Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Stuenux
18.06.19
Enaira
17.06.19
Yolka
17.06.19
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
cali6813:37
Vereinsmitglied Oliver13:02
   
Besucher: 7534314
Communitymitglieder: 11292
Vereinsmitglieder: 406
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 18.06. 11:12
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Ich bin Vereinsmitglied, weil... Termine von jung verwitwet e.V.:
03.10.19 - TeenTreffen-Nord Idingen
08.11.19 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von Suse2017 (6 Beiträge) am Freitag, 2.November.2018, 01:29.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,
    ich habe Dein erstes Posting zu diesem Thema und die bis dahin erfolgten Reaktionen in meiner Mittagspause entdeckt und kann mich nur den Meinungen der anderen anschließen! Rücksichtnahme auf bestimmte Menschen in Deinem Umfeld ist hier fehl am Platz. Es braucht wirklich einiges an Egoismus, das zu tun, was einem gut tut – und die Sichtweise Dritter darauf auszublenden. Aber ohne diesen Egoismus kommen wir nicht vorwärts.
    Bei uns hätte es Gelegenheit gegeben, sich so richtig aufzuregen, denn nur zwei Tage (!) nach der Beerdigung meines Mannes z.B. hatte unsere Tochter einen lange geplanten Gesangsauftritt in einem der Kinderhospize, in denen wir seit Jahren immer mal wieder Urlaub machen. Der Auftritt war ihr wichtig, sie wollte ihn partout nicht absagen, aber es fiel ihr auch schwer, zumal es ein Ort ist, an dem Leben und Sterben ohnehin nah beieinander liegen. An diesem Tag haben wir gelacht, aber auch viel geweint, denn alle Hospizmitarbeiter, die uns kennen, wussten, was geschehen war. Andererseits fühlen wir uns dort „zu Hause“ und geborgen. Und ich weiß: mein Mann hätte nichts gegen das Handeln unserer Tochter gehabt.
    Du schreibst ja selbst, dass gewisse Menschen nachts Deine Tränen nicht sehen – das ist bei mir genauso. Mir wurde ständig gesagt (und das war damals lieb gemeint), ich würde extrem gefasst wirken – aber hinter der Fassade sah es ganz anders aus, nur habe ich nicht jedem erlaubt, dahinter zu blicken. Das war eine reine Schutzmaßnahme und hatte nur anfangs etwas mit „Funktionieren“ zu tun.
    Es ist ja so herrlich einfach, vor allem hinter dem Rücken eines Menschen zu reden und zu verurteilen oder sogar Tatsachen zu verdrehen. Einfacher, als das direkte Gespräch zu suchen. Unangenehmen Dingen geht man halt lieber aus dem Weg.
    Fühl Dich ganz doll gedrückt – und folge Deinem Herzen bei dem, was Du tust oder unterlässt.
    Liebe Grüße
    Suse2017


Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von laufmaus76 (18 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 09:14.

  Sprachlos

    Seit Dienstag gehe ich nicht nur mit der Trauer durchs Leben, sondern auch mit großer unfassbarer Sprachlosigkeit. Mein Lebensgefährter ist unerwartet und plötzlich im Juli verstorben, nun habe ich im Oktober ein Konzert besucht, wovon er ein Jahr gesprochen hat, er wolle da mit mir hin. Das konnte er leider jetzt ja nicht mehr, also bin ich mit meiner Tochter, sowie ein paar lieben Menschen, die ihn auch sehr gut gekannt haben los. Ich musste mich dieser Situation einfach stellen, den Liedern, die zu Hause oder auch im Auto, von ihm immer hoch und runter gespielt worden sind. Der Abend war schwer, hatte schöne Momente aber auch traurige, vorallem als seine Lieblingslieder gespielt worden sind, entweder bin ich den Moment raus gegangen oder habe den Tränen freien Lauf gelassen. Nun sind böse Zungen in seiner Familie erwacht, Zitat: da scheint Sie ja über seinen Tod hinweg zu sein, wenn sie schon ein Konzert besucht. Ich finde diese Grausamkeit macht nur sprachlos, und ich weiß auch nicht, wie ich mich dem Ganzen gegenüber verhalten soll. Soll ich schweigen, soll ich mich aufstellen und meine Sichtweise erklären? War es ein Fehler, das ich das Konzert besucht habe? Ich weiß es nicht.
    LG
    Tanja


Beitrag von Jasmin2 (1353 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 09:34.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,
    Wenn es sich für dich richtig angefühlt hat, war es ganz sicher kein Fehler.
    Du musst dich auch vor niemandem rechtfertigen und erklären, die Nichtbetroffenen können so vieles nicht nachfühlen. Soweit dir es wichtig ist, kannst du ja etwas dazu sagen, z.B.meinen Kindern gegenüber wäre ich ggf.auch etwas darauf eingegangen, wenn sie gefragt hätten, nur sollte man sich nicht unbedingt das Ziel setzen, dass die anderen es verstehen können..
    Wir hier können es sicher;)

    LG Jasmin

Beitrag von everest (571 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 09:44.

  Re: Sprachlos

    Hallo Tanja,

    es war sicherlich kein Fehler, dieses Konzert zu besuchen und ich finde es mutig, dass Du es getan hast! Ich kann mir vorstellen, wie ambivalent Deine Gefühle im Vorfeld und auch während des Konzerts waren. Du hast es für DICH getan.

    Ich würde ein Gespräch mit den Schwiegereltern suchen, wenn Ihr ein einigermaßen tragfähiges Verhältnis habt. Sonst wird es wahrscheinlich für Dich noch belastender werden.

    Hier wird ja immer wieder über Probleme mit den Schwiegereltern geschrieben. Du bist mit diesem Problem also nicht allein.

    Frage Dich, was das Gespräch (Klarstellung) Dir bringen kann, bzw. wie wichtig sie Dir sind.

    Dass sie auch Trauern um ihren Sohn, ist verständlich, aber es gibt ihnen nicht das Recht, über Dich zu urteilen. Andererseits – vielleicht würden sie sich freuen, wenn es Dir in ihren Augen etwas besser geht.

    Wie geschrieben, solltest Du entscheiden, wie wichtig Dir dieses Gespräch und die Beziehung zu den Schwiegereltern ist.

    Beste Grüße
    everest

Beitrag von blackeyes (1193 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 11:11.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,

    was die Bemerkungen der Familie deines Partners betrifft, so kann man dir schlecht zu irgendwelchen Reaktionen raten, glaube ich. Wir wissen alle, geredet ist schnell. Doch wer weiß, wie solche Menschen in ein paar Monaten, einem Jahr selbst über ihre eigenen, mitunter voreiligen oder unüberlegten Kommentare denken und ob sie ihnen nicht leid tun? Du musst das natürlich „jetzt“ für dich verarbeiten, das ist nicht leicht und du suchst nach einer Lösung.
    Ob es wirklich Sinn macht, die Dinge gerade rücken zu wollen, kann ich dir auch nicht sagen. Ganz sicher kommt es mithin darauf an, wie ihr vor dem Tod deines Partners zueinander standet. Wenn mit Worten keine Klärung herbeizuführen ist, kann das Verhältnis dadurch eher angespannter werden.

    Aber - es war sicher kein Fehler, dass du das Konzert besucht hast. Wenn diese Musik eure war, dann ist es nur verständlich, dass du sie so hören wolltest, als wäre er dabei gewesen. Und irgendwie war er das ja auch, nicht wahr? WIE schwer das ist bzw. sein kann, das weiß ich aus eigener trauriger Erfahrung. Und dennoch bereue ich nicht, dass ich kurz nach dem Tod meines Mannes eine Einladung lieber Menschen ins Theater angenommen habe. Warum nicht? Sie haben es gut gemeint und ich bin mir ganz sicher, dass er mir nicht abgeraten hätte; ich denke, hier bist auch du dir sicher. Die Tränen kann man dann nicht zurückhalten; es geht einfach nicht. Das sind dann die Momente, die uns einmal mehr besonders schmerzhaft vor Augen führen, wie unwiderruflich die gemeinsame Zeit vorbei ist.
    Ich wünsche dir von Herzen eine Lösung für dein Problem, die sich für dich als gut und richtig anfühlt und dir keine weiteren Konflikte beschert.

    LG
    blackeyes



Beitrag von Solali (25 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 14:10.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,

    warum es so oft ausgerechnet Familienangehörige sind, die uns verletzen und enttäuschen, obwohl wir uns doch gerade von ihnen die größte Unterstützung erhofft haben, kann ich nicht erklären. Vielleicht sind sie selber in ihrem Schmerz gefangen und suchen jetzt irgendeine Alternative. Es ist vielleicht einfacher, negative Gefühle auf jemanden anderes zu projizieren als sie in sich selber zu fühlen- keine Ahnung.
    Du hast aber ganz sicher keinen Fehler gemacht, in dem Du das Konzert besucht hast. Wieso auch?? Du hast das Recht, so viele Konzerte zu besuchen, wie Du Lust hast. Geh raus, fange jeden noch so kleinen Moment ein, in dem Du mal nicht von der Trauer niedergedrückt wirst. Lebe und lache, wann immer es Dir danach ist. Du hast genug gelitten und wirst es auch noch lange Zeit tun.
    Ob Du ein klärendes Gespräch suchen sollst, kann Du nur selber beantworten. Fühlst Du Dich im Moment stark genug dafür? Ich nicht. Meine Familie hat mich so sehr enttäuscht, dass ich mich einer weiteren Konfrontation momentan nicht stellen kann, die Kraft reicht einfach nicht. Also habe ich ihnen nur geschrieben, mich erklärt und klar gemacht, dass ich eine Pause von ihnen brauche. Das mag "feige" sein, ist mir aber egal.
    Um überleben zu können, brauchen wir jetzt eine gesunde Portion Egoismus. Wir können es anderen sowieso nie recht machen. Wenn wir lachen, trauern wir nicht richtig, wenn wir weinen, lassen wir uns gehen.
    Hör auf Dein Herz und nicht auf böse Zungen.

    Ich wünsche Dir viel Kraft. Halte durch.

    Liebe Grüße,
    Solali

Beitrag von laufmaus76 (18 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 17:08.

  Re: Sprachlos

    Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sehr Euer Zuspruch mich im positiven Sinne sprachlos gemacht hat. Ihr habt alle, jeder einzelner hier so recht, es war richtig und ich lasse mir diesen Moment nicht nehmen von Menschen in meinem Umfeld, die sicher auch auf ihre Weise trauern, aber sich absolut nicht vorstellen können, wie es mir geht mit meiner Trauer und auch kein Recht dazu haben, es zu verurteilen bzw Aussagen tätigen, die in keinster Weise der Wahrheit entsprechen. Sie sehen nachts meine Tränen nicht, sie sehen nicht, wie ich vor seinen/unseren Dingen stehe und Entscheidungen treffen muss.Ich habe für mich jetzt auch entschieden, nicht auf die betreffenden Personen zu zugehen, sie würden meine Sichtweise eh nicht verstehen wollen/können und käme auch einer Rechtfertigung gleich. Ich sehe es auch nicht als Feigheit an, sondern einfach als gesunde Entscheidung, so zu händeln, alles andere wäre Energieverschwendung.
    Ich drücke jede/jeden Einzelnen von Euch.
    LG
    Tanja

Beitrag von Suse2017 (6 Beiträge) am Freitag, 2.November.2018, 01:29.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,
    ich habe Dein erstes Posting zu diesem Thema und die bis dahin erfolgten Reaktionen in meiner Mittagspause entdeckt und kann mich nur den Meinungen der anderen anschließen! Rücksichtnahme auf bestimmte Menschen in Deinem Umfeld ist hier fehl am Platz. Es braucht wirklich einiges an Egoismus, das zu tun, was einem gut tut – und die Sichtweise Dritter darauf auszublenden. Aber ohne diesen Egoismus kommen wir nicht vorwärts.
    Bei uns hätte es Gelegenheit gegeben, sich so richtig aufzuregen, denn nur zwei Tage (!) nach der Beerdigung meines Mannes z.B. hatte unsere Tochter einen lange geplanten Gesangsauftritt in einem der Kinderhospize, in denen wir seit Jahren immer mal wieder Urlaub machen. Der Auftritt war ihr wichtig, sie wollte ihn partout nicht absagen, aber es fiel ihr auch schwer, zumal es ein Ort ist, an dem Leben und Sterben ohnehin nah beieinander liegen. An diesem Tag haben wir gelacht, aber auch viel geweint, denn alle Hospizmitarbeiter, die uns kennen, wussten, was geschehen war. Andererseits fühlen wir uns dort „zu Hause“ und geborgen. Und ich weiß: mein Mann hätte nichts gegen das Handeln unserer Tochter gehabt.
    Du schreibst ja selbst, dass gewisse Menschen nachts Deine Tränen nicht sehen – das ist bei mir genauso. Mir wurde ständig gesagt (und das war damals lieb gemeint), ich würde extrem gefasst wirken – aber hinter der Fassade sah es ganz anders aus, nur habe ich nicht jedem erlaubt, dahinter zu blicken. Das war eine reine Schutzmaßnahme und hatte nur anfangs etwas mit „Funktionieren“ zu tun.
    Es ist ja so herrlich einfach, vor allem hinter dem Rücken eines Menschen zu reden und zu verurteilen oder sogar Tatsachen zu verdrehen. Einfacher, als das direkte Gespräch zu suchen. Unangenehmen Dingen geht man halt lieber aus dem Weg.
    Fühl Dich ganz doll gedrückt – und folge Deinem Herzen bei dem, was Du tust oder unterlässt.
    Liebe Grüße
    Suse2017


Beitrag von cs65 (122 Beiträge) am Freitag, 2.November.2018, 10:40.

  Re: Sprachlos

    Liebe Tanja,
    in den vergangenen 5 Jahren habe ich viele Menschen aus meinem früheren Leben verloren, neue gewonnen und einen Teil davon auch wieder verloren. Damit bin ich hier auch kein Einzelfall . Unter anderem habe ich auch ein Großteil der Schwiegerfamilie verloren.
    Damals, vor 5 Jahren war ich ebenfalls nur fassungslos.
    Heute mein Resume: Für sie ging der Alltag weiter. Der Sohn, Bruder, Schwager, Onkel war nicht mehr da, doch sie lebten IHR Leben weiter. Sie haben kein bisschen verstanden wie es mir geht. Ich war ja die Starke die da war als Joachim krank war. Sie haben ja auch vorher nicht gesehen wie es ihm wirklich ging, wie nah das Ende war. Sie verhielten sich, als wäre da noch so viel Zeit... Also weshalb sollten sie sich danach anders verhalten. In erster Linie war da ja ihr Leben, ihre Probleme, Pflichten usw. Ich hätte mich ja melden können, dann hätten sie gesehen, wann sie mal Zeit hätten. Da passt ich nicht ins Schema. Passte aber auch nicht ins Schema als ich mir neue Menschen suchte neue Freuden und Stunden die mir gut taten aber auch schmerzlich waren.
    Liebe Tanja, du hast für dich genau das Richtige getan. Dein Mann hätte sich darüber gefreut. Und jede vergossene Träne war für ihn und für dich.
    Deine Schwiegereltern sind überfordert und wissen überhaupt nicht wie es dir geht, in welcher Situation du dich befindest.
    Alles Gute
    Claudia

Beitrag von FrauAntje (27 Beiträge) am Donnerstag, 1.November.2018, 19:53.

  Re: Sprachlos

    Hallo Tanja!

    Um alles in der Welt.....das war kein Fehler.
    Mein Mann hatte als kleines Ziel die Wacken Winter Night im Februar 2017. Im Dez.16 ist er verstorben. Ich bin mit meinem Sohn zur Winter Night gefahren.
    Ich hab so geweint....unsere Lieblingsbands haben gespielt. Es war gut und traurig, aber richtig. Und mein Sohn und ich fahren weiterhin auf solche Festivals.
    Wolfgang hätte das gewollt....
    Und Dein Mann auch...sonst hätte er nicht von diesem Konzert geträumt.

    Lass Dich nicht beirren. Die Anderen wissen gar nicht, wovon sie sprechen.

    liebe Grüße
    Petra


  Loslassen- was heißt das ??   Lesegern 29.5.19, 12:00
  Re: Loslassen- was heißt das ??   conny2 29.5.19, 13:34
  Re: Loslassen- was heißt das ??   conny2 30.5.19, 07:28
  Re: Loslassen- was heißt das ??   utel55 30.5.19, 08:58
  Re: Loslassen- was heißt das ??   everest 30.5.19, 09:21
  Re: Loslassen- was heißt das ??   conny2 30.5.19, 10:29
  Re: Loslassen- was heißt das ??   everest 30.5.19, 16:49
  Re: Loslassen- was heißt das ??   conny2 30.5.19, 18:01
  Re: Loslassen- was heißt das ??   Nafets 30.5.19, 20:13
  Re: Loslassen- was heißt das ??   everest 29.5.19, 14:37
  Wo bleibt da der Anstand!!!   IZett 21.5.19, 13:46
  Re: Wo bleibt da der Anstand!!!   Holzkopf 21.5.19, 15:23
  Re: Wo bleibt da der Anstand!!!   IZett 21.5.19, 16:28
  Re: Wo bleibt da der Anstand!!!   M-1981 22.5.19, 10:56
  Ein Jahr vergangen    utel55 20.5.19, 08:22
  Re: Ein Jahr vergangen    Jasmin2 20.5.19, 11:43
  Re: Ein Jahr vergangen    rose13 20.5.19, 13:30
  Re: Ein Jahr vergangen    Sammy2009 20.5.19, 14:19
  Re: Ein Jahr vergangen    Heike18 23.5.19, 06:39
  endlos traurig...   Lilith13 19.5.19, 15:38
  Re: endlos traurig...   blume777 19.5.19, 23:16
  Re: endlos traurig...   Mascara 25.5.19, 09:45
  Re: endlos traurig...   Apelia 12.6.19, 11:24
  Menschen hautnah   milla2016 16.5.19, 19:57
  Wer noch...   M-1981 13.5.19, 11:01
  Eine Reise   blume777 13.5.19, 01:47
  Papierkram   11mar2019 13.5.19, 00:13
  Re: Papierkram   Tertu 13.5.19, 09:51
  Re: Papierkram   11mar2019 13.5.19, 20:43
  Re: Papierkram   IZett 13.5.19, 10:42
  Re: Papierkram   11mar2019 13.5.19, 20:28
  Re: Papierkram   IZett 14.5.19, 08:05
  Re: Papierkram   conny2 14.5.19, 10:21
  Re: Papierkram   M-1981 13.5.19, 10:59
  Re: Papierkram   Sammy2009 13.5.19, 21:00
  Re: Papierkram   cs65 13.5.19, 21:55
  Re: Papierkram   leben71 14.5.19, 14:53
  Re: Papierkram   11mar2019 14.5.19, 22:01
  Re: Papierkram   conny2 15.5.19, 21:21
  Re: Papierkram   cs65 15.5.19, 22:12
  Re: Papierkram   Tertu 14.5.19, 22:54
  Re: Papierkram   annaresi 14.5.19, 23:26
  Re: Papierkram   rose13 16.5.19, 22:18
  Re: Papierkram   Mascara 28.5.19, 10:06
  Muttertag   conny2 12.5.19, 18:43
  Ich will auch tot sein...    kaputt 9.5.19, 20:15
  Re: Ich will auch tot sein...    IZett 10.5.19, 13:58
  Re: Ich will auch tot sein...    kaputt 10.5.19, 16:25
  Re: Ich will auch tot sein...    Jasmin2 10.5.19, 18:04
  Re: Ich will auch tot sein...    kaputt 10.5.19, 18:30
  Re: Ich will auch tot sein...    Lesegern 10.5.19, 19:30
  Re: Ich will auch tot sein...    rose13 10.5.19, 23:03
  Re: Ich will auch tot sein...    IZett 11.5.19, 07:49
  Re: Ich will auch tot sein...    Katja81 11.5.19, 22:25
  Re: Ich will auch tot sein...    leben71 11.5.19, 23:24
  Re: Ich will auch tot sein...    Constanza 12.5.19, 19:13
  Re: Ich will auch tot sein...    heischnei 12.5.19, 21:05
  Re: Ich will auch tot sein...    blume777 12.5.19, 23:59
  Pubertäres Kind zieht aus   Elli74 4.5.19, 16:27
  Ohne Dich ist alles doof   Perlie 23.4.19, 22:58
  Re: Ohne Dich ist alles doof   blume777 24.4.19, 00:04
  Ostern ist zu Ende !!!   blume777 22.4.19, 23:41
  Re: Ostern ist zu Ende !!!   knutsy 23.4.19, 10:46
  Re: Ostern ist zu Ende !!!   Carlchen65 23.4.19, 17:48
  Re: Ostern ist zu Ende !!!   Neuseeland 23.4.19, 18:04
  Innere Leere   Mittsommer 17.4.19, 20:43
  Re: Innere Leere   Pumbaline 18.4.19, 19:48
  Re: Innere Leere   Mittsommer 29.4.19, 09:26
  Die Jahre lehren viel   freund95 14.4.19, 18:36
  Ohne dich ist alles doof   Lesegern 14.4.19, 15:51
  Re: Ohne dich ist alles doof   ascolina 14.4.19, 17:29
  Re: Ohne dich ist alles doof   verysad 14.4.19, 18:44
  Re: Ohne dich ist alles doof   Lesegern 15.4.19, 09:48
  Re: Ohne dich ist alles doof   Neuseeland 16.4.19, 19:03
  Re: Ohne dich ist alles doof   Lesegern 18.4.19, 13:13
  Re: Ohne dich ist alles doof   maks2708 18.4.19, 19:29
  Re: Ohne dich ist alles doof   M-1981 15.4.19, 11:20
  Re: Ohne dich ist alles doof   Perlie 23.4.19, 22:34
  Re: Ohne dich ist alles doof   Perlie 23.4.19, 22:44
  Nie wieder.....   Elli74 10.4.19, 17:28
  Re: Nie wieder.....   Nadeshda 10.4.19, 23:06
  Re: Nie wieder.....   utel55 11.4.19, 08:08
  Re: Nie wieder.....   annaresi 11.4.19, 23:25
  Wieder wie am Anfang   Noa7 9.4.19, 17:39
  Re: Wieder wie am Anfang   Jasmin2 9.4.19, 18:44
  Re: Wieder wie am Anfang   Noa7 9.4.19, 22:06
  Re: Wieder wie am Anfang   M-1981 10.4.19, 08:50
  Re: Wieder wie am Anfang   Lesegern 15.4.19, 09:59
  Re: Wieder wie am Anfang   Mittsommer 9.5.19, 11:41
  Re: Wieder wie am Anfang   Noa7 10.5.19, 14:04
  Start    Joergdinkl 3.4.19, 06:20
  Re: Start    verysad 3.4.19, 09:03
  Re: Start    Sammy2009 3.4.19, 11:58
  Re: Start    verysad 3.4.19, 17:58
  Zu jung   Joergdinkl 27.3.19, 06:24
  Re: Zu jung   kaihh 27.3.19, 10:00
  Ist das normal?   Malalozu 26.3.19, 14:52
  Re: Ist das normal?   Sammy2009 26.3.19, 15:54
  Re: Ist das normal?   leben71 26.3.19, 16:10
  Re: Ist das normal?   leben71 26.3.19, 16:13
  Re: Ist das normal?   cali68 26.3.19, 18:35
  Re: Ist das normal?   laufmaus76 26.3.19, 21:12
  Re: Ist das normal?   Schirmi 26.3.19, 21:30
  Re: Ist das normal?   kaihh 27.3.19, 10:09
  Re: Ist das normal?   Malalozu 27.3.19, 13:04
  Re: Ist das normal?   Rit14 30.3.19, 00:19
  Re: Ist das normal?   Malalozu 30.3.19, 08:33
  Bestattung individuell   Sansibar 25.3.19, 16:43
  Re: Bestattung individuell   Janneu2806 25.3.19, 22:18
  Re: Bestattung individuell   Sammy2009 26.3.19, 08:33
  Urlaub!? Alleine!?   ElkeA1957 23.3.19, 07:54
  Re: Urlaub!? Alleine!?   sidecar 23.3.19, 23:33
  Re: Urlaub!? Alleine!?   Mause 24.3.19, 00:33
  Re: Urlaub!? Alleine!?   utel55 25.3.19, 09:03
  Re: Urlaub!? Alleine!?   Andy58 25.3.19, 16:25
  Re: Urlaub!? Alleine!?   ElkeA1957 2.4.19, 19:50
  Re: Urlaub!? Alleine!?   Janneu2806 2.4.19, 21:23
  Re: Urlaub!? Alleine!?   ElkeA1957 18.5.19, 11:43
  Essen-Kochen für 1   jrosi 22.3.19, 19:37
  Re: Essen-Kochen für 1   sidecar 22.3.19, 20:21
  Re: Essen-Kochen für 1   doro15 23.3.19, 19:07
  Re: Essen-Kochen für 1   ElkeA1957 23.3.19, 06:53
  Re: Essen-Kochen für 1   Ivi77 23.3.19, 14:18
  Re: Essen-Kochen für 1   Oliver 23.3.19, 18:04
  Re: Essen-Kochen für 1   leben71 23.3.19, 21:17
  Re: Essen-Kochen für 1   rose13 24.3.19, 09:41
  Re: Essen-Kochen für 1   jrosi 24.3.19, 10:55
  Re: Essen-Kochen für 1   leben71 24.3.19, 20:14
  Re: Essen-Kochen für 1   utel55 25.3.19, 08:50
  Re: Essen-Kochen für 1   Andy58 25.3.19, 16:17
  Re: Essen-Kochen für 1   leben71 25.4.19, 09:40
  Antidepressiva   Janneu2806 19.3.19, 22:32
  Re: Antidepressiva   Jasmin2 20.3.19, 09:31
  Re: Antidepressiva   Ivi77 21.3.19, 15:27
  Re: Antidepressiva   Janneu2806 21.3.19, 21:55
  Re: Antidepressiva   Jasmin2 22.3.19, 10:18
  Antidepressiva?   Ivi77 19.3.19, 16:03
  Re: Antidepressiva?   cali68 19.3.19, 18:26
  Re: Antidepressiva?   knutsy 19.3.19, 18:27
  Re: Antidepressiva?   Jasmin2 19.3.19, 19:21
  1 schritt vor und 2 zurück   Lesegern 16.3.19, 19:18
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   utel55 17.3.19, 07:33
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   conny2 18.3.19, 20:48
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   mimi777 17.3.19, 10:40
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   annaresi 17.3.19, 15:38
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   Lesegern 17.3.19, 20:58
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   kaihh 19.3.19, 11:42
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   Lesegern 22.3.19, 13:33
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   conny2 22.3.19, 14:59
  Nichts geht verloren   Sammy2009 16.3.19, 15:45
  Re: Nichts geht verloren   Ruf1988 18.3.19, 07:55
  Re: Nichts geht verloren   Sammy2009 18.3.19, 10:30
  Loslassen von seinen Sachen   laufmaus76 11.3.19, 11:45
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Martha04 11.3.19, 12:42
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Andy58 11.3.19, 13:24
  Re: Loslassen von seinen Sachen   conny2 11.3.19, 13:27
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Ruf1988 11.3.19, 13:39
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Bea71 11.3.19, 13:47
  Re: Loslassen von seinen Sachen   RehTse 11.3.19, 14:36
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Martha04 12.3.19, 10:42
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Toshi 11.3.19, 23:27
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Piwi01 12.3.19, 21:34
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Marischa 12.3.19, 22:51
  Re: Loslassen von seinen Sachen   utel55 21.3.19, 07:28
  Leben   Sammy2009 11.3.19, 08:48
  Re: Leben   Holzkopf 11.3.19, 12:55
  Re: Leben   Andy58 11.3.19, 13:10
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 19:06
  Re: Leben   conny2 11.3.19, 14:16
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 19:17
  Re: Leben   Yukon 11.3.19, 21:34
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 22:55
  Re: Leben   pejo1423 13.3.19, 11:07
  Und immer wieder Sonntags   ellimu 10.3.19, 12:58
  Re: Und immer wieder Sonntags   Andy58 11.3.19, 09:24
  Re: Und immer wieder Sonntags   CriVo 3.4.19, 11:56
  Kindermund.....   ElkeA1957 5.3.19, 20:02
  Re: Kindermund.....   Ollichka 9.3.19, 16:35
  Re: Kindermund.....   ElkeA1957 10.3.19, 00:28
  Re: Kindermund.....   Holzkopf 10.3.19, 10:21
  Re: Kindermund.....   rubra 10.3.19, 11:53
  Re: Kindermund.....   Ollichka 10.3.19, 13:09
  Re: Kindermund.....   ElkeA1957 11.3.19, 07:36
  Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 10:55
  Re: Bald 1. Jahrestag   Andy58 5.3.19, 13:48
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 16:33
  Re: Bald 1. Jahrestag   utel55 5.3.19, 17:26
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 17:34
  Re: Bald 1. Jahrestag   Jasmin2 5.3.19, 18:22
  Re: Bald 1. Jahrestag   utel55 6.3.19, 07:22
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 6.3.19, 08:00
  Re: Bald 1. Jahrestag   leben71 6.3.19, 15:32



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2019 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 07.05.2019 wurde diese Seite 1829373 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.32 Sekunden