Es sei gewiss nicht im Sinne der /des Verstorbenen, in Trauer um sie/ihn zu verharren. Sich der Einsicht zu verschließen, dass das Leben weitergehe, sei daher bei allem Verständnis für den erlittenen Verlust schwer verständlich. Das leuchtet jedenfalls nach einer gewissen Zeit auch den meisten Trauernden ein, erleben sie doch an sich selbst, wie ihnen die Trauer zusetzt und ihre zum Leben dringend benötigte Tatkraft schwinden lässt. Menschen verwirklichen sich im aktiven Handeln und nicht im schmerzlichen passiven Trauern. Kraft ist eine endliche Ressource. Es liegt daher nahe, seinen Verstorbenen „loszulassen,“ will heißen, sich von ihm innerlich wenn nicht ganz zu trennen, so doch die gelebte Beziehung in ein liebevolles Gedenken zu überführen.

    Allerdings lässt sich das Loslassen eines verstorbenen Ehepartners nicht leicht bewerkstelligen. Schließlich haben wir sie/ihn geliebt. Doch wer es nicht selbst schafft, dem leisten u.a. Psychologen und Psychotherapeuten freundliche Hilfestellung dazu, wie z.B. hier:

    https://www.psychotipps.com/loslassen.html

    Wie nach der Lektüre solcher Tipps nicht mehr zweifelhaft sein kann, wird, wer nicht loslassen kann oder will, für den eher kurzen als langen Rest seines Daseins im düsteren Trauerloch melancholisch grübelnd sitzen bleiben und nie mehr zu neuen Ufern aufbrechen können, wo sie/er doch hinsoll, wie es Hermann Hesse in seinem berühmten Gedicht „Stufen“ so treffend auf den Punkt bringt:

    Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne
    Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
    In andere neue Bindungen zu geben
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne
    Der uns beschützt und der uns hilft zu Leben.

    Und auch wenn das Herz weder bereit zum Abschied noch zum Neubeginn ist, wissen Psychologen und Psychotherapeuten guten Rat: Man muss sich um die dazu erforderliche Einstellung bemühen, gerne mit ihrer Hilfe und an ihrer Hand. Wer loslässt wird langfristig viel gewinnen, wie unter dem o.a. Link verheißen: Freiheit, Erleichterung, Energie, Lebensfreude. Und am Ende wird er/sie zu dem Schluss gelangen: "Das hätte ich schon viel früher machen sollen!"

    Gegen so starke Gründe und hilfreiche Hände auf dem Weg zum gleichermaßen richtigen wie wichtigen Loslassen seines Lebensmenschen erscheinen Einwände schwach und wenig überzeugend. Und sicherlich ist es auch falsch, wenn Hilde Domin in ihrem wunderbaren Gedicht „Die schwersten Wege“ sagt:

    Die Hände der Lebenden, die sich ausstrecken
    ohne uns zu erreichen,
    sind wie die Äste der Bäume im Winter.

    Was für ein Bild von Einsamkeit und Kälte in der Trauer! Gewiss, wir hatten es vor Augen als der Tod bei unseren Lebensmenschen vorstellig wurde. Aber jetzt, wo wir wissen, dass wir sie/ihn loslassen müssen, sehen wir das frische Grün an den Bäumen. Ein kleines Stück noch, dann haben wir es geschafft und stehen wieder mitten im Leben.

    Mag sein. Doch es gibt ein Problem. Denn man kann eine Verbindung zwar lockern. Aber man kann nicht gleichzeitig ganz loslassen und doch ganz verbunden bleiben. Daher sind auch nicht alle Psychologen quasi Ingenieure des richtigen Loslassens. Der Psychologe Roland Kachler z.B. hält das Loslassen für das größte Missverständnis über die Trauer. Dazu weist er zu Recht darauf hin, dass die Liebe zum dem/der Verstorbenen durch den Tod nicht abgeschnitten wurde, sondern weitergehen will - und wozu das Loslassen nicht hilfreich ist:

    http://www.rundschau-online.de/interview-trauer-darf-nicht-einsam-machen-10232238

    Man muss nicht loslassen, um im inneren Frieden mit dem/der Verstorbenen und mit sich selbst leben zu können. Im Gegenteil. Tatsächlich schickt uns der Tod des Lebensmenschen nur auf eine Wanderung zu uns selbst, aber nicht nur zu uns alleine, sondern zu einer neuen, tiefen Gemeinsamkeit mit ihr/ihm. Denn wenn wir lange genug durch die Katakomben der Trauer gegangen sind, sagt Hilde Domin,

    bleibt das Wunder nicht aus,
    weil das Wunder immer geschieht,
    und weil wir ohne die Gnade
    nicht leben können:
    die Kerze wird hell vom freien Atem des Tags,
    du bläst sie lächelnd aus
    wenn du in die Sonne trittst
    und unter den blühenden Gärten
    die Stadt vor dir liegt,
    und in deinem Hause
    dir der Tisch weiß gedeckt ist.
    Und die verlierbaren Lebenden
    und die unverlierbaren Toten
    dir das Brot brechen und den Wein reichen
    und du ihre Stimmen wieder hörst
    ganz nahe
    bei deinem Herzen.

    Man kann es auch weniger schön aber umso prägnanter sagen, etwa wie Stefan Zweig:

    „Niemand ist fort, den man liebt. Liebe ist ewige Gegenwart.“

    Vom Loslassen ist da nicht die Rede.

    conny2


Beitrag von Carlchen65 (31 Beiträge) am Sonntag, 20.August.2017, 18:58.

  Re: Fahrt in die Stadt

    Hallo Everest,

    nein Fantasie war ich nicht.
    Bei mir war es mein Papa.
    Es war an einer Stelle, wo uns öfters zufällig über den Weg liefen.
    Er saß da, gleiche Jacke, gleiche Mütze.
    Aber er konnte es doch nicht sein, denn schließlich habe ich mich von ihm verabschiedet.
    Ich bin nicht zu ihm gegangen und habe ihn nicht angesprochen, aber ich folgte ihm und als ich direkt neben ihm stand - war es ein Mann, der ihm sehr ähnlich sah.
    Ist es nicht ein Zeichen, der/die einem so fehlt ist noch da.
    Und, versteht es nicht falsch,dennoch, für ist eine Frage des Loslassen.
    Es ist gut, es ist schlecht, es kommt darauf an wie ich mich fühle. Bei mir sind es Geräusche im Haus oder wenn ich was suche, auf einmal ist es da oder es gibt eine Lösung für mein Problem.
    Und loslassen, das fällt mir noch verdammt schwer.
    Aber everst nehme es als Geschenk.
    Viele Grüße Carolin



Beitrag von Anjali (12 Beiträge) am Sonntag, 20.August.2017, 14:29.

  Re: Fahrt in die Stadt

    Hallo everest,

    mir ist das auch schon passiert. Da habe ich eine Person gesehen,die meinem Mann sehr ähnlich sah. Mir ist in dem Moment mein Herz " in die Hose gerutscht". Ich dachte ich sterb nochmal. Gleichen Haare,gleicher Kleidungstil,gleiche Figur...
    Lg

Beitrag von everest (246 Beiträge) am Sonntag, 20.August.2017, 13:26.

  Re: Fahrt in die Stadt

    Hallo Carolin, hallo Marie,

    es war sicherlich keine Fantasie, ich hatte auch keine legalen oder illegalen Substanzen zu mir genommen. Die Frau in dem Auto war in der „Frontansicht“ eine Doppelgängerin meiner verstorbenen Frau als sie noch gesund war! Sie war also nicht gealtert.

    Zu meinem Gefühl in der Situation: Vielleicht kannst Du Dich noch erinnern an den Thread aus Februar 2008 („ Er/Sie steht wieder vor der Tür.......“) bzw. September 2008 („Wie/was denkt ihr darüber oder was wäre, wenn Euer(e) verstorbene(r) Partner(in) wieder „vor der Tür stehen würde“?).
    Damals war es eine hypothetische Frage, letzte Tage war es für einen kurzen Moment sehr real.

    Beste Grüße
    everest


  Über das Loslassen in der Trauer   conny2 21.8.17, 12:06 heute
  Re: Über das Loslassen in der Trauer   Vivian 21.8.17, 13:23 heute
  Fahrt in die Stadt   everest 19.8.17, 17:26
  Re: Fahrt in die Stadt   Mause 20.8.17, 11:02 gestern
  Re: Fahrt in die Stadt   everest 20.8.17, 13:26 gestern
  Re: Fahrt in die Stadt   Carlchen65 20.8.17, 18:58 gestern
  Re: Fahrt in die Stadt   Anjali 20.8.17, 14:29 gestern
  Geschichtenerzähler   Carlchen65 15.8.17, 19:07
  Mit Musik geht alles besser   Carlchen65 12.8.17, 18:31
  Re: Mit Musik geht alles besser   everest 12.8.17, 18:55
  Re: Mit Musik geht alles besser   RehTse 12.8.17, 21:38
  Re: Mit Musik geht alles besser   Mause 12.8.17, 23:10
  Re: Mit Musik geht alles besser   olumara 13.8.17, 13:16
  Re: Mit Musik geht alles besser   Nafets 13.8.17, 21:15
  Re: Mit Musik geht alles besser   Louisa75 14.8.17, 13:22
  Re: Mit Musik geht alles besser   minigab 14.8.17, 22:33
  Re: Mit Musik geht alles besser   Nafets 14.8.17, 23:25
  Re: Mit Musik geht alles besser   Babsm 15.8.17, 11:42
  Re: Mit Musik geht alles besser   Nafets 15.8.17, 23:28
  Re: Mit Musik geht alles besser   Carlchen65 20.8.17, 11:40 gestern
  Re: Mit Musik geht alles besser   salvia 20.8.17, 12:11 gestern
  Magnolie   Holzweg 8.8.17, 01:07
  Re: Magnolie   milla2016 8.8.17, 01:13
  Re: Magnolie   Holzweg 8.8.17, 01:19
  Chatten?!   Holzweg 7.8.17, 22:21
  Re: Chatten?!   parlezvous 7.8.17, 22:30
  Re: Chatten?!   Holzweg 7.8.17, 22:56
  Re: Chatten?!   Holzweg 7.8.17, 23:16
  Re: Chatten?!   parlezvous 7.8.17, 23:45
  Re: Chatten?!   Holzweg 8.8.17, 00:21
  Herbstgeflüster   annagreta 2.8.17, 18:06
  Die Segel streichen ;-) ?   blackeyes 29.7.17, 13:46
  Re: Die Segel streichen ;-) ?   parlezvous 29.7.17, 13:55
  Re: Die Segel streichen ;-) ?   Fabiane 29.7.17, 15:45
  Re: Die Segel streichen ;-) ?   mudinjuh 29.7.17, 17:25
  Re: Die Segel streichen ;-) ?   zahlenmaus 31.7.17, 11:11
  Kontaktanzeige   Holzweg 25.7.17, 19:49
  Re: Kontaktanzeige   malcolm 26.7.17, 12:18
  Re: Kontaktanzeige   Holzweg 27.7.17, 00:41
  Re: Kontaktanzeige   Holzweg 4.8.17, 15:37
  Re: Kontaktanzeige   Tiernarr 4.8.17, 17:48
  Re: Kontaktanzeige   parlezvous 4.8.17, 19:23
  Re: Kontaktanzeige   Carlchen65 5.8.17, 12:45
  Re: Kontaktanzeige   conny2 6.8.17, 07:11
  Re: Kontaktanzeige   Carlchen65 6.8.17, 08:50
  Re: Kontaktanzeige   Holzweg 7.8.17, 21:41
  Blick zurück    Anke 23.7.17, 15:29
  Re: Blick zurück "Alter Hase" II   Alanna 23.7.17, 17:42
  Re: Blick zurück "Alter Hase" II   Babsm 24.7.17, 06:02
  Re: Blick zurück    morbus 24.7.17, 13:44
  Fast ein Jahr   PatriziaB 19.7.17, 23:09
  Wann ist man ein "alter Hase"?   AEWF 13.7.17, 23:47
  Re: Wann ist man ein "alter Hase"?   vw15 14.7.17, 14:40
  Re: Wann ist man ein "alter Hase"?   vw15 23.7.17, 00:07
  Re: Wann ist man ein    conny2 27.7.17, 20:22
  Re: Wann ist man ein    Piggeldy 27.7.17, 22:22
  Re: Wann ist man ein    milla2016 27.7.17, 22:54
  Re: Wann ist man ein    conny2 28.7.17, 08:28
  Re: Wann ist man ein    everest 28.7.17, 09:07
  Re: Wann ist man ein    Nani50 28.7.17, 09:53
  Re: Wann ist man ein    everest 28.7.17, 10:58
  Re: Wann ist man ein    conny2 28.7.17, 13:48
  Re: Wann ist man ein    Mause 28.7.17, 22:55
  Re: Wann ist man ein    Simone1977 28.7.17, 14:33
  Re: Wann ist man ein    everest 28.7.17, 14:18
  Re: Wann ist man ein "alter Hase"?   vw15 23.7.17, 10:01
  Re: Wann ist man ein    Nafets 28.7.17, 17:44
  Re: Wann ist man ein    Vivian 28.7.17, 18:03
  Re: Wann ist man ein    parlezvous 28.7.17, 18:08
  Re: Wann ist man ein    maks2708 28.7.17, 18:52
  Re: Wann ist man ein    conny2 28.7.17, 20:36
  Re: Wann ist man ein    marina71 28.7.17, 22:19
  Gedanken   Josi66 8.7.17, 16:32
  Re: Gedanken   parlezvous 8.7.17, 17:01
  Re: Gedanken   heischnei 8.7.17, 21:15
  Re: Gedanken   Ruf1988 9.7.17, 13:24
  Re: Gedanken   Jasmin2 10.7.17, 10:52
  Re: Gedanken   Lesegern 20.7.17, 16:18
  Re: Gedanken   parlezvous 21.7.17, 00:14
  Re: Gedanken   conny2 21.7.17, 08:32
  Re: Gedanken   everest 21.7.17, 11:00
  Re: Gedanken   parlezvous 21.7.17, 11:13
  Re: Gedanken   mudinjuh 21.7.17, 11:28
  Re: Gedanken   everest 21.7.17, 13:15
  Re: Gedanken   mudinjuh 21.7.17, 14:03
  Auch eine "Schatztruhe"    Fabiane 24.6.17, 09:17
  Re: Auch eine "Schatztruhe"    parlezvous 24.6.17, 10:57
  Re: Auch eine "Schatztruhe"    mudinjuh 24.6.17, 11:26
  Re: Auch eine Schatztruhe   Nafets 27.6.17, 23:21
  Drei Geschichten   lwtp 13.6.17, 13:13
  Re: Drei Geschichten   conny2 14.6.17, 09:15
  Re: Drei Geschichten   Vivian 14.6.17, 12:48
  Re: Drei Geschichten   Nafets 16.6.17, 00:41
  Re: Drei Geschichten   Vivian 16.6.17, 12:45
  Angst vor Neuem überwinden   Holzkopf 26.5.17, 17:19
  Re: Angst vor Neuem überwinden   anna50 26.5.17, 20:00
  Re: Angst vor Neuem überwinden   Vivian 26.5.17, 20:45
  Re: Angst vor Neuem überwinden   IchundDu 27.5.17, 22:12
  Re: Angst vor Neuem überwinden   morbus 29.5.17, 12:11
  Re: Angst vor Neuem überwinden   Angmarie 31.5.17, 09:41
  Re: Angst vor Neuem überwinden   finchen5 31.5.17, 11:09
  Re: Angst vor Neuem überwinden   lwtp 31.5.17, 14:48
  Re: Angst vor Neuem überwinden   elke1402 31.5.17, 19:47
  Re: Angst vor Neuem überwinden   doro15 31.5.17, 21:00
  Re: Angst vor Neuem überwinden   Fabiane 31.5.17, 22:44
  Re: Angst vor Neuem überwinden   conny2 1.6.17, 13:34
  Re: Angst vor Neuem überwinden   morris 2.6.17, 08:21
  Re: Angst vor Neuem überwinden   Vivian 2.6.17, 14:07
  Pilgerweg gehen   Angmarie 22.5.17, 10:33
  Re: Pilgerweg gehen   marina71 22.5.17, 14:49
  Re: Pilgerweg gehen   Angmarie 22.5.17, 16:31
  Re: Pilgerweg gehen   heischnei 22.5.17, 21:47
  Re: Pilgerweg gehen   Angmarie 23.5.17, 14:26
  Re: Pilgerweg gehen   finchen5 23.5.17, 09:38
  Re: Pilgerweg gehen   marina71 23.5.17, 14:35
  Re: Pilgerweg gehen   Alanna 23.5.17, 14:39
  Re: Pilgerweg gehen   marina71 23.5.17, 14:50
  Re: Pilgerweg gehen   Alanna 23.5.17, 15:37
  Re: Pilgerweg gehen   Simone1977 24.5.17, 22:31
  Re: Pilgerweg gehen   Holzkopf 24.5.17, 12:23
  Re: Pilgerweg gehen   finchen5 30.5.17, 11:38
  Re: Pilgerweg gehen   annagreta 2.6.17, 18:18
  Re: Pilgerweg gehen   olumara 4.6.17, 23:21
  Re: Pilgerweg gehen   smutje 9.6.17, 14:29
  Re: Pilgerweg gehen   alina 9.6.17, 17:13
  Ewigkeitssonntag Nr. 2 (conny2)   Angmarie 22.5.17, 10:15
  Urlaub alleine ??   Fabiane 25.3.17, 10:27
  Re: Urlaub alleine ??   Anjali 25.3.17, 21:52
  Re: Urlaub alleine ??   malcolm 26.3.17, 21:30
  Re: Urlaub alleine ??   finchen5 28.3.17, 09:14
  Re: Urlaub alleine ??   Holzkopf 28.3.17, 10:18
  Re: Urlaub alleine ??   anmagara 29.3.17, 20:53
  Re: Urlaub alleine ??   Carlchen65 28.7.17, 06:38
  Unser letzter schwerer Tag   Jasmin2 20.3.17, 14:46
  Re: Unser letzter schwerer Tag   Fabiane 20.3.17, 15:13
  Re: Unser letzter schwerer Tag   Stippi 21.3.17, 14:41
  Re: Unser letzter schwerer Tag   Jasmin2 22.3.17, 14:30
  Re: Unser letzter schwerer Tag   pennie 6.5.17, 11:38
  Re: Unser letzter schwerer Tag   morbus 12.5.17, 16:48
  Re: Unser letzter schwerer Tag   Jasmin2 12.5.17, 17:32
  Re: Unser letzter schwerer Tag   Angmarie 18.5.17, 10:01
  Nähe   izgrev 4.2.17, 21:16
  Re: Nähe   Nafets 5.2.17, 12:39
  Re: Nähe   morbus 5.2.17, 17:43
  Re: Nähe   everest 5.2.17, 19:22
  Re: Nähe   izgrev 6.2.17, 17:06
  Re: Nähe   Chris63 15.2.17, 16:59
  Re: Nähe   Preppy 21.2.17, 11:40
  Re: Nähe   heischnei 17.3.17, 22:17
  Re: Nähe   olifant 8.7.17, 00:34
  Re: Nähe   parlezvous 8.7.17, 10:19
  Re: Nähe   Jasmin2 10.7.17, 10:42
  Re: Nähe   olifant 22.7.17, 11:48
  Re: Nähe   Lesegern 22.7.17, 12:33
  Sagt mir, dass Ihr das kennt   Chantalle 1.1.17, 19:46
  Re: Sagt mir, dass Ihr das kennt   Alive 13.1.17, 22:28
  Re: Sagt mir, dass Ihr das kennt   Hias 18.1.17, 19:47
  Re: Sagt mir, dass Ihr das kennt   morbus 22.1.17, 14:41
  Re: Sagt mir, dass Ihr das kennt   Anjali 25.1.17, 22:15
  alle Jahre wieder...   Jasmin2 24.12.16, 10:26
  Re: alle Jahre wieder...   everest 24.12.16, 13:51
  Re: alle Jahre wieder...   Stippi 25.12.16, 01:01
  Re: alle Jahre wieder...   chanan 25.12.16, 01:30
  Re: alle Jahre wieder...   hope51 25.12.16, 10:18
  Re: alle Jahre wieder...   Gucki 25.12.16, 11:33
  Halbwaisenrente   Steph2016 5.12.16, 12:07
  Halbwaisenrente   Steph2016 4.12.16, 19:02
  Halbwaisenrente   Steph2016 4.12.16, 18:52
  Halbwaisenrente   Hebeima 4.12.16, 21:14
  Re: Halbwaisenrente   Jasmin2 4.12.16, 21:58
  Re: Halbwaisenrente   Jasmin2 5.12.16, 10:28
  Re: Halbwaisenrente   MaggieMae 5.12.16, 19:54
  Re: Halbwaisenrente   Jasmin2 6.12.16, 08:40
  Re: Halbwaisenrente   Carlchen65 18.12.16, 12:11
  Re: Halbwaisenrente   Jasmin2 18.12.16, 19:06
  Re: Halbwaisenrente   Carlchen65 18.12.16, 19:49
  Re: Halbwaisenrente   Carlchen65 18.12.16, 19:57
  Re: Halbwaisenrente   marina71 18.12.16, 21:49
  Re: Halbwaisenrente   Carlchen65 29.12.16, 07:07
  Re: Halbwaisenrente   Carlchen65 2.4.17, 15:37
  Re: Halbwaisenrente   Hebeima 6.12.16, 13:17
  Halbwaisenrente   Steph2016 2.12.16, 10:36
  Re: Halbwaisenrente   marina71 2.12.16, 11:43
  Re: Halbwaisenrente   Oliver 2.12.16, 12:51
  Re: Halbwaisenrente   Mause 3.12.16, 20:36
  Re: Halbwaisenrente   luna71 3.12.16, 23:19
  Re: Halbwaisenrente   marina71 4.12.16, 12:00



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2
copyright © 2000-2016 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.05.2017 wurde diese Seite 5602325 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.15 Sekunden