Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Über uns Über uns
Neuigkeiten Neuigkeiten
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeit
Newsletter Newsletter/Berichte
Trauerbegleitung Trauerbegleitung
Mitgliedschaft Mitgliedschaft
Spenderliste Spenderliste
Newsletter Musikwünsche
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
FAQ zur Mitgliedschaft
Anmelden zum Verein
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Vereinsmitglied Nafets11:55
Vereinsmitglied maks270811:54
Vereinsmitglied Ruf198811:53
Vereinsmitglied lottalana11:45
brinki11:32
Vereinsmitglied malcolm11:28
Vereinsmitglied Fabiane11:25
barryh10:42
   
Besucher: 6925068
Communitymitglieder: 11971
Vereinsmitglieder: 365
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 18.02. 11:40
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Neuigkeiten
Beiträge dieser Rubrik werden teilweise auch auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht.

21.12.2017
- Zum neuen Jahr


05.12.2017
- Vereins-Workshop 2017


26.11.2017
- Messe Barnstorf


18.9.2017
- Besteuerung Verwitweter


08.2.2017
- Kollekten Jahresprojekt


23.12.2016
- Zum neuen Jahr


23.8.2016
- Newsletter VII


13.4.2016
- MV 2016


25.1.2016
- Vorstandssitzung Jan. 2016


15.11.2015
- Vorstandssitzung Nov. 2015


12.5.2015
- AG Lobbyarbeit


05.5.2015
- MV 2015


04.2.2015
- Dada Peng


24.12.2014
- Zum neuen Jahr


24.11.2014
- Nachruf


18.11.2014
- brigitte.de


04.9.2014
- ING-DiBa Spende


10.6.2014
- Hochzeit


04.6.2014
- ING-DiBa Gewinner


06.5.2014
- Messe Bremen


04.3.2014
- jung verwitwet-Telefon


03.12.2013
- Vorstandssitzung


08.11.2013
- Firmenspende


05.10.2013
- Transparenz


06.9.2013
- ungerechte Besteuerung


27.8.2013
- Trauerwochenende


09.8.2013
- Nachruf


09.7.2013
- Engagementpreis 2013


30.1.2013
- verwitwet.de und jung verwitwet e.V.


22.1.2013
- 10 Jahre in Essen


02.12.2010
- Kölner Weihnachtsmarkt


15.10.2010
- Nachruf


24.5.2010
- Pfingstfreizeit 2010


05.2.2010
- Silvester 2009


28.10.2009
- Nachruf


28.5.2009
- verwitwet.de sagt danke


12.3.2009
- Nachruf


08.3.2009
- Nachruf


02.2.2009
- Newsletter I/2009


26.1.2009
- Ortsgruppe Essen


28.10.2008
- Newsletter II-2008


18.12.2007
- Bad Hersfelder Ortsgruppe


08.8.2007
- Spende für verwitwet.de


07.8.2007
- Kölner Gruppe


26.5.2007
- Nachruf


09.4.2007
- Ortsgruppe Bad Hersfeld


14.10.2006
- Selbsthilfe in Hamburg


05.10.2006
- Trauerbegleiter


21.9.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


19.9.2006
- Ehrenamtstag in Ratingen


14.5.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


09.3.2006
- Pfingsten 2006


19.1.2006
- Silvesterfreizeit 2005/2006


04.1.2006
- Bad Hersfelder Ortsgruppen


20.12.2005
- verwitwet.de trauert


12.11.2005
- Vorstellung Badner Gruppe


09.11.2005
- 1. Treffen im Raum Marl


08.11.2005
- Ortsgruppe Köln


18.10.2005
- Pfälzertreff


10.10.2005
- Mainfrankenmesse


02.8.2005
- Wohlfühl-Wochenende


07.6.2005
- Südtreffen 2005


04.5.2005
- Workshop 2005


28.4.2005
- Südtreffen V


25.1.2005
- Nachruf


19.12.2004
- Begegnungs-Wochenende


13.12.2004
- Weißenhorn-Illertissen


02.10.2004
- Danksagung


05.9.2004
- Weißenhorn-Illertissen


25.7.2004
- Bad Hersfeld


25.7.2004
- Ortsgruppe Freising


09.7.2004
- Spendenaufruf


23.4.2004
- Badner Gruppe


14.4.2004
- Badner Gruppe


10.4.2004
- Ortsgruppe Hannover


15.2.2004
- Nachruf


10.2.2004
- Wintertreff in Eching


22.12.2003
- Feuerteufel


19.12.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.12.2003
- Badner Gruppe


23.11.2003
- Ortsgruppe Hamm


02.11.2003
- Ortsgruppe Köln


15.10.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


18.9.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


11.9.2003
- Weißenhorn-Illertissen


09.8.2003
- Sommertreffen Eching


31.7.2003
- Ortsgruppe Hamm


26.7.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.7.2003
- Badner Gruppe


18.6.2003
- Ortsgruppe Köln


11.6.2003
- 3. Südtreffen


10.6.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


13.5.2003
- Weißenhorn-Illertissen


29.4.2003
- Weißenhorn-Illertissen


28.4.2003
- Ortsgruppe Essen


28.4.2003
- SHG Hamm


28.4.2003
- SHG Oberhausen


08.4.2003
- SHG Detmold


23.3.2003
- SHG 'Lebenswege'


23.3.2003
- SHG Marburg


23.3.2003
- SHG Bremer Land


21.3.2003
- Ortsgruppe Hamm


18.3.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.3.2003
- SHG Dortmund


17.2.2003
- Badner Gruppe


17.2.2003
- Regionalgruppe Hamm


15.2.2003
- Weißenhorn-Illertissen


11.2.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


30.1.2003
- Wintertreffen


27.1.2003
- Badner Gruppe


26.1.2003
- SHG 'Lebenswege'


26.1.2003
- SHG Heide


21.1.2003
- SHG Dortmund


15.1.2003
- Weißenhorn-Illertissen


13.1.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.1.2003
- Ortsgruppe Köln


02.1.2003
- Badner Gruppe


05.12.2002
- Ortsgruppe Köln


03.12.2002
- Mitgliedsbeiträge II


29.11.2002
- Sternschnuppen


24.11.2002
- Mitgliedsbeiträge


19.11.2002
- Badner Gruppe


12.11.2002
- Ortsgruppe Köln


23.10.2002
- SHG Dortmund


29.9.2002
- startsocial2002


25.9.2002
- Grillfest 2002


25.9.2002
- 2. Südtreffen


12.9.2002
- Ortsgruppe Köln


11.7.2002
- Ortsgruppe Köln


06.6.2002
- Ortsgruppe Köln


21.5.2002
- Einladung zur Mitgliedervers.


11.5.2002
- Ortsgruppe Köln


25.4.2002
- Regionalgruppe Hamm


13.4.2002
- Ab sofort e.V.


07.4.2002
- Ortsgruppe Köln


04.3.2002
- Ortsgruppe Köln


17.2.2002
- Ortsgruppe Köln


29.1.2002
- Ich bin kein Single


09.1.2002
- Ortsgruppe Köln


18.11.2001
- Fotos online


17.11.2001
- Einleitung



Mustereinspruch gegen die ungerechte Besteuerung Alleinerziehender



Vielen fällt es beim Ausfüllen der Einkommensteuererklärung vielleicht zunächst gar nicht auf, welche Auswirkung es hat, dass wir das Häkchen bei „gemeinsamer Veranlagung“ nun nicht mehr setzen dürfen. Es gibt ja genug andere Sorgen, die zunächst offensichtlicher und aktuell drückender erscheinen. Nach dem Verlust des Partners müssen die familiären Pflichten alleine bewältigt werden und das unter der zusätzlichen Last der eigenen Trauer und der der Kinder. Spätestens aber beim Erhalt des Einkommensteuerbescheides wird deutlich, was wir schon monatlich bei der Gehaltsüberweisung gespürt haben: Wir werden nun anders besteuert, wir zahlen mehr Steuern als früher. Wir sind aus Sicht des Staates nun „Singles“, Alleinerziehende.

Das „Ehegattensplitting“ begünstigt Ehepaare – und nicht Familien – durch unterschiedliche Besteuerung. Alleinerziehende – und damit auch wir Verwitweten – zahlen bei gleichem Einkommen häufig mehr Steuern als ein Ehepaar, selbst wenn dieses nicht mal Kinder hat.

So, wie es einst gedacht war, „Ehe und Familie unter den besonderen Schutz der staatlichen Ordnung zu stellen“ (Artikel 6, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland), ist es heute längst nicht mehr gelebte Praxis. Der Hintergedanke der Gründerväter der Republik war damals noch ganz selbstverständlich: Ehe war fast gleichzusetzen mit Familie. Das sieht in unserer heutigen Gesellschaft aber anders aus und so bekommen viele Familien – wie eben wir Verwitweten – diese Förderung nicht.

Die Situation stellt sich für verwitwete Mütter und Väter anders dar:

Im zweiten Jahr nach dem Tode des Partners ist bei der Berechnung der Einkommensteuer die Splittingtabelle nicht mehr anwendbar. Dadurch zahlen verwitwete Alleinerziehende zum Teil deutlich höhere Steuern als kinderlose Alleinverdienerehepaare bzw. -partnerschaften. Bezeichnenderweise wird das erste Jahr nach dem Tod des Partners „Gnadenjahr“ genannt, in dem Jahr wird für die Besteuerung gnädig noch die Splittingtabelle angewandt.

Aus diesem Grund möchten wir – der Verein jungverwitwet e.V. – euch auf aktuell laufende Grundsatzverfahren zweier verwitweter Steuerberater aufmerksam machen: Beim Bundesverfassungsgericht (BVerfG) ist eine Verfassungsbeschwerde anhängig und demnächst wird ein Revisionsverfahren vor dem Bundesfinanzhof (BFH) geführt. Das erklärte Ziel ist eine Änderung der Steuergesetzgebung, es wird ein „Familiensplitting“ angestrebt, im dem Alleinerziehende steuerlich den Ehepaaren/eingetragenen Lebenspartnerschaften gleichgestellt werden sollen.

Wir stellen euch – und allen anderen Alleinerziehenden – auf unserem Portal den Vordruck für einen Mustereinspruch zur Verfügung. Damit könnt ihr euch kostenlos an das eingeleitete Verfahren anhängen und somit bei einem positiven Entscheid später entsprechende Steuerrückerstattungen erhalten.

Wünschenswert ist eine möglichst große Beteiligung, um die Wahrnehmung dieses Zustandes zu erhöhen. Macht also auch andere Alleinerziehende auf diese Möglichkeit aufmerksam.

Wichtig zu wissen ist, dass der Einspruch gegen die Steuerbescheide kostenlos ist, keine weiteren Formalien zu beachten sind und auch keine Gefahr besteht, sich dadurch steuerliche Nachteile einzuhandeln. Achtet bitte darauf, die Widerspruchsfrist für den jeweiligen Steuerbescheid einzuhalten, für folgende Jahre ist ebenso zu verfahren, da sich das Verfahren noch über einen längeren Zeitraum hinziehen könnte.

Näheres zu dem Thema ist auch auf der Internetseite besteuerungalleinerziehende.de und auf der Seite der Steuerberaterin Frau Becker (stb-reinabecker.de) nachzulesen.

Der Mustereinspruch zum download ist hier zu finden: Mustereinspruch


copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 24399 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.04 Sekunden