Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Lindyhop
20.03.19
Jule1977
19.03.19
Geka41
19.03.19
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Vereinsmitglied Moni0419:14
Nane4019:11
Mirko197419:10
utel5519:09
Vereinsmitglied Klaane051419:06
cali6819:01
Noiram18:57
Vereinsmitglied Maikaefer18:53
BigFive18:52
Vereinsmitglied Solali18:46
schicksal18:30
   
Besucher: 7412240
Communitymitglieder: 11114
Vereinsmitglieder: 393
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 20.03. 19:13
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Valentins-Aktion Termine von jung verwitwet e.V.:
08.03.19 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
05.04.19 - MV-Wochenende 2019
13.04.19 - Das Leben wieder schmecken
28.04.19 - Frühlingstreffen auf Reichenau
03.10.19 - TeenTreffen-Nord Idingen


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von Tara018 (13 Beiträge) am Dienstag, 11.Dezember.2018, 23:10.

  Re: Für immer

    Liebe Stephi,

    ja es ist ein überleben und eher kein Leben und das wird noch lange so bleiben.Ich erlebe es genauso.
    Mein Gott wie jung er war,auch mein Tobias mit 44,das ist doch kein Alter.Auch mir geht es so ,dass sich hier nichts wie mein / unser Zuhause anfühlt.Aber wir haben ein Haus und ich möchte mit den Jungs hier auch wohnen bleiben.Das hier war unser gemeinsamer Traum...wir haben das Haus vor fast 20 jahren gekauft,ich war gerade 20 Jahre alt.Er hat fast alles selbst gemacht,Stück für Stück,immer mit neuen Ideen.Viele Möbel hat er sebst gebaut,er konnte irgendwie alles.
    Ich wollte hier nie alleine wohnen,das ist so falsch.
    Wir haben auch den ersten Schnee geliebt, es hatte irgendwie immer was magisches.Jetzt habe ich irgendwie Angst davor.Aber wir wohnen in Rangsdorf (in der Nähe von Berlin).Schnee ist noch nicht in Sicht.
    Abends ist es für mich am schlimmsten,die Kinder sind im Bett und das Allein sein schlägt voll zu.Nichts mehr teilen zu können,nichts erzählen zu können,nicht in den Arm genommen zu werden...gerade jetzt. Getröstet werden möchte man doch nur von ihm,es ist ein so schlimmes Gefühl.Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen,aber du weisst sicher genau ,was ich meine.
    Ich komme selten vor 1 oder 2 Uhr ins Bett,das leere Schlafzimmer schreckt mich so ab.
    Schaffst du das irgendwie?
    Das was ich mit Tobias erlebt habe...eine solche Liebe und tiefe Verbundenheit und so wie Du schreibst ,hast Du das auch mit Deinem Mario erlebt...ist etwas einmaliges.
    Nicht viele dürfen so empfinden.
    Ich weiß,dass wir etwas besonderes hatten,aber das macht es auch besonders schwer.
    Manchmal wird zu mir gesagt,dass diese Liebe bleibt und ich stolz auf uns sein soll.Das bin ich auch,aber im Moment hilft es mir nicht,denn er ist trotzdem nicht mehr da, sollte es aber sein.
    Ich fühle sehr mit Dir und denke oft an Dich,obwohl wir uns gar nicht kennen.
    Hör auf Dein Bauchgefühl,und im Moment musst Du gar nichts...und darfst alles. Niemandem musst Du etwas erklären,gib Dich einfach Deinen Gefühlen hin,egal wie lange sie dauern.
    Ich umarme Dich
    Dani

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Dienstag, 27.November.2018, 22:41.

  Für immer

    Eine Kurzgeschichte die leider keine Geschichte ist.

    Für immer

    Sie liegt auf dem Granitboden im Wohnzimmer und fährt mit ihren Fingern die Fugen zwischen den Fließen entlang. Es ist alles was sie gerade tun kam um zu verhindern, dass ihr Herz in 1000 Stücke zerspringt. Ihr Herz das jetzt aus 1000 Stücken besteht, die sie irgendwie zusammenhalten muss. Aus 1000 Stücken die alle ihm gehören. Was der Vermieter wohl sagen würde wenn er wüsste, dass sie die Tränen einfach so auf seinen heiligen Granitboden tropfen lässt…
    Ihr Blick fällt auf die Wand über ihr, an der Urlaubsfotos hängen. Fotos aus einem anderen Leben. Aus einem Leben bevor die Welt untergegangen ist. Aus einem Leben vor DEM Tag.

    Als sie vor einer halben Stunde die Wohnung betreten hatte war ihr unerträgliche Stille entgegengeschlagen. Wie jetzt an jedem beschissenen Tag. Er war nicht da um sie mit einem Kuss und einem Lächeln zu begrüßen. Wie sonst. Die Wohnung war nicht länger ihr zu Hause. Sondern nur eine Wohnung in einer fremden Stadt. Er war nicht da. Er würde nie wieder da sein. Es war kein Albtraum. Sie befand sich nicht im falschen Film. Das hier war jetzt ihr neues „für immer“. Ihr „für immer“ ohne ihn.

    Sie kann ihren eigenen Herzschlag spüren. Warum ihr Herz einfach weiter schlägt weiß sie nicht. Wo seines doch auch zu schlagen aufgehört hat. Einfach so. Gerade eben war er noch hier. Und im Bruchteil einer Sekunde ist dann die Welt untergegangen. Ohne Vorwarnung. Ihre Welt. Und er war einfach weg. Er ist einfach gestorben. Einfach so. Es fällt ihr sogar schwer das Wort „gestorben“ zu denken… geschweige denn es auszusprechen. Wenn sie es nicht ausspricht ist es vielleicht nicht wahr. Weil es gar nicht wahr sein kann.

    „Pass auf dich auf - ich brauch dich noch“ hat er oft bei kleinen Abschieden zu ihr gesagt. Und jetzt ist er weg. Einfach so. Obwohl sie ihn doch auch so sehr braucht. Obwohl sie gerade ein Baby machen wollten und noch im Alter von 90 Jahren in Schaukelstühlen auf ihrer Veranda Backgammon spielen. Und obwohl sie sich so sehr lieben. So wie sich Menschen meistens nur in Kinofilmen lieben. Oder in kitschigen Romanen.

    Sie weiß, dass sie nie bereit gewesen wäre ihn zu verlieren. Auch nicht mit 90. Und auf jeden Fall ist sie es jetzt nicht. Mit 30…

    Die Fließen-Fugen unter ihren Fingern fühlen sich kühl an. Während sie die nächste Fließe umfährt versucht sie nicht daran zu denken, dass sie jetzt wenn sie „Glück hat“ 60 Jahre ohne ihn leben muss. Falls sie 90 werden sollte… Stattdessen schließt sie die Augen und stellt sich vor wie er über ihre Haare streicht und sie zärtlich küsst. Wie er ihr ins Ohr flüstert, dass alles wieder gut wird. Obwohl er selbst nicht daran glaubt.

Beitrag von mudinjuh (115 Beiträge) am Mittwoch, 28.November.2018, 14:22.

  Re: Für immer



    Deine Kurzgeschichte, die leider keine Geschichte ist, liebe steph09, hat mich sehr bewegt und auch sehr nachdenklich gemacht. Es ist sehr schwer in dieser Situation Trost zu finden oder ein Licht in dem dunklen Tunnel zu sehen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese schwere Zeit. Es ist schön, dass du hier im Forum bist. Fühl dich ganz lieb umarmt.

    mudinjuh



Beitrag von Pauline123 (5 Beiträge) am Donnerstag, 29.November.2018, 22:38.

  Re: Für immer

    <3 Du Tolle!

    Deine Geschichte ist tieftraurig, herzzerreißend und wahnsinnig gut geschrieben.

    Danke fürs Teilen!

    Ich werf ihr nächstes Mal eine Wolldecke zu, wenn sie da wieder auf dem kalten Boden rumliegt...

Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Freitag, 30.November.2018, 21:37.

  Re: Für immer

    Danke! :* Euch beiden! Für die lieben Worte und die Wolldecke natürlich.

Beitrag von Tara018 (13 Beiträge) am Samstag, 8.Dezember.2018, 23:40.

  Re: Für immer

    Ein kleines Hallo für Dich mit einer Umarmung unbekannterweise.
    Dein Text könnte auch meiner sein,denn ich fühle mich ganz genauso.Ich bin 40 und auch viel zu jung für einen solchen Schmerz.Zum Glück durfte ich 20 Jahre mit meinem Mann verbringen, aber trotzdem ist es doch viel zu wenig.Auch unsere Liebe war so besonders und einzigartig,auch nach 20 Jahren noch.Unseren beiden Kindern wurde der beste Papa der Welt genommem und noch immer weiss ich nicht,wie wir das aushalten sollen.Das Leben ist von heute auf morgen ein anderes...eines das man so nie wollte und sich auch nicht vorstellen kann.
    Ich hoffe Du hast Menschen die Dich in den Arm nehmen,denn es gibt gerade nichts was Dich trösten könnte. Jedenfalls geht es mir so,man hat nur einen Wunsch...und der bleibt unerfüllt.
    In Gedanken bei Dir
    Dani

Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Sonntag, 9.Dezember.2018, 17:58.

  Re: Für immer

    Liebe Dani,
    ich schick dir eine dicke Umarmung zurück. Du hast Recht - den einzigen Wunsch den man hat kann einem leider niemand erfüllen...
    Viele liebe Grüße aus meinem schwarzen Loch in dein schwarzes Loch
    Stephi

Beitrag von Tara018 (13 Beiträge) am Sonntag, 9.Dezember.2018, 23:22.

  Re: Für immer

    Liebe Stephi,

    Wann ist es bei dir passiert und magst Du verraten wo Du herkommst ?
    Heute vor genau 4 Monaten ist mein Mann gestorben, ich musste die schwerste Entscheidung in meinem bisherigem Leben treffen,nämlich das Abstellen der Beatmungsmaschine. Mein Herz ist gebrochen seit dem,nicht nur sprichwörtlich...ich habe richtige Herzschmerzen. Essen,schlafen,denken...alles fast unmöglich.Ich schreibe Tagebuch,das habe ich schon immer gemacht,jetzt schreibe ich ihm dadurch.Es hilft mir etwas,aber meine Sehnsucht nach ihm,das unendliche Vermissen...nichts ist besser nach diesen 4 Monaten.
    Nur die beiden Jungs zwingen mich morgens aus dem Bett und nur wegen ihnen kann ich mich nicht aufgeben. Er hätte es nicht gewollt und ich habe es ihm versprochen.
    Bitte gib Dich auch nicht auf,denn er würde es auch nicht wollen.
    Ich denke an Dich
    Dani


Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Montag, 10.Dezember.2018, 18:43.

  Re: Für immer

    Liebe Dani,

    Mario ist gestern vor 11 Wochen gestorben. Er ist bei einem Halbmarathon 50m vor dem Ziel zusammengebrochen. Einfach so. Ich hab ihn noch mit reanimiert und bin im Rettungswagen mit in die Klinik, wo sie ihn noch eine ganze Weile weiter reanimiert haben. Irgendwann haben sie aufgehört. Weil es keinen Sinn mehr ergeben hätte, haben sie gesagt. Und seither ergibt nichts mehr einen Sinn. Er war einfach weg. Einfach so.
    "Nichts ist besser" trifft es ganz gut... warum auch... er ist ja immer noch weg... und kommt nicht zurück.
    Dass du deinem Mann schreibst bzw. Tagebuch schreibst finde ich schön. Und, dass du dir seinetwegen und für deine Jungs Mühe gibst natürlich auch. So eine Entscheidung treffen zu müssen, wie du sie treffen musstest, wünscht man wirklich keinem. Das ist absolut schrecklich und falsch.

    Ich denk auch an dich und an eure Jungs

    Stephi

Beitrag von Tara018 (13 Beiträge) am Montag, 10.Dezember.2018, 20:53.

  Re: Für immer

    Ach Stephi,

    Es tut mir auch für Dich so unendlich leid.
    Wie alt war Dein Mario?
    Tobias war 44 ,seinen 45 Geburtstag mussten wir im Oktober bereits ohne ihn " feiern".
    Unvorstellbar sind solche Tage, aber das ist in meinen Augen auch jeder andere Tag. Nichts ist richtig und alles fühlt sich so anders an. Ich fühle meinen Schmerz so arg körperlich , dass er mir oft die Luft zum Atmen nimmt.Durch unseren Hund bin ich gezwungen spazieren zu gehen, das Laufen tut mir gut, aber es zieht mich immer hier in den Wald an den See. Tobias war oft Angeln oder zur Jagd.Mein Herz ist mit ihm gegangen und Du fühlst sicher dasselbe und ich kann Dir noch keinen Rat geben , was helfen könnte. Es ist weder bei Dir noch bei mir viel Zeit vergangen und noch tut es einfach nur unendlich weh. Ich habe die Liebe meines Lebens verloren, so wie Du auch.
    Unzählige Briefe haben Tobias und ich uns geschrieben und zum Glück habe ich jeden einzelnen aufbewahrt. Ich lese sie ständig, aber jedes Mal bricht mein Herz aufs neue.
    Ich hoffe Du hast eine Familie ,die Dich etwas auffängt. Tobias seine Familie ist ein starker Halt für mich...der Zusammenhalt war schon immer da. Aber seine Eltern leiden genauso und seine Schwester auch.Trotzdem versuchen alle mir zu helfen, irgendwie.Aber Abends bin ich alleine und dieses Gefühl dann hier mit mir und meiner Verzweiflung, ist oft nicht auszuhalten.
    Du fühlst sicher ähnlich. Es ist so unfair und ich wünschte weder Du noch ich müsste so etwas erleben.
    Für Dich und ihn zünde ich heute eine Kerze an.
    Dani

Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Dienstag, 11.Dezember.2018, 19:40.

  Re: Für immer

    Danke Dani! Für deine Worte und für die Kerze.

    Gestern hat es hier zum ersten Mal geschneit. Der erste Schnee, den er nicht mehr erleben darf. Es hat sich so falsch angefühlt. Wir haben den ersten Schnee immer so gemocht. Ich bin im Dunkeln bei Schneefall durch den Ort angelaufen. Durch den Ort, an dem er schon viel zu lange tot ist. Durch den Ort, der sich nicht mehr wie mein zu Hause anfühlt.

    Mario war 30 Jahre alt. Wie ich das Wort "war" hasse.
    Ich bin auch wie du sehr froh meine Familie zu haben - und seine Familie, die ja auch irgendwie meine Familie ist.
    Das Gefühl keine Luft zu bekommen kenne ich auch zu gut. Die Sehnsucht ist kaum auszuhalten. Es fühlt sich definitiv eher wie überleben an statt wie leben. Jeden Tag irgendwie überleben.

    Eine Umarmung aus der Ferne
    Stephi

Beitrag von Tara018 (13 Beiträge) am Dienstag, 11.Dezember.2018, 23:10.

  Re: Für immer

    Liebe Stephi,

    ja es ist ein überleben und eher kein Leben und das wird noch lange so bleiben.Ich erlebe es genauso.
    Mein Gott wie jung er war,auch mein Tobias mit 44,das ist doch kein Alter.Auch mir geht es so ,dass sich hier nichts wie mein / unser Zuhause anfühlt.Aber wir haben ein Haus und ich möchte mit den Jungs hier auch wohnen bleiben.Das hier war unser gemeinsamer Traum...wir haben das Haus vor fast 20 jahren gekauft,ich war gerade 20 Jahre alt.Er hat fast alles selbst gemacht,Stück für Stück,immer mit neuen Ideen.Viele Möbel hat er sebst gebaut,er konnte irgendwie alles.
    Ich wollte hier nie alleine wohnen,das ist so falsch.
    Wir haben auch den ersten Schnee geliebt, es hatte irgendwie immer was magisches.Jetzt habe ich irgendwie Angst davor.Aber wir wohnen in Rangsdorf (in der Nähe von Berlin).Schnee ist noch nicht in Sicht.
    Abends ist es für mich am schlimmsten,die Kinder sind im Bett und das Allein sein schlägt voll zu.Nichts mehr teilen zu können,nichts erzählen zu können,nicht in den Arm genommen zu werden...gerade jetzt. Getröstet werden möchte man doch nur von ihm,es ist ein so schlimmes Gefühl.Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen,aber du weisst sicher genau ,was ich meine.
    Ich komme selten vor 1 oder 2 Uhr ins Bett,das leere Schlafzimmer schreckt mich so ab.
    Schaffst du das irgendwie?
    Das was ich mit Tobias erlebt habe...eine solche Liebe und tiefe Verbundenheit und so wie Du schreibst ,hast Du das auch mit Deinem Mario erlebt...ist etwas einmaliges.
    Nicht viele dürfen so empfinden.
    Ich weiß,dass wir etwas besonderes hatten,aber das macht es auch besonders schwer.
    Manchmal wird zu mir gesagt,dass diese Liebe bleibt und ich stolz auf uns sein soll.Das bin ich auch,aber im Moment hilft es mir nicht,denn er ist trotzdem nicht mehr da, sollte es aber sein.
    Ich fühle sehr mit Dir und denke oft an Dich,obwohl wir uns gar nicht kennen.
    Hör auf Dein Bauchgefühl,und im Moment musst Du gar nichts...und darfst alles. Niemandem musst Du etwas erklären,gib Dich einfach Deinen Gefühlen hin,egal wie lange sie dauern.
    Ich umarme Dich
    Dani

Beitrag von RehTse (143 Beiträge) am Mittwoch, 12.Dezember.2018, 14:57.

  Re: Für immer

    Liebe Dani und Stephie,

    wie sehr erkenne ich mich vor eineinhalb Jahren in euren Zeilen wieder! Ich war 42 Jahre alt, mein Partner 50, als er im März letzten Jahres an den Folgen einer Essstörung aber letztlich doch unerwartet starb. Wir waren 22 Jahre ein Paar, und er war genau der richtige Mensch an meiner Seite.
    Eure ganzen Gedanken und Gefühle, dieses riesige Loch und die unendliche Sehnsucht kann ich - wie so viele andere hier auch - so gut nachvollziehen. Dieses nicht fassen können, was da passiert ist. Dieses fremd im eigenen Leben sein.

    Aber ich kann euch auch sagen: Es wird besser. Ich vermisse meinen Partner immer noch. Aber es ist anders geworden. Aus Schmerz ist Wehmut geworden. Es ist immer noch traurig, aber es tut längst nicht mehr so weh.
    Und nachdem ich die erste akute Phase der Trauer überstanden hatte, ist viel Schönes, Neues in meinem Leben gewachsen. Ich wollte dieses Leben ohne ihn nicht, aber ich versuche, das Beste daraus zu machen. Bleibt uns was anderes übrig? Und auch, wenn er nicht mehr an meiner Seite ist, so spüre ich immer noch ein inniges Band, das uns verbindet. Aber das Band fesselt mich nicht (mehr).

    Ich wünsche euch beiden viel Kraft in diesen ersten furchtbaren Wochen und Monaten. Und dann ganz langsam, Schritt für Schritt, den Mut und die Energie, euer Leben zu gestalten. Mit euren Liebsten immer im Herzen.

    Eine Umarmung aus der Ferne sendet euch
    RehTse



    *** editiert von RehTse am Mittwoch, 12.12.2018, 22:04 ***

Beitrag von Solali (25 Beiträge) am Mittwoch, 12.Dezember.2018, 17:47.

  Re: Für immer

    Liebe RehTse,

    dieses Bild vom "innigen Band", das uns mit unseren verstorbenen Partnern verbindet, aber uns nicht mehr fesselt, ist wunderschön. Da will ich hin, so kann ich mir meine weitere "Beziehung" mit meinem Mann vorstellen. Nicht LOSLASSEN, sondern LOCKERLASSEN.

    Keine Ahnung, warum mich das jetzt so intensiv anspricht, aber es hilft mir in diesen Minuten, ein klein wenig optimistischer in die Zukunft zu blicken.
    Und mein Dank dafür musste einfach raus :-)

    Liebe Grüße,
    Solali

Beitrag von Xorron (5 Beiträge) am Mittwoch, 12.Dezember.2018, 17:20.

  Re: Für immer

    Guten Abend zusammen,

    ich traue mich schon fast nicht mehr hier online zu gehen, weil ich dann immer noch trauriger werde als ich es eh schon bin, auch wenn die Aufmunterungen untereinander immer sehr schön zu lesen sind.
    Wenn man den ganzen lieben Tag so wie ich fast nur mit weinen verbringt, kann man fast nicht glauben, dass es doch so viele gibt, denen es ähnlich mies ergeht wie mir.
    Und am Ende bin ich dann immer froh, doch online gegangen zu sein.
    Wann wird das nur endlich besser, das man sich nicht so total verloren fühlt? Man wacht morgens auf und trotz des Kindes ( mit schlechtem Gewisse)n fragt man sich, warum steh ich nur noch auf und bleib nicht einfach liegen, es macht doch alles keinen Sinn mehr.
    Meine Frau war auf den Tag genau 250 Tage krank. Und obwohl man uns vom Tag 1 an weg gesagt hat, dass man da nicht mehr viel tun kann, so hofft man natürlich immer weiter bis nichts mehr geht. Ich hatte 250 Tage Zeit mich auf den Tag X vorzubereiten aber wenn er dann da ist....fühlt man sich als ob man gar nichts vorbereitet hätte. Das geht auch nicht, aber das vorher und nachher in Realität, ist niemals zu vergleichen, das habe ich gelernt.
    Ich geh wieder vor den TV...und heul weiter.

    Euch noch einen schönen Abend.

    Xorron

Beitrag von AntjeCz (14 Beiträge) am Mittwoch, 12.Dezember.2018, 19:15.

  Re: Für immer

    Hallo Xorron,
    Deine Worte vom Weinen den lieben langen Tag haben mich sehr berührt. Auch ich habe sehr lange jeden Tag geweint und es vergeht bis heute kein Tag ohne Gedanken an meinen Mann. Aber im Lauf der Zeit hat das Leben sich einen Weg gesucht, behutsam, langsam, sanft.
    Ich habe durchaus gute Tage, ich kann über die Zukunft nachdenken(auch wenn mir vieles immer noch unsicher erscheint) und ich kann mich an Erlebnissen erfreuen.
    Hab Zuversicht! Deine Frau wird immer ihren Platz in Deinem Herz behalten und bei Dir sein, aber auch Du findest bestimmt irgendwann einen Weg für Dich!
    Bis dahin lass den Tränen einfach ihren freien Lauf, sie reinigen Deine Seele.
    Auch ich fühle mich nach wie vor immer wieder verloren und hier alleine fühlt sich alles falsch an, aber ich bin sicher, auch das wird irgendwann besser.
    Hab Geduld mit Dir, es ist noch nicht so lange her!
    Du schaffst es für Dein Kind da zu sein und das ist im Moment das einzig Wichtige neben Deiner Trauer!
    Sei lieb gegrüßt
    Antje


Beitrag von verysad (84 Beiträge) am Mittwoch, 12.Dezember.2018, 21:20.

  Re: Für immer

    Hi Xorron, heulen ist gut, das befreit ein wenig. Ich habe in den letzten Monaten so viel geweint, wie in den vergangenen 15 Jahren nicht. Für mich sind Tränen ein absoluter Liebesbeweis. Hätte ich sie nicht so wahnsinnig geliebt, dann wären auch keine Tränen da. Obwohl ich kann es akzeptieren, wenn Menschen in ihrer Trauer gar nicht weinen können. Ich finde das schlimm, wie geht es diesen armen Menschen, die einfach nicht können. Ich fühle, dass meine Tränen mir auch helfen, dieses unglaubliche Ohmachtsgefühl zu verarbeiten. Ich bin froh, dass ich eine Erziehung als männliches Wesen von meiner geliebten Mutter genossen habe, in der Tränen---auch für einen Mann---etwas vollkommen normales sind. Selbst im Alltagsleben, wenn ich es erklären muss, dass meine liebe Partnerin nicht mehr da ist, kann ich meine Tränen nicht unterdrücken, die laufen einfach. Und ich sage mir dann, lass sie laufen. Wer darüber in sich hinein grinst, dem kann ich leider nicht helfen.Ich jedenfalls schäme mich meiner Tränen überhaupt nicht. Meine geliebte Frau hat es einfach verdient, dass ich Tränen nachweine.
    Heute war ich seit Monaten mal wieder bei ``unserem`` gemeinsamen Zahnarzt. Die Praxis wird zum Jahresende geschlossen. Ich war tief bestürzt. Jetzt muss ich mir einen neuen Zahnarzt suchen. Das bedeutet, dass mein neues ungewolltes Leben eben weiter geht. Neuer Zahnarzt, keine gemeinsamen Erinnerungen mehr an die gemeinsamen Zahnarztbesuche. Ich werde ganz einfach mit meinem neuen Leben konfrontiert, egal, ob ich das will oder nicht. Vielleicht auch besser so, denn durch solche Veränderungen wird mir mein neues Leben einfach bewusst.Es wird nichts mehr so wie es war. Das fängt mit solchen ``Banalitäten`` an und wird zielstrebig so weitergehen. Es wird keine gemeinsamen Erlebnisse mehr geben in der Zukunft. Ich versuche aber, die schönen gemeinsamen Erlebnisse in meiner Seele aufrecht zu erhalten. Ich frage mich auch permanent nach dem Sinnlosen Sinn meines Daseins.Trotzdem versuche ich weiter zu machen, denn ich weiss eines 100 prozentig, es wäre im Sinne meiner geliebten Lebenspartnerin. Ihr Wunsch soll weiterhin mein ``Befehl`` sein. Ihr zu Ehren werde ich nicht aufgeben, wohlwissend, dass das gar nicht einfach sein wird.Ich versuche es zumindest.
    LG PETER
    P.S: Wenn Du magst, dann kannst Du mich auch mal direkt anschreiben

Beitrag von merias (6 Beiträge) am Samstag, 22.Dezember.2018, 10:20.

  Re: Für immer

    Hallo,

    eine sehr traurige „Geschichte“ welche mich sehr gerührt hat.
    Was würde ich alles geben um sie noch einmal zu umarmen oder ihren Atem im Schlaf zu lauschen.
    Im Moment hake ich jeden Tag ab, nicht weil ich ihn gelebt habe, sondern dem ich ihr näher komme.

    Alle fragen ständig:“Wie geht es dir ?“, ich kann es nicht mehr hören. Gestern im Chat kam seit 6 Wochen die schönste Frage: wie war dein Tag.

    Ich wünsche dir noch viele schöne Tage!

Beitrag von steph09 (12 Beiträge) am Freitag, 28.Dezember.2018, 19:37.

  Re: Für immer

    Hallo Merias,
    danke für deinen Eintrag. Ja für "noch einmal" würde ich auch so ziemlich alles geben... auch wenn das nicht genug wäre... weil es nie genug wäre. Die Tage irgendwie zu überleben klingt aktuell definitiv passender als sie zu leben. Die "wie geht es dir"-Frage hasse ich definitiv auch...
    Ich wünsche dir auch so viele schöne Momente wie möglich in dieser besonders schwierigen Feiertags-Zeit!
    Liebe Grüße aus der Ferne,
    Stephi


  Antidepressiva   Janneu2806 19.3.19, 22:32 gestern
  Re: Antidepressiva   Jasmin2 20.3.19, 09:31 heute
  Antidepressiva?   Ivi77 19.3.19, 16:03 gestern
  Re: Antidepressiva?   cali68 19.3.19, 18:26 gestern
  Re: Antidepressiva?   knutsy 19.3.19, 18:27 gestern
  Re: Antidepressiva?   Jasmin2 19.3.19, 19:21 gestern
  1 schritt vor und 2 zurück   Lesegern 16.3.19, 19:18
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   utel55 17.3.19, 07:33
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   conny2 18.3.19, 20:48
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   mimi777 17.3.19, 10:40
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   annaresi 17.3.19, 15:38
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   Lesegern 17.3.19, 20:58
  Re: 1 schritt vor und 2 zurück   kaihh 19.3.19, 11:42 gestern
  Nichts geht verloren   Sammy2009 16.3.19, 15:45
  Re: Nichts geht verloren   Ruf1988 18.3.19, 07:55
  Re: Nichts geht verloren   Sammy2009 18.3.19, 10:30
  Loslassen von seinen Sachen   laufmaus76 11.3.19, 11:45
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Martha04 11.3.19, 12:42
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Andy58 11.3.19, 13:24
  Re: Loslassen von seinen Sachen   conny2 11.3.19, 13:27
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Ruf1988 11.3.19, 13:39
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Bea71 11.3.19, 13:47
  Re: Loslassen von seinen Sachen   RehTse 11.3.19, 14:36
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Martha04 12.3.19, 10:42
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Toshi 11.3.19, 23:27
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Piwi01 12.3.19, 21:34
  Re: Loslassen von seinen Sachen   Marischa 12.3.19, 22:51
  Leben   Sammy2009 11.3.19, 08:48
  Re: Leben   Holzkopf 11.3.19, 12:55
  Re: Leben   Andy58 11.3.19, 13:10
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 19:06
  Re: Leben   conny2 11.3.19, 14:16
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 19:17
  Re: Leben   Yukon 11.3.19, 21:34
  Re: Leben   Sammy2009 11.3.19, 22:55
  Re: Leben   pejo1423 13.3.19, 11:07
  Und immer wieder Sonntags   ellimu 10.3.19, 12:58
  Re: Und immer wieder Sonntags   Andy58 11.3.19, 09:24
  Kindermund.....   ElkeA1957 5.3.19, 20:02
  Re: Kindermund.....   Ollichka 9.3.19, 16:35
  Re: Kindermund.....   ElkeA1957 10.3.19, 00:28
  Re: Kindermund.....   Holzkopf 10.3.19, 10:21
  Re: Kindermund.....   rubra 10.3.19, 11:53
  Re: Kindermund.....   Ollichka 10.3.19, 13:09
  Re: Kindermund.....   ElkeA1957 11.3.19, 07:36
  Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 10:55
  Re: Bald 1. Jahrestag   Andy58 5.3.19, 13:48
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 16:33
  Re: Bald 1. Jahrestag   utel55 5.3.19, 17:26
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 5.3.19, 17:34
  Re: Bald 1. Jahrestag   Jasmin2 5.3.19, 18:22
  Re: Bald 1. Jahrestag   utel55 6.3.19, 07:22
  Re: Bald 1. Jahrestag   sebefe 6.3.19, 08:00
  Re: Bald 1. Jahrestag   leben71 6.3.19, 15:32
  Wie hält man das NIE WIEDER aus   anni61 21.2.19, 14:41
  das neue und das alte Leben   Puppe 18.2.19, 08:56
  Re: das neue und das alte Leben   leben71 21.2.19, 19:49
  Wo bist Du???   mimi777 14.2.19, 10:43
  Re: Wo bist Du???   Jasmin2 14.2.19, 10:57
  Re: Wo bist Du???   mimi777 18.2.19, 10:12
  Re: Wo bist Du???   everest 14.2.19, 16:51
  Re: Wo bist Du???   mimi777 18.2.19, 09:11
  Re: Wo bist Du???   conny2 14.2.19, 19:31
  Re: Wo bist Du???   mimi777 18.2.19, 10:02
  Re: Wo bist Du???   Fabiane 14.2.19, 23:14
  Re: Wo bist Du???   mimi777 15.2.19, 09:23
  Re: Wo bist Du???   alina 15.2.19, 11:01
  Re: Wo bist Du???   mimi777 18.2.19, 10:13
  Re: Wo bist Du???   Lights 15.2.19, 12:45
  Re: Wo bist Du???   mimi777 19.2.19, 09:19
  Re: Wo bist Du???   Sammy2009 19.2.19, 09:44
  Re: Wo bist Du???   mimi777 21.2.19, 10:19
  Re: Wo bist Du???   Tertu 18.2.19, 21:46
  Re: Wo bist Du???   mimi777 19.2.19, 09:38
  Re: Wo bist Du???   jrosi 20.2.19, 19:33
  Re: Wo bist Du???   mimi777 21.2.19, 10:12
  Re: Wo bist Du???   83Biene 24.2.19, 11:52
  Re: Wo bist Du???   mimi777 16.3.19, 08:56
  Wahnsinnsgedanken   Lauri 13.2.19, 08:09
  Re: Wahnsinnsgedanken   Carlchen65 13.2.19, 11:44
  Re: Wahnsinnsgedanken   mimi777 14.2.19, 10:13
  Re: Wahnsinnsgedanken   Bea69 21.2.19, 23:12
  Valentinstag   freund95 13.2.19, 07:57
  Re: Valentinstag   freund95 15.2.19, 17:03
  Re: Valentinstag   Ruf1988 21.2.19, 07:42
  Re: Valentinstag   freund95 24.2.19, 12:22
  Re: Valentinstag   freund95 18.3.19, 11:40
  Re: Valentinstag   utel55 18.3.19, 12:30
  Re: Valentinstag   freund95 18.3.19, 12:56
  Re: Valentinstag   Sammy2009 18.3.19, 12:58
  Re: Valentinstag   freund95 18.3.19, 21:50
  Re: Valentinstag   Jasmin2 20.3.19, 18:11 heute
  Weiß nicht mehr weiter   Elli74 9.2.19, 19:23
  Re: Weiß nicht mehr weiter   Jasmin2 9.2.19, 20:13
  Re: Weiß nicht mehr weiter   sidecar 10.2.19, 13:29
  Re: Weiß nicht mehr weiter   Feuerzahn 10.2.19, 14:51
  Re: Weiß nicht mehr weiter   saitam 12.2.19, 23:01
  Psychologen und die Trauer   Sammy2009 9.2.19, 12:37
  Re: Psychologen und die Trauer   conny2 9.2.19, 16:24
  Re: Psychologen und die Trauer   cs65 9.2.19, 19:18
  Re: Psychologen und die Trauer   Jasmin2 9.2.19, 20:30
  Re: Psychologen und die Trauer   Jasmin2 10.2.19, 14:43
  Re: Psychologen und die Trauer   Sammy2009 10.2.19, 16:33
  Re: Psychologen und die Trauer   ascolina 10.2.19, 15:14
  Re: Psychologen und die Trauer   Sammy2009 10.2.19, 16:45
  Re: Psychologen und die Trauer   conny2 10.2.19, 17:52
  Re: Psychologen und die Trauer   Sammy2009 10.2.19, 18:03
  Re: Psychologen und die Trauer   M-1981 14.2.19, 10:05
  Re: Psychologen und die Trauer   Sammy2009 15.2.19, 23:43
  Grausam :-(   M-1981 8.2.19, 10:50
  Re: Grausam :-(   Holzkopf 8.2.19, 13:43
  Re: Grausam :-(   M-1981 14.2.19, 10:07
  Re: Grausam :-(   Pumbaline 8.2.19, 18:55
  Re: Grausam :-(   M-1981 14.2.19, 10:09
  Re: Grausam :-(   Pflaume 8.2.19, 18:58
  Re: Grausam :-(   M-1981 14.2.19, 10:10
  Re: Grausam :-(   leben71 9.2.19, 20:27
  Re: Grausam :-(   M-1981 14.2.19, 10:20
  Re: Grausam :-(   Tertu 21.2.19, 23:18
  Arbeiten gehen   Isiri 4.2.19, 12:27
  Re: Arbeiten gehen   Tiffy13 4.2.19, 15:05
  Re: Arbeiten gehen   laufmaus76 4.2.19, 19:05
  Re: Arbeiten gehen   Kaetzchen 4.2.19, 21:13
  Re: Arbeiten gehen   rose13 4.2.19, 23:09
  Kleine Schritte   Andy58 4.2.19, 09:57
  Re: Kleine Schritte   Sammy2009 2.3.19, 13:14
  Re: Kleine Schritte   Andy58 4.3.19, 08:00
  Re: Kleine Schritte   Sammy2009 4.3.19, 12:53
  Re: Kleine Schritte   Andy58 4.3.19, 15:37
  Wer bin ich eigentlich?   Sammy2009 2.2.19, 09:11
  Re: Wer bin ich eigentlich?   mimi777 2.2.19, 10:02
  Re: Wer bin ich eigentlich?   Lenastern 2.2.19, 12:13
  Re: Wer bin ich eigentlich?   Tiffy13 2.2.19, 13:18
  Re: Wer bin ich eigentlich?   blackeyes 2.2.19, 14:04
  Re: Wer bin ich eigentlich?   Holzkopf 2.2.19, 17:09
  Re: Wer bin ich eigentlich?   Jasmin2 3.2.19, 19:49
  Re: Wer bin ich eigentlich?   Sammy2009 4.2.19, 08:46
  Die Trauer der Kleinen....   Lenastern 25.1.19, 20:25
  Re: Die Trauer der Kleinen....   Nafets 26.1.19, 14:27
  Fernsehen heute   Nafets 24.1.19, 14:25
  Re: Fernsehen heute   leben71 24.1.19, 16:12
  Re: Fernsehen heute   Bea72 24.1.19, 18:50
  Re: Fernsehen heute   rose13 24.1.19, 23:06
  Re: Fernsehen heute   Nafets 25.1.19, 17:57
  Re: Fernsehen heute   Pumbaline 25.1.19, 19:21
  Re: Fernsehen heute   Nafets 26.1.19, 15:08
  Re: Fernsehen heute   Pumbaline 26.1.19, 22:05
  Re: Fernsehen heute   M-1981 29.1.19, 09:55
  Re: Fernsehen heute   Jasmin2 29.1.19, 14:23
  Re: Fernsehen heute   Liralu 29.1.19, 15:07
  Re: Fernsehen heute   leben71 29.1.19, 16:39
  Re: Fernsehen heute   annaresi 29.1.19, 19:56
  Re: Fernsehen heute   leben71 31.1.19, 20:05
  Re: Fernsehen heute   annaresi 31.1.19, 23:29
  Re: Fernsehen heute   Lesegern 1.2.19, 17:51
  Re: Fernsehen heute   leben71 1.2.19, 21:30
  Re: Fernsehen heute   Lenastern 30.1.19, 09:50
  Re: Fernsehen heute   M-1981 8.2.19, 10:43
  Die Trauer der Eltern   knutsy 22.1.19, 17:55
  Re: Die Trauer der Eltern   leben71 24.1.19, 16:45
  Re: Die Trauer der Eltern   knutsy 27.1.19, 19:35
  Traurige Nachricht   kiarin 21.1.19, 21:30
  Re: Traurige Nachricht   Nafets 21.1.19, 23:27
  Re: Traurige Nachricht   Oliver 22.1.19, 10:48
  Will nicht mehr   Tima44 20.1.19, 15:49
  Re: Will nicht mehr   Jasmin2 20.1.19, 17:12
  Re: Will nicht mehr   Tima44 23.1.19, 14:58
  Re: Will nicht mehr   Sansibar 20.1.19, 18:08
  Re: Will nicht mehr   Tima44 23.1.19, 15:06
  Re: Will nicht mehr   AntjeCz 21.1.19, 18:43
  Re: Will nicht mehr   Tima44 23.1.19, 15:14
  Re: Will nicht mehr   ellimu 24.2.19, 20:06
  Re: Will nicht mehr   Tima44 26.2.19, 18:40
  Der Tod will uns was lehren   SehTest 19.1.19, 00:04
  Re: Der Tod will uns was lehren   conny2 19.1.19, 09:04
  Re: Der Tod will uns was lehren   leben71 19.1.19, 17:22
  Re: Der Tod will uns was lehren   Andy58 20.1.19, 22:29
  Lesetipp   brinki 16.1.19, 19:59
  Lesetipp   Corinna 16.1.19, 12:16
  Grab   leben71 12.1.19, 21:21
  Re: Grab   Radieserl 13.1.19, 10:21
  Re: Grab   conny2 13.1.19, 10:35
  Re: Grab   Bea72 13.1.19, 15:11
  Re: Grab   FrauAntje 13.1.19, 15:21
  Re: Grab   cs65 13.1.19, 19:41
  Re: Grab   Oliver 14.1.19, 18:07
  Re: Grab   Pumbaline 13.1.19, 19:41
  Re: Grab   zahlenmaus 15.1.19, 13:24
  schon/erst zwei Jahre   FrauAntje 10.1.19, 08:25
  Re: schon/erst zwei Jahre   leben71 10.1.19, 10:43
  Re: schon/erst zwei Jahre   Pumbaline 10.1.19, 19:11
  Re: schon/erst zwei Jahre   Suse2017 13.1.19, 20:46
  Re: schon/erst zwei Jahre   Carlchen65 17.1.19, 14:19
  Wir   M-1981 8.1.19, 09:15
  Re: Wir   Pflaume 9.1.19, 05:57
  Gedanken    verysad 2.1.19, 11:15
  Gedanken   Wonne1976 1.1.19, 11:13
  Re: Gedanken   blackeyes 1.1.19, 12:19
  Re: Gedanken   verysad 1.1.19, 14:06
  Re: Gedanken   Jasmin2 1.1.19, 14:56
  Re: Gedanken   heischnei 1.1.19, 16:31
  Re: Gedanken   Efeu15 1.1.19, 16:58
  Re: Gedanken   ascolina 1.1.19, 19:28
  Re: Gedanken   utel55 1.1.19, 19:33
  Re: Gedanken   blackeyes 1.1.19, 19:43
  Re: Gedanken   goldfisch 1.1.19, 16:48
  Re: Gedanken   Lenastern 1.1.19, 23:01
  Re: Gedanken   Henning18 6.1.19, 21:31
  Re: Gedanken   annaresi 6.1.19, 23:09
  Re: Gedanken   Henning18 13.1.19, 22:31
  Re: Gedanken   annaresi 13.1.19, 23:28
  Re: Gedanken   saitam 7.1.19, 07:22
  Re: Gedanken   Henning18 13.1.19, 23:03
  Re: Gedanken   Sammy2009 7.1.19, 14:31
  Re: Gedanken   verysad 8.1.19, 15:51
  Neujahr   poorqueen6 1.1.19, 10:43
  Re: Neujahr   Tiffy13 1.1.19, 18:13
  Silvester   steph09 1.1.19, 00:49
  Re: Silvester   Tara018 3.1.19, 00:43
  Re: Silvester   steph09 3.1.19, 01:44
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   brinki 31.12.18, 16:02
  Der Rutsch ins Neue Jahr   Lesegern 31.12.18, 13:57
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   Andy58 31.12.18, 14:24
  Re: Der Rutsch ins Neue Jahr   Bea72 31.12.18, 15:09
  ohne Worte   Tara018 31.12.18, 00:01
  Re: ohne Worte   conny2 31.12.18, 09:40
  Re: ohne Worte   Lights 31.12.18, 11:59
  Re: ohne Worte   steph09 1.1.19, 00:53
  Re: ohne Worte   Tara018 3.1.19, 00:27
  Re: ohne Worte   rose13 6.1.19, 23:32
  Aufbruch   RehTse 30.12.18, 23:02
  Re: Aufbruch   everest 31.12.18, 11:35
  Re: Aufbruch   Lesegern 31.12.18, 13:41
  Re: Aufbruch   conny2 31.12.18, 13:44
  Spenden 2018   Oliver 29.12.18, 16:22
  Plötzlicher Tod meines Mannes   poorqueen6 25.12.18, 10:35
  Re: Plötzlicher Tod meines Mannes   Noa7 26.12.18, 16:54
  Frohe Weihnachten?    Pumbaline 23.12.18, 18:43
  WARUM   verysad 22.12.18, 09:54
  Danke !!!   Oliver 21.12.18, 19:21



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 36008929 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.37 Sekunden