Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Gartenmeer
20.01.19
Schatzek
20.01.19
Abcd1234
19.01.19
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
cali6816:12
Vereinsmitglied dassel16:11
Leela16:10
Spurlatte16:09
Malwiene16:04
Sanning16:02
Vereinsmitglied saadyaad15:53
   
Besucher: 7332123
Communitymitglieder: 11021
Vereinsmitglieder: 390
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 20.01. 16:12
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de . Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Trauerwochenende Termine von jung verwitwet e.V.:
08.03.19 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
05.04.19 - MV-Wochenende 2019


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von AntjeCz (13 Beiträge) am Samstag, 24.November.2018, 12:26.

  Re: Zerbricht man daran?

    Hallo Lenastern,
    auch ich gehöre zu den Menschen, die von jetzt auf gleich den Partner verloren haben und ja, es fühlt sich an als ob man zerbricht. Mit der Zeit hat sich das Gefühl bei mir verändert, ich bin nicht zerbrochen, " nur" das Leben um mich herum. Und es wird für immer ein Teil von mir schmerzlich fehlen, aber ich bin immer noch da!Und es fühlt sich anders an als früher.
    Die Bürokratie ist definitiv unmenschlich, ich hätte es ohne zwei Freundinnen kaum geschafft. Die beiden standen bei mir vor der Tür und haben gesagt: wir machen das jetzt für Dich, wenigstens etwas, das wir tun können. Es war mir zuerst sehr unangenehm, aber es war das Beste, was mir passieren konnte. Vielleicht gibt es bei Dir auch jemand, der dabei helfen kann. Der Überblick geht so schnell verloren.
    Ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft und Beistand!
    Sei lieb gegrüßt
    Antje

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von Lenastern (7 Beiträge) am Samstag, 24.November.2018, 09:28. WWW: lena.waldmann@googlemail.com

  Zerbricht man daran?

    Ich bin neu hier und mein Beitrag ist der erste Schritt in mein neues Leben ......
    Völlig unerwartet ist mein wunderbarer Mann vor vier Wochen verstorben. Ich stehe auf einmal vor einem Leben das sich so falsch anfühlt wie ich es mir nie hätte vorstellen können. Aus einer liebevollen Familie mit einem großartigen Vater, zwei kleinen Kindern (4+7) und einer glücklichen Mutter und Ehefrau ist ein großes Nichts und ein noch größeres WARUM entstanden. Während ich das hier schreibe laufen mir die Tränen über die Wange. Seit Tagen lebe ich automatisch weiter, ich renne wie ein Roboter durch den Tag und versuche den Überblick zu behalten über alles was jetzt auf einmal von mir verlangt wird. Es ist so unmenschlich was die Bürokratie in dieser Zeit von einem Trauerenden abverlangt. Abends bringen mich meine Sorgen um den Verstand.... Es sind so viele, so große Sorgen die auf einmal da sind. Meine Kinder, unser Zuhause, meine Zukunft, Angst vor allem was kommt und dem ich alleine gegenüberstehe ohne annähernd zu wissen was man am besten macht....
    Als ich das erste mal hier war konnte ich es kaum ertragen wieviele von euch ein ähnliches Schicksal erlitten haben. So viele Sterne die neu am Himmel erscheinen....
    Wie kann man das überleben ohne Schaden zu erleiden?
    Was kann ich tun um daran nicht zu zerbrechen?


Beitrag von Pumbaline (58 Beiträge) am Samstag, 24.November.2018, 10:29.

  Re: Zerbricht man daran?

    Hallo lenastern,

    Willkommen hier bei uns...

    Es ist unfassbar und man steht völlig ratlos vor dem Geschehen.
    Eine junge Familie ist auseinander gebrochen und es gibt keinen wirklichen Trost.
    Du bist nicht allein in Schmerz und Trauer, wir hier kennen das nur zu gut.
    Können Dich stützen und da sein, aber dadurch muss letztendlich jeder allein.

    Es ist bei Dir noch alles ganz frisch und Du stehst vor der harten Realität, mit zwei kleinen Kindern jetzt das komplette Leben allein zu meistern.
    Der Verstand und das Herz.... Das sind jetzt zwei ganz unterschiedliche Dinge.

    Ich hoffe, Du hast ehrliche und liebe Menschen an der Seite, die Dir durch die erste Zeit helfen.
    Die Aussage, melde Dich, wenn Du etwas brauchst, wirst Du jetzt öfter hören.
    Aber was braucht man denn jetzt... Den geliebten Menschen!

    Es hilft, wenn andere da sind und Dir ganz alltägliche Dinge abnehmen, Kinder beaufsichtigen, einkaufen, essen kochen usw.
    Und zuhören ohne Ratschläge, die nicht wirklich weiterhelfen.

    Es wird dauern, bis Du das Geschehene realisiert hast, begreifst, was es bedeute, allein zu sein.

    Zerbrechen daran... Ich würde es so ausdrücken... Das alte Leben ist zerbrochen und liegt in Scherben.
    Man kann die Einzelteile nicht mehr zusammen fügen, weil es nicht mehr passt.
    Aber man kann in das neue Leben hinein wachsen, man muss es ja auch irgendwie.
    Die Zeit heilt eindeutig keine Wunden, aber sie hilft uns, besser zurecht zu kommen.

    Du brauchst auch Zeit für Dich und die Deine Trauerbewaltigung. Aber es wird nicht einfach mit zwei kleine Kindern.
    Sie verstehen ja noch gar nicht, warum der Papa ich mehr da ist.... Nie mehr wieder kommt.

    Der Alltag geht weiter und es sind all die Dinge zu erledigen, die es braucht um jeden Tag aufs neue zu bestehen.

    Ich wünsche Dir, daß Du mit Hilfe von Familie und Freunden durch die erste schwere Zeit kommst.

    LG Pumbaline


Beitrag von AntjeCz (13 Beiträge) am Samstag, 24.November.2018, 12:26.

  Re: Zerbricht man daran?

    Hallo Lenastern,
    auch ich gehöre zu den Menschen, die von jetzt auf gleich den Partner verloren haben und ja, es fühlt sich an als ob man zerbricht. Mit der Zeit hat sich das Gefühl bei mir verändert, ich bin nicht zerbrochen, " nur" das Leben um mich herum. Und es wird für immer ein Teil von mir schmerzlich fehlen, aber ich bin immer noch da!Und es fühlt sich anders an als früher.
    Die Bürokratie ist definitiv unmenschlich, ich hätte es ohne zwei Freundinnen kaum geschafft. Die beiden standen bei mir vor der Tür und haben gesagt: wir machen das jetzt für Dich, wenigstens etwas, das wir tun können. Es war mir zuerst sehr unangenehm, aber es war das Beste, was mir passieren konnte. Vielleicht gibt es bei Dir auch jemand, der dabei helfen kann. Der Überblick geht so schnell verloren.
    Ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft und Beistand!
    Sei lieb gegrüßt
    Antje

Beitrag von doro15 (78 Beiträge) am Samstag, 24.November.2018, 10:40.

  Re: Zerbricht man daran?

    Hallo Lenastern,

    gut, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Hier versteht man sich ohne Erklärungen. Du hast recht, man zerbricht an dieser Tragödie. Dennoch gibt es ein Leben danach. Aber all das dauert furchtbar lange und ist schmerzhaft. Irgendwie entwickelt man Kräfte um zu überleben. Das Geschehene liegt wie ein schwarzer Schleier über dem eigenen Leben, so empfinde ich es. Hier zu lesen, wie vielen Menschen es genau so geht, hat mir sehr geholfen. Für ganz schlimme Tage hatte ich die Telefonseelsorge im Hinterkopf, habe sie aber nicht in Anspruch genommen, irgendwie ging es immer weiter. Ich hoffe, Du hast liebe Menschen um Dich herum. Ich wünsche Dir viel Kraft für die erste ganz schlimme Zeit.
    Liebe Grüsse, Doro

Beitrag von Mondrose (330 Beiträge) am Dienstag, 4.Dezember.2018, 11:39.

  Re: Zerbricht man daran?

    Lena, ich glaube die meisten haben dir auf deine letzten 2 Sätze/Fragen geantwortet, sehr emotional.
    Ich finde Imkes Beitrag auch sehr gut, weil man genauso praktischen Rat benötigt. Und es stimmt, es wird leichter, es dauert halt.

    Dir wünsche ich so eine gute Freundin wie Imke sie hat.

Beitrag von annaresi (100 Beiträge) am Sonntag, 25.November.2018, 17:08.

  Re: Zerbricht man daran?

    Hallo Lena,
    was uns abverlangt wird, ist wirklich viel.
    Ich habe das ähnlich erlebt und erlebe es auch immer noch so.
    Vor allem die Bürokratie und die Regeln, die uns zugemutet werden, finde ich auch entsetzlich. Mit allen Vereinen, Firmen etc, bei denen mein Mann Mitglied oder Kunde war, konnte ich mich rasch einigen z.B. über Austritt und Ende von Beitragszahlungen. Was Behörden u.a. staatliche Stellen angeht, ist meine Erfahrung aber eher umgekehrt: Alles ist kompliziert, langsam und sehr ungerecht. Damit kam ich gar nicht zurecht damals und auch heute finde ich es noch schwer. Ich habe mir ganz viel helfen lassen von Familie und Freunden: beim Ausfüllen von Anträgen, bei Behördengängen....das war ich zwar nicht gewohnt und es fiel mir auch ein bisschen schwer, Hilfe zu akzeptieren, aber ich habe es doch getan, sonst wäre alles noch schlimmer gewesen.
    Lass Dir helfen! Davon wird nicht alles gut, aber es geht ein bisschen besser.
    Mir hilft es auch, hier zu lesen und zu schreiben.
    Annaresi


Beitrag von leben71 (17 Beiträge) am Sonntag, 25.November.2018, 22:00.

  Re: Zerbricht man daran?

    Liebe Lena,
    gerade heute habe ich gedacht, dass mir vor zwei Monaten, als mein Mann gestorben ist, mehr Menschen mal hätten sagen können, dass alles auch wieder irgendwie gut wird. Deshalb schreibe ich hier jetzt auch, obwohl ich ja auch noch mittendrin stecke: Es wird alles auch wieder irgendwie gut! Keine Panik, triff keine wichtigen Entscheidungen (Wohnung wechseln oder so), irgendwie regelt sich alles!! Einiges regelt sich wirklich fast von alleine (weil es eine falsche Information war), für anderes muss man Anträge stellen oder zum Amt gehen oder anrufen oder mails schreiben oder so. Aber alles geht!! Ich mache jeden Tag ein bisschen hier am Schreibtisch, manchmal sogar richtig viel, dann flutscht alles, manchmal nur wenig. Aber auch das ist gut. Ich bin dann auch stolz auf mich, wenn ich etwas gemacht habe. Und wenn ich an manchen Tagen nur eine e-mail an irgendeine Versicherung geschrieben habe mit der Mitteilung, dass mein Mann gestorben ist. Das ist ja auch schon was!
    Für die Beantragung der Witwen- und Waisenrente hat mir ein Mann von der Rentenversicherung geholfen, der kam sogar nach Hause, damit ich nicht alle Unterlagen mitschleppen muss und dann fehlt vielleicht doch was. Ich habe geguckt, in Bramsche gibt es drei Personen. Guck mal unter "Versichertenberater und Versichertenältester" der Deutschen Rentenversicherung.
    Und dann sind da noch so viele falsche Informationen oder Vermutungen, die ich bekommen habe, die mir den Schlaf geraubt haben, und am Ende nicht stimmten!! Lass dich nicht kirre machen, vieles, vieles stimmt gar nicht oder stimmt für deine Situation nicht oder brauchst du nicht. Ich hatte schon Horrorvisionen von "Vormund für die Kinder", "Spekulationssteuer" und all so Begriffen, die die Leute mir gegenüber fallen gelassen haben, und das stimmte alles gar nicht!
    Und heute habe ich schnell mal eine Bewerbung und einen Lebenslauf geschrieben und habe alle Zeugnisse eingescannt und ich hätte nie gedacht, dass ich das in so kurzer Zeit und alleine hinkriege, und es hat geklappt! Ich bin jetzt total stolz! Und wenn Deine Panik sich erstmal gelegt hat und Du Deine Sicherheit wieder hast, kannst Du auch Dinge, die Du Dir nicht zugetraut hast. Ganz bestimmt!
    Mir hilft sehr viel die seelische Unterstützung meiner besten Freundin, die mich auf dem rechten Weg hält und von der ich mich gut beraten fühle. Alle anderen lasse ich eben im Moment nicht so nah ran, die haben keine Ahnung im Moment. Aber wenn die Freundin sagt, es ist alles gut so, wie ich das so mache, dann fühle ich mich sicher und beschützt.
    Liebe Lena, es wird alles leichter! Klingt komisch, aber bei mir ist es so. Meine Jungs (10 und 12) und ich sind ein gutes Team geworden und können auch viel lachen und den Alltag ohne große Zusammenbrüche meistern. Es geht auf und ab, aber meistens geht es voran. Und es kommen auch wieder sorgenfreiere Zeiten, im Moment gilt es halt auch, einiges zu regeln und zu organisieren. Fang mit den wichtigen Sachen an (Witwenrente war das bei mir) und dann kommt nach und nach der Rest und dann legen sich die Sorgen, Du bekommst einen Überblick und auch eine Gelassenheit, und später weißt Du auch, welche wichtigen Entscheidungen Du wie treffen sollst. Aber die erst später. Ich hätte fast unser Haus sofort verkauft, zum Glück habe ich das nicht gemacht! Jetzt weiß ich, dass wir wohl hier bleiben können, zumindest die nächsten Jahre. Und vielleicht auch ganz, wer weiß schon, was noch so alles passiert in unserem Leben?
    Jetzt hoffe ich, dass ich Dir keine blöden Ratschläge gegeben habe (Ratschläge sind ja auch Schläge...), sondern dass der Beitrag seinen Zweck ein bisschen erfüllt hat: Keine Panik!
    Liebe Grüße und eine wirklich gute Nacht!
    Imke

Beitrag von Lenastern (7 Beiträge) am Montag, 3.Dezember.2018, 20:06. WWW: lena.waldmann@googlemail.com

  Re: Zerbricht man daran?

    Ich weiß nicht ob ich es technisch gerade richtig mache um allen zu antworten. Ich versuche es...

    Danke Euch allen für Eure Worte, die geschriebenen Gefühle, dass Ihr mir Mut machen wollt - obwohl ihr alle dieses schreckliche Schicksal erleiden musstet.

    Liebe Imke, deine Antwort hat mich total beeindruckt! Du selber hast nur vier Wochen vor mir dieses neue Leben antreten müssen und ich finde es einfach bewundernswert wie Du damit umgehst. Ich habe die letzten Tage mit sehr vielen Hürden zu kämpfen gehabt aber ich musste immer wieder daran denken wie Du geschrieben hast: .....aber meistens geht es voran. Das hat mir Mut gemacht! Und jedes Mal wenn ich einen Brief beantwortet habe, eine Mail verfasst habe oder eines der schrecklichen Telefonate führen musste um meine Situation in den Griff zu bekommen habe ich gedacht: " ein kleiner Schritt, aber immerhin gehe ich noch!"
    Das waren keine blöden Ratschläge, du hast mich wirklich beruhigen können.
    DANKE

    Ich wünsche Euch allen eine erholsame Nacht und für ein paar Stunden einfach nur heilenden Schlaf.
    Liebe Grüße,
    Lena

Beitrag von Mondrose (330 Beiträge) am Freitag, 30.November.2018, 11:19.

  Re: Zerbricht man daran?

    Liebe Lena,

    Liebe verbindet, 2 Herzen werden zu einem und wenn dann eines aufhört zu schlagen, dann schlägt auch das eigene nicht mehr im Takt.
    Man ist in dem Sinne geschädigt, weil einem das halbe Herz herausgerissen wurde, zumindest empfindet man es so. Man ist nicht mehr ganz, ein Teil von einem selbst ist mitgestorben.
    Der Liebste fehlt, man selbst fehlt.

    Ich habe es immer so empfunden, dass ein Teil von mir mit ihm gegangen ist, aber irgendwann spürte ich, dass er einen Teil von sich bei mir gelassen hat und da beginnt dann die Heilung, die 2 Teile werden wieder eins.

    Ich mag das Wort 'gestorben' nicht, ich nenne es 'heimgehen'
    Unser Erdenleben hier empfinde ich als Reise und leider war die Reise deines und auch meines Liebsten viel zu früh zu Ende. Warum, wieso, das werden wir wohl erst erfahren wenn unsere eigene Reise endet und dann sind wir wieder daheim, bei ihnen.

    Keiner geht ganz, die Seele lebt und sie verbindet uns weiterhin, über sie bleiben wir in Kontakt, nur leider spürst du es nicht, weil die Trauer, der Schmerz es überlagern.

    Momentan kannst du eigentlich nur eines tun - weiteratmen. Einfach nur atmen. Gar nicht weit vorausdenken, nur einen Tag nach dem anderen überleben, das nötigste erledigen, für deine Kinder da sein.
    Deine Kinder sind noch viel näher dran, ich denke dass sie ihn sogar spüren. Sie sind ein Teil von ihm, von dir, mit ihnen bist du ihm auch näher.

    Liebe Lena, du wirst es 'überleben' weil du musst, weil du Verantwortung für dich und deine Kinder hast und weil du auch weisst, dass ER es so wollen würde.
    Schau nur alleine in dein nächstes Umfeld, wieviele Witwen und Witwer dort sind, wieviele es hier im Forum sind, sie haben es alle geschafft.

    Atme, weine, lebe.

    Es tut mir unendlich leid für dich und all die anderen hier.

    Umarme dich, euch - Mondrose

Beitrag von blackeyes (1168 Beiträge) am Freitag, 30.November.2018, 13:06.

  Re: Zerbricht man daran?

    Liebe Mondrose,

    lange nichts von dir gehört bzw. gelesen ;)!
    Wie trefflich, wie gut du diesen Zustand des "Halbiertseins" und auch den der Heilung beschrieben hast! Danke dafür!

    Ja, es ist schon so: Man überlebt es! Oftmals geschunden an Leib und Seele, aber man überlebt es.
    Die andere Seele ist um uns herum, ganz eindeutig, sie ist immer da, die Seele bleibt hier.

    Liebe Grüße
    blackeyes

Beitrag von Stippi (146 Beiträge) am Freitag, 30.November.2018, 22:37.

  Re: Zerbricht man daran?

    Liebe Lenastern,

    Willkommen hier im Forum....

    Es tut mir leid um deinen/euren Verlust des Mannes/Papas. Fühl dich erstmals ganz fest gedrückt!

    Wie Mondrose schreibt: atmen, kleine Schritte machen...
    Für die Kinder dasein. Das ist schon enorm viel! Kostet viel Kraft. Kraft die nicht immer da ist.

    Pumbaline schreibt dass das alte Leben zerbrochen ist dass man aber in ein neues hinein wachsen kann. Und sie hat recht! Jede der Vorschreiberinnen hat recht.

    Ich wünsche dir ganz liebe und geduldige Menschen die euch beistehen!

    Es wird besser! Es dauert! Aber es ist mögllich!
    Ganz liebe Grüsse!

    Stippi




  Will nicht mehr   Tima44 20.1.19, 15:49 heute
  Der Tod will uns was lehren   SehTest 19.1.19, 00:04 gestern
  Re: Der Tod will uns was lehren   conny2 19.1.19, 09:04 gestern
  Re: Der Tod will uns was lehren   leben71 19.1.19, 17:22 gestern
  Re: Der Tod will uns was lehren   Pumbaline 19.1.19, 18:10 gestern
  Lesetipp   brinki 16.1.19, 19:59
  Lesetipp   Corinna 16.1.19, 12:16
  Grab   leben71 12.1.19, 21:21
  Re: Grab   Radieserl 13.1.19, 10:21
  Re: Grab   conny2 13.1.19, 10:35
  Re: Grab   Bea72 13.1.19, 15:11
  Re: Grab   FrauAntje 13.1.19, 15:21
  Re: Grab   cs65 13.1.19, 19:41
  Re: Grab   Oliver 14.1.19, 18:07
  Re: Grab   Pumbaline 13.1.19, 19:41
  Re: Grab   zahlenmaus 15.1.19, 13:24
  schon/erst zwei Jahre   FrauAntje 10.1.19, 08:25
  Re: schon/erst zwei Jahre   leben71 10.1.19, 10:43
  Re: schon/erst zwei Jahre   Pumbaline 10.1.19, 19:11
  Re: schon/erst zwei Jahre   Suse2017 13.1.19, 20:46
  Re: schon/erst zwei Jahre   Carlchen65 17.1.19, 14:19
  Wir   M-1981 8.1.19, 09:15
  Re: Wir   Pflaume 9.1.19, 05:57
  Gedanken    verysad 2.1.19, 11:15
  Gedanken   Wonne1976 1.1.19, 11:13
  Re: Gedanken   blackeyes 1.1.19, 12:19
  Re: Gedanken   verysad 1.1.19, 14:06
  Re: Gedanken   Jasmin2 1.1.19, 14:56
  Re: Gedanken   heischnei 1.1.19, 16:31
  Re: Gedanken   Efeu15 1.1.19, 16:58
  Re: Gedanken   ascolina 1.1.19, 19:28
  Re: Gedanken   utel55 1.1.19, 19:33
  Re: Gedanken   blackeyes 1.1.19, 19:43
  Re: Gedanken   goldfisch 1.1.19, 16:48
  Re: Gedanken   Lenastern 1.1.19, 23:01
  Re: Gedanken   Henning18 6.1.19, 21:31
  Re: Gedanken   annaresi 6.1.19, 23:09
  Re: Gedanken   Henning18 13.1.19, 22:31
  Re: Gedanken   annaresi 13.1.19, 23:28
  Re: Gedanken   saitam 7.1.19, 07:22
  Re: Gedanken   Henning18 13.1.19, 23:03
  Re: Gedanken   Sammy2009 7.1.19, 14:31
  Re: Gedanken   verysad 8.1.19, 15:51
  Neujahr   poorqueen6 1.1.19, 10:43
  Re: Neujahr   Tiffy13 1.1.19, 18:13
  Silvester   steph09 1.1.19, 00:49
  Re: Silvester   Tara018 3.1.19, 00:43
  Re: Silvester   steph09 3.1.19, 01:44
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   brinki 31.12.18, 16:02
  Der Rutsch ins Neue Jahr   Lesegern 31.12.18, 13:57
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   Andy58 31.12.18, 14:24
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   Bea72 31.12.18, 15:09
  ohne Worte   Tara018 31.12.18, 00:01
  Re: ohne Worte   conny2 31.12.18, 09:40
  Re: ohne Worte   Lights 31.12.18, 11:59
  Re: ohne Worte   steph09 1.1.19, 00:53
  Re: ohne Worte   Tara018 3.1.19, 00:27
  Re: ohne Worte   rose13 6.1.19, 23:32
  Aufbruch   RehTse 30.12.18, 23:02
  Re: Aufbruch   everest 31.12.18, 11:35
  Re: Aufbruch   Lesegern 31.12.18, 13:41
  Re: Aufbruch   conny2 31.12.18, 13:44
  Spenden 2018   Oliver 29.12.18, 16:22
  Plötzlicher Tod meines Mannes   poorqueen6 25.12.18, 10:35
  Re: Plötzlicher Tod meines Mannes   Noa7 26.12.18, 16:54
  Frohe Weihnachten?    Pumbaline 23.12.18, 18:43
  WARUM   verysad 22.12.18, 09:54
  Danke !!!   Oliver 21.12.18, 19:21
  Warum?   Lenastern 21.12.18, 16:14
  Re: Warum?   leben71 21.12.18, 21:18
  Re: Warum?   Lenastern 22.12.18, 17:33
  Re: Warum?   leben71 22.12.18, 21:53
  Re: Warum?   Jasmin2 22.12.18, 17:10
  Re: Warum?   Andy58 26.12.18, 02:38
  einsam   merias 19.12.18, 17:21
  Re: einsam   Tara018 20.12.18, 00:20
  Re: einsam   merias 20.12.18, 08:52
  Re: einsam   Tara018 20.12.18, 09:29
  Re: einsam   annaresi 20.12.18, 09:34
  2. Todestag   FrauAntje 13.12.18, 20:30
  Re: 2. Todestag   morris 17.12.18, 05:36
  Innere Unruhe   Pflaume 5.12.18, 19:07
  Re: Innere Unruhe   Emmichelle 5.12.18, 20:27
  Re: Innere Unruhe   verysad 5.12.18, 20:58
  Re: innere Unruhe    AntjeCz 5.12.18, 21:20
  Re: Innere Unruhe   rose13 6.12.18, 00:10
  Re: Innere Unruhe   Pflaume 7.12.18, 15:57
  Re: Innere Unruhe   Neuseeland 9.12.18, 19:13
  Eilt - Steuerfragen   Elli74 5.12.18, 17:08
  Re: Eilt - Steuerfragen   Xorron 5.12.18, 17:54
  Re: Eilt - Steuerfragen   Bitzi 5.12.18, 18:13
  Re: Eilt - Steuerfragen   Jasmin2 6.12.18, 15:34
  RTL Explosiv vom 21.11.2018   mexchen 4.12.18, 13:27
  Für immer   steph09 27.11.18, 22:41
  Re: Für immer   mudinjuh 28.11.18, 14:22
  Re: Für immer   Pauline123 29.11.18, 22:38
  Re: Für immer   steph09 30.11.18, 21:37
  Re: Für immer   Tara018 8.12.18, 23:40
  Re: Für immer   steph09 9.12.18, 17:58
  Re: Für immer   Tara018 9.12.18, 23:22
  Re: Für immer   steph09 10.12.18, 18:43
  Re: Für immer   Tara018 10.12.18, 20:53
  Re: Für immer   steph09 11.12.18, 19:40
  Re: Für immer   Tara018 11.12.18, 23:10
  Re: Für immer   RehTse 12.12.18, 14:57
  Re: Für immer   Solali 12.12.18, 17:47
  Re: Für immer   Xorron 12.12.18, 17:20
  Re: Für immer   AntjeCz 12.12.18, 19:15
  Re: Für immer   verysad 12.12.18, 21:20
  Re: Für immer   merias 22.12.18, 10:20
  Re: Für immer   steph09 28.12.18, 19:37
  Gefühlssturm....   Lenastern 25.11.18, 10:32
  Re: Gefühlssturm....   Wonne1976 25.11.18, 12:44
  NOCHMAL NOVEMBERBLUES   verysad 24.11.18, 20:24
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   conny2 25.11.18, 16:41
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   verysad 25.11.18, 19:09
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   Pumbaline 25.11.18, 18:40
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   verysad 25.11.18, 19:17
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   Pumbaline 25.11.18, 19:52
  Re: NOCHMAL NOVEMBERBLUES   verysad 25.11.18, 19:27
  Allgemein    Dirk63 24.11.18, 14:13
  Zerbricht man daran?   Lenastern 24.11.18, 09:28
  Re: Zerbricht man daran?   Pumbaline 24.11.18, 10:29
  Re: Zerbricht man daran?   AntjeCz 24.11.18, 12:26
  Re: Zerbricht man daran?   doro15 24.11.18, 10:40
  Re: Zerbricht man daran?   Mondrose 4.12.18, 11:39
  Re: Zerbricht man daran?   annaresi 25.11.18, 17:08
  Re: Zerbricht man daran?   leben71 25.11.18, 22:00
  Re: Zerbricht man daran?   Lenastern 3.12.18, 20:06
  Re: Zerbricht man daran?   Mondrose 30.11.18, 11:19
  Re: Zerbricht man daran?   blackeyes 30.11.18, 13:06
  Re: Zerbricht man daran?   Stippi 30.11.18, 22:37
  Novemberblues   Emmichelle 23.11.18, 20:14
  Re: Novemberblues   verysad 23.11.18, 21:05
  Re: Novemberblues   Pumbaline 23.11.18, 21:47
  Re: Novemberblues   utel55 24.11.18, 09:11
  Re: Novemberblues   ErnaLu1961 29.11.18, 21:27
  Re: Novemberblues   Lesegern 30.11.18, 11:50
  Re: Novemberblues   ascolina 30.11.18, 12:01
  Re: Novemberblues   annaresi 30.11.18, 14:28
  verwitwet.de bei RTL Explosiv   Oliver 22.11.18, 11:43
  Nicht abgestürzt   Andy58 21.11.18, 12:13
  Re: Nicht abgestürzt   Sammy2009 25.11.18, 23:11
  Re: Nicht abgestürzt   Andy58 28.11.18, 11:15
  Re: Nicht abgestürzt   Andy58 27.11.18, 11:36
  Re: Nicht abgestürzt   Sammy2009 27.11.18, 19:20
  Re: Nicht abgestürzt   Eldarion 27.11.18, 20:01
  Re: Nicht abgestürzt   annaresi 27.11.18, 22:22
  hallo ich bin neu hier   Luciuisa 20.11.18, 18:30
  Re: hallo ich bin neu hier   AntjeCz 20.11.18, 18:45
  Re: hallo ich bin neu hier   Pumbaline 20.11.18, 20:37
  Re: hallo ich bin neu hier   FrauAntje 20.11.18, 21:20
  Re: hallo ich bin neu hier   Zypri 21.11.18, 19:12
  Re: hallo ich bin neu hier   Luciuisa 22.11.18, 07:51
  Re: hallo ich bin neu hier   Xorron 4.12.18, 14:42
  Re: hallo ich bin neu hier   verysad 4.12.18, 20:33
  Re: hallo ich bin neu hier   Xorron 4.12.18, 21:17
  Re: hallo ich bin neu hier   Petra50 5.12.18, 13:11
  Re: hallo ich bin neu hier   AntjeCz 5.12.18, 20:53
  heute sind es 3 wochen   jrosi 18.11.18, 11:07
  Re: heute sind es 3 wochen   Sammy2009 18.11.18, 11:43
  Re: heute sind es 3 wochen   AntjeCz 18.11.18, 11:46
  Re: heute sind es 3 wochen   Emmichelle 18.11.18, 20:48
  Re: heute sind es 3 wochen   jrosi 25.11.18, 21:39
  Re: heute sind es 3 wochen   laufmaus76 19.11.18, 17:56
  Mitteilungsbedürfnis   Emmichelle 17.11.18, 22:32
  Re: Mitteilungsbedürfnis   Sansibar 18.11.18, 11:51
  Re: Mitteilungsbedürfnis   Emmichelle 18.11.18, 14:55
  Re: Mitteilungsbedürfnis   Sansibar 18.11.18, 18:40
  Re: Mitteilungsbedürfnis   Emmichelle 18.11.18, 20:16
  Hoffnung?!   volcov 16.11.18, 17:09
  Re: Hoffnung?!   Eldarion 16.11.18, 18:52
  Re: Hoffnung?!   volcov 17.11.18, 00:01
  Re: Hoffnung?!   Eldarion 17.11.18, 09:08
  Re: Hoffnung?!   conny2 17.11.18, 09:51
  Re: Hoffnung?!   Eldarion 17.11.18, 10:07
  Re: Hoffnung?!   conny2 17.11.18, 10:29
  Re: Hoffnung?!   volcov 17.11.18, 10:56
  Re: Hoffnung?!   Heike25 17.11.18, 12:03
  Re: Hoffnung?!   verysad 17.11.18, 14:32
  Re: Hoffnung?!   blackeyes 17.11.18, 12:48
  Re: Hoffnung?!   Nafets 17.11.18, 15:04
  Re: Hoffnung?!   conny2 18.11.18, 10:56
  Re: Hoffnung?!   Nafets 20.11.18, 12:58
  Re: Hoffnung?!   conny2 20.11.18, 14:01
  Re: Hoffnung?!   Eldarion 18.11.18, 14:11
  Re: Hoffnung?!   Nafets 19.11.18, 00:12
  Re: Hoffnung?!   Holzkopf 17.11.18, 17:31
  Re: Hoffnung?!   Eldarion 18.11.18, 14:15
  Traurig und so empfindlich   mimi777 13.11.18, 13:49
  Re: Traurig und so empfindlich   Franjak 13.11.18, 14:47
  Re: Traurig und so empfindlich   mimi777 18.11.18, 10:23
  Re: Traurig und so empfindlich   Neuseeland 13.11.18, 22:45
  Re: Traurig und so empfindlich   mimi777 18.11.18, 10:32
  Nachdenklich   Andy58 13.11.18, 12:45
  Re: Nachdenklich   Pumbaline 13.11.18, 20:11
  WDR 5 jetzt gerade   Zypri 11.11.18, 08:26
  Krankenkassen-Schock   lalaland 9.11.18, 16:04
  Re: Krankenkassen-Schock   Sonne2005 9.11.18, 19:47
  Wie die Zeit vergeht   Andy58 9.11.18, 09:11
  Re: Wie die Zeit vergeht   Scholli76 9.11.18, 12:54
  Re: Wie die Zeit vergeht   annaresi 10.11.18, 00:02
  Re: Wie die Zeit vergeht   laufmaus76 10.11.18, 08:43
  Re: Wie die Zeit vergeht   SenseiWife 19.11.18, 20:03
  Re: Wie die Zeit vergeht   Jasmin2 20.11.18, 08:48
  50 Cent und so... ;-)   Oliver 6.11.18, 11:45
  Sendung zur Trauer   Holzkopf 4.11.18, 19:23
  Re: Sendung zur Trauer   conny2 4.11.18, 20:12
  Re: Sendung zur Trauer   sana-nina 5.11.18, 21:09
  Re: Sendung zur Trauer   chrissy57 5.11.18, 22:27
  Re: Sendung zur Trauer   conny2 6.11.18, 10:02
  Re: Sendung zur Trauer   chrissy57 6.11.18, 22:35
  Re: Sendung zur Trauer   FerneZeit 7.11.18, 10:36
  Das erste Jahr   ly6 3.11.18, 08:55
  Re: Das erste Jahr   utel55 3.11.18, 10:48
  Re: Das erste Jahr   annaresi 3.11.18, 22:18
  Re: Das erste Jahr   ascolina 4.11.18, 11:31
  Sprachlos   laufmaus76 1.11.18, 09:14
  Re: Sprachlos   Jasmin2 1.11.18, 09:34
  Re: Sprachlos   everest 1.11.18, 09:44
  Re: Sprachlos   blackeyes 1.11.18, 11:11
  Re: Sprachlos   Solali 1.11.18, 14:10
  Re: Sprachlos   laufmaus76 1.11.18, 17:08
  Re: Sprachlos   Suse2017 2.11.18, 01:29
  Re: Sprachlos   cs65 2.11.18, 10:40
  Re: Sprachlos   FrauAntje 1.11.18, 19:53



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 32596558 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.44 Sekunden