Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
TinaE
26.09.20
-Ella-
26.09.20
Stern73
25.09.20
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Sansibar21:07
Vereinsmitglied Brith196421:06
Claudia6221:04
   
Besucher: 8203400
Communitymitglieder: 12076
Vereinsmitglieder: 412
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 26.09. 20:35
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Allgemeines Forum von verwitwet.de
Dies ist das allgemeine Forum von verwitwet.de (offen, von jedem Besucher einsehbar). Hier wird eigentlich über alles diskutiert, was dich bewegt. Nur wenn du Fragen oder Anregungen zur Homepage hast, gibt es hierfür ein Forum zur Homepage. Auch für den Verein gibt es ein eigenes Forum. Du kannst dir zunächst auch einfach einen Überblick über die Foren verschaffen.

Wenn du das erste Mal hier bist, solltest du dir die FAQ zu den Foren ansehen.

Werbung ist in den Foren von
verwitwet.de nicht gestattet. Solche Beiträge werden ohne Rücksprache gelöscht. Hier bitte auch keine Kontaktanzeige eintragen und auch keine Prosabeiträge (Gedichte, Lieder etc.) veröffentlichen! Für letzteres gibt es eine eigene Prosadatenbank.

Trauerwochenende Termine von jung verwitwet e.V.:
02.10.20 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
09.10.20 - MV 2020


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von Verloren20 (23 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 00:09.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Der heilige Abend ist nun ebenfalls geschafft. Für mich endet dieser Tag so, wie er bereits begonnen hat. Mit Tränen in den Augen. Hoffentlich habt ihr mehr Kraft.

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Dienstag, 24.Dezember.2019, 17:09.

  „Frohe(?) Weihnachten“

    Ich wünsche allen die -wie ich - das erste Weihnachten ohne ihren Lieblingsmenschen verbringen müssen, das es möglichst schnell vorübergeht.
    Für mich waren schon- die bestimmt gut gemeinten- Wünsche für ein schönes Fest ein Graus - weil bei mir und meinen Jungs in diesem Jahr nichts schön ist. Wir haben das erste mal in unserem Leben keinen Weihnachtsbaum und auch die Weihnachtsdekoration liegt unangetastet im Keller- uns war nicht danach.
    Die Vorweihnachtszeit haben wir nun schon geschafft , also auf zur nächsten Runde.
    Ich wünsche euch allen viel Kraft für heute Abend und die nächsten zwei Tage und hoffentlich liebe und helfende Menschen um euch.



Beitrag von lilawitwe (99 Beiträge) am Dienstag, 24.Dezember.2019, 18:10.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Danke, liebe Heike18.
    Ich habe auch auf Deko verzichtet und nur einen Adventskranz aufgestellt, weil wir das Kerzenlicht am Morgen beim Frühstück liebten.
    Ich wünsche euch friedliche Weihnachten!
    lilawitwe

Beitrag von Markiin (15 Beiträge) am Dienstag, 24.Dezember.2019, 22:18.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Vielen lieben Dank, Heike. Habe mir nur einige Kerzen gekauft.

    Kommt alle gut über die Feiertage!

Beitrag von Oeht (16 Beiträge) am Dienstag, 24.Dezember.2019, 23:28.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Dankeschön Heike, bin auch froh wenn das alles vorbei ist. Für mich gibt es auch kein Weihnachten oder Silvester. Meine Frau hätte am 01.01., Geburtstag...

Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 21:49.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Lieber Oeht,

    auch ich musste schon den Geburtstag meines Mannes überstehen. Er ist im Mai gestorben und Anfang August hätte er Geburtstag gehabt. Wir haben den Tag geplant als wäre er noch da. Haben mit ein paar guten Freunden im Garten gegrillt und Luftballons zu ihm in den Himmel geschickt. Das zwar ein sehr trauriger aber gleichzeitig auch ein schöner Tag.
    Auch die Variante eine Rakete mit einer Botschaft drauf in den Himmel zu schicken fände ich schön und für dich vielleicht tröstlich.
    Ansonsten halte durch - die Zeit heilt keine Wunden, aber sie lehrt uns mit dem Unbegreiflichen zu leben.
    LG Heike

Beitrag von Oeht (16 Beiträge) am Mittwoch, 1.Januar.2020, 23:21.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Danke Heike,

    wir haben den Geburtstag meiner Frau auch gefeiert, ein bisschen zumindest. ;-)
    LG
    Theo

Beitrag von Verloren20 (23 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 00:09.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Der heilige Abend ist nun ebenfalls geschafft. Für mich endet dieser Tag so, wie er bereits begonnen hat. Mit Tränen in den Augen. Hoffentlich habt ihr mehr Kraft.

Beitrag von lilawitwe (99 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 08:10.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Ich versuche mich zu erinnern, wie es vor einem Jahr war, als mein Mann noch lebte.
    In Gedanken bin ich ganz bei ihm und ich fühle ihn bei mir.

Beitrag von Verloren20 (23 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 23:16.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Es ist schwer, nicht an die letzte Weihnachtszeit zu denken und es ist verdammt schwer, nicht zu weinen.


Beitrag von lilawitwe (99 Beiträge) am Donnerstag, 26.Dezember.2019, 08:26.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Hallo Verloren20,
    ich dachte, es hilft, an letzte Weihnachten zu denken, als mein Mann noch da war.
    Aber jetzt sitze ich hier, fühle mich erbärmlich und mein Kopf tut weh. Es gibt keine wirksame Strategie, so etwas schlimmes zu überwinden.
    Eine alte Frau (auch Witwe) sagte mir, da muss man durch. Ich glaube sie hat Recht. Man muss durch und wenn man selbst dabei heil bleibt, hat man Glück.
    Dir und allen hier noch einen guten Tag!
    lilawitwe

Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Donnerstag, 26.Dezember.2019, 08:51.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Moin lilawitwe

    Da hast du wohl recht, es gibt keine wirksame Strategie.....aber mir hilft ab und zu der Austausch hier und zu wissen man ist nicht alleine mit dem Kummer, der Traurigkeit und der Lücke im Leben.
    Ich hoffe du hast heute etwas Gesellschaft, ansonsten hilft mir die Natur meistens.....also vielleicht raus in den Wald, an den See oder soetwas.
    LG Heike


Beitrag von lilawitwe (99 Beiträge) am Donnerstag, 26.Dezember.2019, 09:29.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Heike18,
    danke für deine liebe Antwort.
    Ja, das lesen hier hilft mir sehr viel. Besonders gut finde ich, dass nicht nur frisch verwitwete (wie ich) hier berichten, sondern auch "alte Hasen". Ich versuche geduldig zu sein und hoffe, eines Tages besser mit dem unendlich schweren Verlust weiterzuleben.
    Es geht momentan rauf und runter wie auf einer Achterbahn.
    Zum Glück treffe ich mich heute mit einer guten Freundin, auch verwitwet und ohne Kinder. Der Spruch "geteiltes Leid ist halbes Leid" trifft ein bißchen auf uns zu.
    LG lilawitwe




Beitrag von Jasmin2 (1494 Beiträge) am Donnerstag, 26.Dezember.2019, 12:10.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Ihr Lieben alle,
    ich möchte euch gerne Mut machen, dass es auch wieder wirklich "frohe Weihnachten" werden können.
    Ich selbst habe nun vor 10 Jahren das letzte Weihnachtsfest mit meinem Mann und unseren drei Kindern gefeiert. Es war schon im Angesicht seines Todes, in der Erinnerung zum Glück schon etwas verblasst, doch der hl.Abend war für uns alle traumatisch, er im Krankenbett im Wohnzimmer mit schlimmen Ereignissen inmitten der geplanten Bescherung. wir waren sicher, er würde an Weihnachten sterben, es dauerte dann nochmal drei Monate, jedenfalls war sicher, es würde unser letztes gemeinsames Weihnachten sein.

    Ich hatte damals keine Vorstellung, wie ich/wir es ohne ihn als (zuvor) Fels in der Brandung schaffen sollten, ich wusste nur, dass ich irgendwie unsere drei Kinder durch die Ausbildung bringen musste und irgendwie weiter funktionieren.

    Nun blicke ich auf fast 10 Jahre ohne meinen Mann zurück und möchte euch sagen, ich habe - wie Tausende vor mir/vor euch - peu a peu meinen Weg durch die Trauer hinein in ein neues, wieder gutes Leben bewerkstelligt. Es gab naturgemäß viele tiefe Täler zu durchschreiten. Ganz unerwartet habe ich dann nach 14 Mon. meinen heutigen neuen Partner kennengelernt, ein Zeitpunkt als ich das Gefühl hatte, ich werde es auch irgendwie allein hinkriegen, aber es doch zu zweit schöner fände - so wie es auch mein Mann mir gewünscht hatte.
    Mein neuer Partner hat nun ebenfalls drei erw. Kinder, mittlerweile haben wir einige Jahre schon Weihnachten alle zusammen gefeiert. Erst gestern waren alle unsere sechs (mittlerweile alle erwachsenen) Kinder, teils mit Partner, nun auch drei Enkelkindern da, ein großes Nachtlager und alle freuen sich schon Monate vorher darauf.
    Ich hätte es mir vor 10 oder auch 9 Jahren niemals vorstellen können, dass es nochmal so schöne, stimmungsvolle Weihnachten werden können.
    All das, das Weitermachen, dann sich auf eine neue Beziehung einlassen, hat mich viel Mut gekostet, ich habe immer wieder neu versucht Vertrauen zu fassen auf diese postitive Wendung, denn diese schlimme, damals sehr überraschende Krebsdiagnose meines Mannes kam ja auch völlig unerwartet. Warum also nicht irgendwann wieder eine unerwartete schöne Überraschung?

    Ich wünsche euch allen neue Zuversicht, die nötige Energie um durch die anstrengende Trauerzeit zu kommen, liebe Menschen an eure Seite und ebenfalls irgendwann schöne überraschende Wendungen, was ja nicht für jeden ein neuer Partner sein muss - eben nur für jeden das Passende.

    Weihnachtliche Grüße
    Jasmin

Beitrag von Markiin (15 Beiträge) am Donnerstag, 26.Dezember.2019, 18:08.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Jasmin,

    danke für deine Worte. Es tut gut zu hören, dass es wohl irgendwann wieder ein Leben geben kann. Es klingt wie ein weit entferntes Versprechen auf Erlösung!? (Sorry für diese Wortwahl, mir fallen dafür gerade keine anderen ein.)

    Aber es gibt keine Abkürzung. Wir müssen es aushalten und ertragen lernen. Obwohl ich mich frage, wie das gehen soll. Jetzt, wo es sich noch jeden Tag schmerzhafter anfühlt?

    Doch wie du schon sagst, es gibt jährlich Tausende von uns. (Habe irgendwo 35.000(!) Verwitete jährlich gelesen.) Mir hat diese Erfahrung bereits beigebracht, sehr großen Respekt vor all den Witwern und Witwen vor mir zu haben, die es geschafft haben, wieder in ein Leben zurückzufinden, das den Namen verdient!

    Ob ich einmal dazu gehöre, muss die Zukunft zeigen.

    Liebe Grüße
    Markiin



Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 09:36.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Nee, ich hatte auch nicht mehr Kraft … es gab auch viele, viele Tränen. Aber der Tag / Abend wäre geschafft.


Beitrag von Lupus3108 (6 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 17:58.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Es war ein wirklich trauriges Weihnachtsfest. Aber mein Mann hat Weihnachten so gerne gemocht und wir haben versucht, alles so wie jedes Jahr zu machen und uns dabei bei jedem Schritt und Tun an ihn erinnert. Und es tat gut, wir haben ihn wirklich bei uns gefühlt, ganz nah. Aber es so unendlich traurig war. Wir vermissen ihn so sehr :'(

    Viel Kraft und Liebe wünsche ich Euch und Euren Kindern. Ich drücke Euch ganz sehr.

    Eure Sabine

Beitrag von annaresi (161 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 18:15.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Sabine, 2017 habe ich Weihnachten ähnlich erlebt wie Du es jetzt beschreibst. Ich denke sehr Dich!
    Für uns ist es jetzt das dritte Weihnachtsfest ohne meinen Mann. Es fließen noch Tränen, aber ich kann meinen Weg gehen. Ich versuche, Verständnis und Mitgefühl zu senden.
    Annaresi

Beitrag von Lupus3108 (6 Beiträge) am Mittwoch, 25.Dezember.2019, 19:16.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Annaresi,

    Danke für deine Worte.

    Alles Gute und viel Trost weiterhin,
    Sabine

Beitrag von Verloren20 (23 Beiträge) am Freitag, 27.Dezember.2019, 21:02.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Nun haben wir sie hinter uns gebracht. Diese grauenvollen Tage. Weihnachten. Die traurigsten Weihnachten meines Lebens. Ich hoffte, ich könne ein wenig aufatmen. Bin heute freiwillig ins Büro. Aber ganz ehrlich, es ist nicht nur an Weihnachten. Es ist diese Zeit insgesamt. Ich kann mir sonst nicht erklären, warum ich hier wieder nur heule.

Beitrag von Markiin (15 Beiträge) am Freitag, 27.Dezember.2019, 22:16.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Verloren,

    wir beweinen unseren großen Verlust. Ohne Tränen könnte ich den Schmerz nicht aushalten. Es ist mit Tränen schon kaum zu ertragen. Wir weinen und das ist gut so.

    Mir geht es heute auch sehr schlecht. Wie soll ich den Rest meines Lebens ohne meinen Schnuffi zurecht kommen? Es ist jetzt 4 Wochen her und ich soll das noch weitere 40 Jahre (oder so) durchhalten?

    Es wird nur irgendwie täglich schlimmer. Auch die körperlichen Schmerzen gehen fast nicht mehr weg. Das macht mir Sorgen, denn ich muss umziehen und kann mir einen Zusammenbruch noch nicht leisten. Aber der Wohnungsmarkt ist katastophal und ich hab noch keine passende gefunden.

    Und dann weine ich wieder wie ein Schlosshund, weil ich das alles nicht will und mich alleine überfordert fühle. Angst habe, mir nur eine mickrige Wohnung leisten zu können. Dabei wollten wir uns noch im Juni ein Haus kaufen oder bauen... und nun stehe ich allen meinen Alpträumen gegenüber. Möchte mich am liebsten unter meiner Bettdecke verstecken und nie wieder rauskommen.

Beitrag von Verloren20 (23 Beiträge) am Freitag, 27.Dezember.2019, 23:12.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Diese Überforderung haben sicherlich viele von uns. Egal welchen Geschlechts. Es gibt so vieles zu tun und zu erledigen, doch der eine Mensch mit dem alles gemeinsam erledigt und geteilt wurde, ist nicht mehr da.
    Liebe Markiin, lass dir helfen und bitte Menschen in deinem Umfeld um Hilfe. Ich selbst bin kein Mensch, der nach Hilfe ruft, aber ich habe nach jedem Strohhalm gegriffen, um nicht zu ertrinken.
    Liebe Markiin, ich wünsche dir sehr viel Kraft.

Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Freitag, 27.Dezember.2019, 23:32.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Liebe Verloren,

    es ist wirklich schlimm zu dem Verlust des Lieblingsmenschen dann auch noch das gemeinsame „Zuhause“ zu verlieren, bzw. verlassen zu müssen.

    Die Gedanken, das ich nun meine restliche Zeit hier ohne meinen Mann verbringen/ durchhalten muss hätte ich auch schon.....eigentlich unvorstellbar.

    Jemand hat hier mal sehr treffend geschrieben- wir führen jetzt ein Leben, das haben wir so nicht gewollt und nicht bestellt - das ist sehr treffend.
    Mir helfen Bücher und eine örtliche Trauergruppe sehr gut - vielleicht versuchst du es mal damit.
    LG Heike

Beitrag von Heike18 (172 Beiträge) am Freitag, 27.Dezember.2019, 23:35.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Sorry falsch .....
    Liebe Markiin nicht Verloren…


Beitrag von Nafets (627 Beiträge) am Samstag, 28.Dezember.2019, 17:36.

  Re: „Frohe(?) Weihnachten“

    Eigentlich hatte ich etwas dazu schreiben wollen, warum es mir "unter uns" nach wie vor sehr schwer fällt, eine "frohe" Weihnacht zu wünschen, und wie ich es dazu jetzt sprachlich halte ...

    Außerdem hatte ich schreiben wollen, wie "schön" ich es dieses Mal endlich wieder empfunden habe, dieses 7. Weihnachten danach, und warum es so ganz anders war als all' die (Zwischen)Jahre davor ... ...

    Dann habe ich gestern Abend ferngesehen ...
    https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filme-im-ersten/videos/der-club-der-singenden-metzger-video-102.html

    ... und bin daraufhin doch sehr still geworden ... ... Die Suche nach dem persönlichen GLÜCK - warum nur endet sie manchmal doch so arg bitter ?

    Gegen Ende des Filmes sagt Delphine: "Das ist es gewesen, das bisschen Glück. Mit beiden Händen habe ich es gepackt und festgehalten. Nur ein paar Monate ist es bei mir geblieben; nur ein paar Monate ... Jetzt bin ich wieder allein."

    Da habe ich gemerkt, wie gut es mir inzwischen wieder geht ... ... bei allem Schweren, was sich mir auch nach Jahren immer noch in den Weg stellt.

    So betrachtet war es für mich ganz persönlich in diesem Jahr eine wirklich "frohe" Weihnacht ... ... Manchmal ist es wichtig und tut gut, sich auch dies im richtigen Moment wieder bewusst zu machen (!). Nachdem es zuvor doch ganz anders war ...



    *** editiert von Nafets am Samstag, 28.12.2019, 17:39 ***


  die Alltagsklippen   Clelia 24.9.20, 20:47
  Re: die Alltagsklippen   annaresi 24.9.20, 23:19
  Re: die Alltagsklippen   Stille2020 25.9.20, 08:49 gestern
  Re: die Alltagsklippen   Holzkopf 25.9.20, 15:11 gestern
  Re: die Alltagsklippen   Wenke 25.9.20, 21:56 gestern
  Re: die Alltagsklipppen   Elevyn 25.9.20, 23:11 gestern
  Re: die Alltagsklippen   Clelia 26.9.20, 00:02 heute
  Re: die Alltagsklippen   blackeyes 26.9.20, 11:10 heute
  Re: die Alltagsklippen   Wenke 26.9.20, 17:39 heute
  Re: die Alltagsklippen   Stille2020 26.9.20, 19:19 heute
  Schmerz    Makrachi 13.9.20, 20:33
  Re: Schmerz    Heike18 13.9.20, 21:03
  Re: Schmerz    annaresi 13.9.20, 21:32
  Re: Schmerz    Uli69 14.9.20, 16:19
  Re: Schmerz    Jasmin2 14.9.20, 16:57
  Re: Schmerz    Sandra0406 15.9.20, 19:43
  Re: Schmerz    Makrachi 16.9.20, 23:52
  Re: Schmerz    Heike18 17.9.20, 07:02
  Re: Schmerz    Makrachi 16.9.20, 23:46
  Kleine Wunder?   Idealist 8.9.20, 06:39
  Re: Kleine Wunder?   Sammy2009 8.9.20, 06:59
  Re: Kleine Wunder?   Heike18 8.9.20, 07:24
  Re: Kleine Wunder?   Holzkopf 8.9.20, 08:00
  Re: Kleine Wunder?   blackeyes 8.9.20, 10:56
  Re: Kleine Wunder?   Sammy2009 8.9.20, 12:53
  Re: Kleine Wunder?   Nafets 8.9.20, 14:44
  Re: Kleine Wunder?   blackeyes 8.9.20, 15:36
  Briefe... es tut so weh   Sammy2009 1.9.20, 14:14
  Re: Briefe... es tut so weh   Heike18 1.9.20, 17:13
  Tunnelblick   Sammy2009 26.8.20, 19:52
  Liebe   Sammy2009 23.8.20, 23:18
  Re: Liebe   Heike18 24.8.20, 14:27
  Re: Liebe   Nafets 24.8.20, 19:59
  Re: Liebe   blackeyes 25.8.20, 01:20
  Re: Liebe   Sammy2009 25.8.20, 11:46
  Trauergruppe?   Klariplay 19.8.20, 22:10
  Re: Trauergruppe?   Heike18 20.8.20, 08:05
  Re: Trauergruppe?   blackeyes 20.8.20, 09:45
  Re: Trauergruppe?   lilawitwe 20.8.20, 10:08
  Re: Trauergruppe?   Jasmin2 20.8.20, 12:48
  Re: Trauergruppe?   Klariplay 22.8.20, 20:37
  Re: Trauergruppe?   Sandra0406 29.8.20, 20:18
  Eine Sendung über den Tod   blackeyes 15.8.20, 00:44
  Re: Eine Sendung über den Tod   maks2708 16.8.20, 19:37
  Reha- abeglehnt!   Louli 4.8.20, 18:10
  Re: Reha- abeglehnt!   Holzkopf 4.8.20, 20:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Louli 5.8.20, 10:32
  Re: Reha- abeglehnt!   Jasmin2 5.8.20, 14:10
  Re: Reha- abeglehnt!   Louli 11.8.20, 20:15
  Re: Reha- abeglehnt!   Musca 17.8.20, 09:28
  Re: Reha- abeglehnt!   Maria44 28.8.20, 21:53
  Sehnsucht   Harmonie64 3.8.20, 14:22
  Hallo   Eliza64 29.7.20, 12:12
  Re: Hallo   Jasmin2 31.7.20, 10:15
  Und doch...   Sammy2009 27.7.20, 03:12
  "normal"    Makrachi 13.7.20, 20:47
  Re: "normal"    Heike18 13.7.20, 21:42
  Re: "normal"    Tertu 13.7.20, 22:53
  Re: "normal"    Ela1995 14.7.20, 23:10
  Re: "normal"    RenisMann 19.7.20, 19:50
  Ehrenamtlicher Zuverdienst?   finchen5 3.7.20, 10:50
  Re: Ehrenamtlicher Zuverdienst?   Ullili 3.7.20, 23:41
  Vor 15 Jahren...   Sammy2009 2.7.20, 15:09
  Re: Vor 15 Jahren...   cs65 2.7.20, 16:18
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:45
  Re: Vor 15 Jahren...   Ollichka 2.7.20, 21:23
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:52
  Re: Vor 15 Jahren...   Heike18 2.7.20, 21:26
  Re: Vor 15 Jahren...   Sammy2009 3.7.20, 09:56
  Schon wieder verwitwet   Till69 25.6.20, 09:41
  Re: Schon wieder verwitwet   RehTse 25.6.20, 15:10
  Re: Schon wieder verwitwet   Aufbruch 25.6.20, 18:17
  Re: Schon wieder verwitwet   Holzkopf 26.6.20, 08:15
  Re: Schon wieder verwitwet   Ela1995 28.6.20, 18:59
  Es ist gerade alles zu viel :-(((   M-1981 24.6.20, 11:49
  Ein wahrer Schlusssatz   Sammy2009 21.6.20, 19:57
  Ein seltsames Gefühl   Ela1995 11.6.20, 17:17
  Re: Ein seltsames Gefühl   elke1402 14.6.20, 00:22
  Re: Ein seltsames Gefühl   wombel69 14.6.20, 16:08
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 14.6.20, 23:06
  Re: Ein seltsames Gefühl   Andy58 22.6.20, 12:30
  Re: Ein seltsames Gefühl   Heike18 22.6.20, 15:34
  Trauer und der Alltag   Ela1995 8.6.20, 19:22
  Re: Trauer und der Alltag   conny2 10.6.20, 10:34
  Schwierige Zeiten.   Ela1995 7.6.20, 16:12
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 7.6.20, 18:54
  Re: Schwierige Zeiten.   Anna13 7.6.20, 20:01
  Re: Schwierige Zeiten.   Heike18 8.6.20, 08:09
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 8.6.20, 10:22
  Re: Schwierige Zeiten.   conny2 8.6.20, 15:33
  Re: Schwierige Zeiten.   blackeyes 8.6.20, 19:07
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 9.6.20, 18:56
  Re: Schwierige Zeiten.   lomax 9.6.20, 23:10
  Re: Schwierige Zeiten.   lilawitwe 10.6.20, 07:50
  Re: Schwierige Zeiten.   Andy58 11.6.20, 09:39
  Re: Schwierige Zeiten.   Ela1995 11.6.20, 17:39
  Zeit heilt alle Wunden....   Ela1995 5.6.20, 23:52
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   Heike18 6.6.20, 08:24
  Re: Zeit heilt alle Wunden....   conny2 6.6.20, 09:48
  Balsam für die Seele   Ela1995 4.6.20, 23:29
  Mein Anker...   Ela1995 1.6.20, 18:14
  Re: Mein Anker...   Mehlia 4.6.20, 10:04
  Es hilft...   Ela1995 31.5.20, 17:37
  Re: Es hilft...   Holzkopf 31.5.20, 18:12
  Aufräumen   Sammy2009 29.5.20, 12:46
  Re: Aufräumen   Heike18 29.5.20, 19:50
  Re: Aufräumen   Mehlia 4.6.20, 10:05
  Re: Aufräumen   PauliMe 6.6.20, 14:50
  Jung "verwitwet"   Sansibar 24.5.20, 16:50
  Ruhe?   M-1981 8.5.20, 06:17
  Re: Ruhe?   lilawitwe 9.5.20, 10:20
  Re: Ruhe?   M-1981 13.5.20, 06:12
  Re: Ruhe?   Carlchen65 9.5.20, 10:49
  Aus dem Leben, aus dem Alltag   Idealist 6.5.20, 23:24
  Einfach zum Schmunzeln   Carlchen65 6.5.20, 14:09
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Heike18 18.5.20, 09:02
  Re: Einfach zum Schmunzeln   conny2 18.5.20, 09:49
  Re: Einfach zum Schmunzeln   Sammy2009 18.5.20, 10:38
  Re: Einfach zum Schmunzeln   blackeyes 18.5.20, 13:11
  Re: Einfach zum Schmunzeln   stinecv 18.5.20, 19:15
  Re: Einfach zum Schmunzeln   PauliMe 6.6.20, 14:51
  Witwen - Hochzeitstag    stinecv 6.5.20, 02:44
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Sammy2009 6.5.20, 08:49
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 6.5.20, 14:17
  Re: Witwen - Hochzeitstag    RehTse 6.5.20, 15:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    stinecv 18.5.20, 19:29
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Carlchen65 22.5.20, 10:09
  Re: Witwen - Hochzeitstag    lomax 27.6.20, 23:42
  Re: Witwen - Hochzeitstag    Heike18 28.6.20, 14:35
  Tragfähiges...   Sammy2009 29.4.20, 14:35
  Trauerpodcast   steph09 8.4.20, 14:56
  Re: Trauerpodcast   leben71 12.4.20, 19:45
  Re: Trauerpodcast   tewe 12.4.20, 23:27
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:39
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:35
  Re: Trauerpodcast   stinecv 13.4.20, 20:04
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:44
  Re: Trauerpodcast   Heike18 15.4.20, 15:49
  Re: Trauerpodcast   Pauline123 18.4.20, 07:28
  Re: Trauerpodcast   hare2020 18.5.20, 18:07
  Re: Trauerpodcast   steph09 26.5.20, 21:04
  Re: Trauerpodcast   PauliMe 6.6.20, 14:47
  MV Wochenende 2020   Carlchen65 29.3.20, 19:23
  Re: Kostenloser Mini-Kurs    RenisMann 27.3.20, 14:41
  Was können wir für euch tun?   Oliver 21.3.20, 14:07
  Re: Was können wir für euch tun?   cs65 21.3.20, 15:22
  Re: Was der Tod bewirken kann   Beate68 16.3.20, 20:39
  Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 19:19
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 13.3.20, 20:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 07:04
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 10:11
  Re: Was der Tod bewirken kann   maks2708 14.3.20, 13:37
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 14.3.20, 15:09
  Re: Was der Tod bewirken kann   Heike18 14.3.20, 20:57
  Re: Was der Tod bewirken kann   utel55 15.3.20, 08:31
  Re: Was der Tod bewirken kann   MoniL 15.3.20, 14:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Harmonie64 14.3.20, 20:21
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 12:46
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 15.3.20, 15:33
  Re: Was der Tod bewirken kann   conny2 15.3.20, 19:50
  Re: Was der Tod bewirken kann   Nafets 16.3.20, 11:12
  Re: Was der Tod bewirken kann   Sammy2009 15.3.20, 17:39
  Re: Was der Tod bewirken kann   Holzkopf 16.3.20, 21:31
  34 Monate   M-1981 10.3.20, 09:42
  Re: 34 Monate   Harmonie64 10.3.20, 20:54
  Re: 34 Monate   annaresi 11.3.20, 21:38
  Zu viel   annaresi 2.3.20, 21:55
  Re: Zu viel   Jasmin2 3.3.20, 13:59
  Re: Zu viel   annaresi 3.3.20, 22:53
  Vier minus drei - alleine im Haus   knutsy 28.2.20, 18:44
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Beate68 23.2.20, 10:59
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 23.2.20, 14:34
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Jasmin2 24.2.20, 11:59
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 25.2.20, 20:52
  Re: Hören die Flashbacks auf?   ellisa 26.2.20, 20:45
  Re: Hören die Flashbacks auf?   conny2 26.2.20, 10:13
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Mause 26.2.20, 12:12
  Hören die Flashbacks auf?   lomax 22.2.20, 19:19
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Heike18 23.2.20, 09:31
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 23.2.20, 14:26
  Re: Hören die Flashbacks auf?   anmagara 26.2.20, 21:38
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 1.3.20, 11:58
  Re: Hören die Flashbacks auf?   Maria44 30.5.20, 19:39
  Re: Hören die Flashbacks auf?   lomax 7.6.20, 14:19
  Digitale Fotografien geerbt?   Oliver 8.2.20, 15:00



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge
copyright © 2000-2019 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 15.07.2020 wurde diese Seite 5407118 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.34 Sekunden