Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
bambona
23.05.18
ragdoll
22.05.18
Jordbaere
21.05.18
Anmelden zum Verein
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Charly081511:00
Vereinsmitglied Nafets10:56
suse0610:54
Jordbaere09:59
   
Besucher: 7037573
Communitymitglieder: 12149
Vereinsmitglieder: 383
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 23.05. 10:40
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Jung verwitwet - das neue verwitwet.de-Buch von Ulla Engelhardt
Das Forum für die "alten Hasen".
Du zählst du den alten Hasen, wenn mindestens einer der folgende Punkte auf dich zutrifft:
  • der Tod deines/r Lebenspartners/-partnerin schon einige Jahre her ist,
  • Du schon länger bei verwitwet.de bist,
  • Deine Themen sich inzwischen gegenüber der ersten Zeit geändert haben.
Hier kannst du über die Themen sprechen, die in der Anfangszeit der Trauer vermutlich noch keine Rolle gespielt haben.

Ich bin Vereinsmitglied, weil... Termine von jung verwitwet e.V.:
13.09.18 - TeenTreffen-Nord Idingen ‚das 11.‘


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von morbus (397 Beiträge) am Samstag, 13.Januar.2018, 16:26.

  Organspende

    Heute mal ein Thema von mir, mit dem kaum einer rechnen wird.
    Mein bester Freund ,Klaus,54 Jahre alt ist schwer leberkrank, seit vielen Jahren, genau 25 weiß er, dass seine Leber irgendwann komplett versagen wird, weil er irgendwelche Enzyme nicht bilden kann, um konkret verstoffwechseln zu können, daher die latente Verschlechterung seiner Leberwerte. Vor eineinhalb Jahren wurde er, nachdem auch noch Tumoren auf der Oberfläche der Leber gefunden(und entfernt werden mussten) wurden, auf die Transplantationsliste international gesetzt. Geschätzte Wartezeit ca 1 Jahr, was in seinem Zustand schon sehr eng war.....im Dezember dann fiel er kurzzeitig ins Leberkoma. Durch relativ schnelle Gabe von Medikamenten, die die Konzentration des Amoniaks im Blut senkte, kam er mit einem blauen Auge davon und wird nur geringe neurologische Einbußen haben, wie Konzentrationsstörungen und Wortfindungsstörungen.
    Mitte Dezember der erste Anruf der Transplantationsstation, ein Organ wäre gefunden, er solle kommen. Also mit klammem Gefühl in die Klinik, Vorbereitung auf die OP der OPs, während der Vorbereitungen dann Abbruch aller Vorbereitungen, die Spenderleber sei doch zu schlecht, da könne er seine Leber behalten, so die Ärzte. Also, wieder heim, weiter warten.
    Wieder ein paar Tage später, erneut ein Anruf, wieder in die Klinik, wieder Vorbereitungen, und wieder Abbruch, weil das Spenderorgan zu schlecht war. Wie sie das feststellen weiß ich nicht, aber es sei zu schlecht gewesen.
    Also wieder unverrichteter Dinge zurück nach Hause und weiter warten.
    Am 28.12.17 kam wieder ein Anruf und diesmal klappte es. Klaus wurde ein "perfektes" Organ eingesetzt, die OP verlief ohne Komplikationen und seine Genesung war buchstäblich lehrbuchmäßig, dass sogar Gruppen von jungen Studenten der Medizin zu ihm gebracht wurden, um ihn über die Zeit davor, während und jetzt nach der Transplantation zu befragen.
    Gestern haben mein Mann und ich ihn aus der Kloinik geholt und ihn heim gefahren, weil seine Frau arbeiten musste.
    Teil dieses wahnsinnig gefährlichen Eingriffs zu sein und mitzufiebern, ob es klappt und wie es weitergeht, hat unsere Freundschaft noch enger werden lassen. Klaus war bis zu Michis Tod, dessen allerbester Freund und diese Freundschaft ging nahtlos auf mich über.
    Ddas zur Erklärung, warum ich so mitgenommen bin und so involviert.
    Wenn die Genesung weiter so gut klappt wird er wohl bald wieder in seinem Beruf arbeiten können! Nach Jahren krank zuhause sicher ein sehr wichtiger Schritt für die ganze Familie.
    Momentan ist seine Frau die Hauptverdienerin, das nagt an der männlichen Ehre. Gut nachvollziehbar, denke ich. Wenn er wieder arbeiten kann und seine Familie wieder ernähren kann, dann ist ein großer Schritt Richtung Gesundheit gemacht.
    Gestern bei unserer verabschiedung im Treppenhaus sagte er dann zu mir: Kleine, jetzt kann ich wieder auf dich aufpassen, so wie ich es Michi versprochen habe!" boah, da flossen die Tränen, teils der Freude,teils aus Trauer, ob dem Wissen, dass Klaus Michi nach so langer Zeit immer noch genauso stark vermisst, wie ich....ich bin nicht alleine undi ch bin nicht seltsam, nein, das ist wohl normal ,wenn man sehr geliebt hat. Zeit spielt bei der TRauer keine Rolle. Lasst euch nie einreden, es sei jetzt aber genug mit der Heulerei oder ähnlicher Scheiß...
    Ich bin schon lange Organspenderin, Gosbert auch.
    Denkt darüber nach, ob ihr auch Organe spenden wollt, nach eurem Tod.
    Wenn ich sehe, wie viel Glück und Zuversicht im Gesicht eines Menschen entsteht, wenn er merkt, dass es ihm gut geht und er keine "Watte mehr im Kopf hat", dann ist so eine Entscheidung einfach, nämlich sofort Spenderausweis ausdrucken und einstecken.
    Es gibt so viele Menschen da draußen, die sehr schnell und unverzüglich ein gutes Organ, egal welcher Art, benötigen, damit sie wieder für ihre Lieben da sein können.
    Lasst uns ihnen helfen und unterscheiben die Organspendeausweise.....

    Danke fürs Lesen!
    Ich bin so glücklich, dass Klaus auf dem guten Weg der Besserung ist und Hoffnung schöpfen kann, dass ich euch daran teilhaben lassen wollte.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    aus Unterfranken,
    morbus

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von morbus (397 Beiträge) am Samstag, 13.Januar.2018, 16:26.

  Organspende

    Heute mal ein Thema von mir, mit dem kaum einer rechnen wird.
    Mein bester Freund ,Klaus,54 Jahre alt ist schwer leberkrank, seit vielen Jahren, genau 25 weiß er, dass seine Leber irgendwann komplett versagen wird, weil er irgendwelche Enzyme nicht bilden kann, um konkret verstoffwechseln zu können, daher die latente Verschlechterung seiner Leberwerte. Vor eineinhalb Jahren wurde er, nachdem auch noch Tumoren auf der Oberfläche der Leber gefunden(und entfernt werden mussten) wurden, auf die Transplantationsliste international gesetzt. Geschätzte Wartezeit ca 1 Jahr, was in seinem Zustand schon sehr eng war.....im Dezember dann fiel er kurzzeitig ins Leberkoma. Durch relativ schnelle Gabe von Medikamenten, die die Konzentration des Amoniaks im Blut senkte, kam er mit einem blauen Auge davon und wird nur geringe neurologische Einbußen haben, wie Konzentrationsstörungen und Wortfindungsstörungen.
    Mitte Dezember der erste Anruf der Transplantationsstation, ein Organ wäre gefunden, er solle kommen. Also mit klammem Gefühl in die Klinik, Vorbereitung auf die OP der OPs, während der Vorbereitungen dann Abbruch aller Vorbereitungen, die Spenderleber sei doch zu schlecht, da könne er seine Leber behalten, so die Ärzte. Also, wieder heim, weiter warten.
    Wieder ein paar Tage später, erneut ein Anruf, wieder in die Klinik, wieder Vorbereitungen, und wieder Abbruch, weil das Spenderorgan zu schlecht war. Wie sie das feststellen weiß ich nicht, aber es sei zu schlecht gewesen.
    Also wieder unverrichteter Dinge zurück nach Hause und weiter warten.
    Am 28.12.17 kam wieder ein Anruf und diesmal klappte es. Klaus wurde ein "perfektes" Organ eingesetzt, die OP verlief ohne Komplikationen und seine Genesung war buchstäblich lehrbuchmäßig, dass sogar Gruppen von jungen Studenten der Medizin zu ihm gebracht wurden, um ihn über die Zeit davor, während und jetzt nach der Transplantation zu befragen.
    Gestern haben mein Mann und ich ihn aus der Kloinik geholt und ihn heim gefahren, weil seine Frau arbeiten musste.
    Teil dieses wahnsinnig gefährlichen Eingriffs zu sein und mitzufiebern, ob es klappt und wie es weitergeht, hat unsere Freundschaft noch enger werden lassen. Klaus war bis zu Michis Tod, dessen allerbester Freund und diese Freundschaft ging nahtlos auf mich über.
    Ddas zur Erklärung, warum ich so mitgenommen bin und so involviert.
    Wenn die Genesung weiter so gut klappt wird er wohl bald wieder in seinem Beruf arbeiten können! Nach Jahren krank zuhause sicher ein sehr wichtiger Schritt für die ganze Familie.
    Momentan ist seine Frau die Hauptverdienerin, das nagt an der männlichen Ehre. Gut nachvollziehbar, denke ich. Wenn er wieder arbeiten kann und seine Familie wieder ernähren kann, dann ist ein großer Schritt Richtung Gesundheit gemacht.
    Gestern bei unserer verabschiedung im Treppenhaus sagte er dann zu mir: Kleine, jetzt kann ich wieder auf dich aufpassen, so wie ich es Michi versprochen habe!" boah, da flossen die Tränen, teils der Freude,teils aus Trauer, ob dem Wissen, dass Klaus Michi nach so langer Zeit immer noch genauso stark vermisst, wie ich....ich bin nicht alleine undi ch bin nicht seltsam, nein, das ist wohl normal ,wenn man sehr geliebt hat. Zeit spielt bei der TRauer keine Rolle. Lasst euch nie einreden, es sei jetzt aber genug mit der Heulerei oder ähnlicher Scheiß...
    Ich bin schon lange Organspenderin, Gosbert auch.
    Denkt darüber nach, ob ihr auch Organe spenden wollt, nach eurem Tod.
    Wenn ich sehe, wie viel Glück und Zuversicht im Gesicht eines Menschen entsteht, wenn er merkt, dass es ihm gut geht und er keine "Watte mehr im Kopf hat", dann ist so eine Entscheidung einfach, nämlich sofort Spenderausweis ausdrucken und einstecken.
    Es gibt so viele Menschen da draußen, die sehr schnell und unverzüglich ein gutes Organ, egal welcher Art, benötigen, damit sie wieder für ihre Lieben da sein können.
    Lasst uns ihnen helfen und unterscheiben die Organspendeausweise.....

    Danke fürs Lesen!
    Ich bin so glücklich, dass Klaus auf dem guten Weg der Besserung ist und Hoffnung schöpfen kann, dass ich euch daran teilhaben lassen wollte.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    aus Unterfranken,
    morbus

Beitrag von Stippi (133 Beiträge) am Donnerstag, 18.Januar.2018, 23:09. WWW: Wieder ein Familienvater...

  Re: Organspende

    Hallo morbus,

    Danke für deinen Beitrag über die Organspenden.

    Es freut mich dass es deinem Freund Klaus zusehens besser geht. Dass er, dank einer Spende, wieder leben darf.

    Ich bin auch Organspenderin, na ja, weiss nicht genau
    was man von mir noch so gebrauchen kann ( ehemalige Raucherin und Sehprobleme...)

    Möge dein Freund Klaus noch ganz, ganz lange unter uns weilen, von ganzem Herzen!!!

    Stippi

Beitrag von Holzkopf (451 Beiträge) am Montag, 22.Januar.2018, 13:35.

  Re: Organspende

    Schön, einmal einen solchen Bericht zu lesen.
    Ich habe schon sehr lange einen Ausweis, weiß aber gar nicht, ob meine Organe jetzt noch so gut sind...
    Aber ich spende nun Blut, als kleine "Wiedergutmachung" dafür, dass mein Mann in seinen letzten Lebenswochen, sehr viel Bluttransfusionen erhalten hat.
    Lieben Gruß
    Anke

Beitrag von PatriziaB (56 Beiträge) am Dienstag, 23.Januar.2018, 14:40. WWW: Organspende

  Re: Organspende

    Hallo Holzkopf,
    genau ich finde das auch ein sehr wichtiges Thema.
    Auch ich habe einen Spende Ausweis und habe auch dies mit meinen Kindern besprochen. Da mein wunderbarer Ehemann leider sehr oft im Krankenhaus war habe ich dort sehr viel miterlebt und auch erfahren wie wichtig Organspende ist.Einem Leben wieder ein Chance zu geben egal wie lang ist so wichtig. Jeder Tag der dieser Empfänger eines Organes weiterleben kann ist ein großes Geschenk. Wir hier alle wissen wie es sich anfühlt jemanden zu verlieren. Da habe ich mir gesagt so lange meine Organe noch verwertbar sind können sie sie haben. Denn wenn es bei mir so weit kommt brauche ich sie nicht mehr. Auch die Vorstellung es lebt etwas weiter.
    Auch Bluspende habe ich gemacht aber seid dem Tod meines Mannes habe ich starke Schwindelanfälle .

Beitrag von Supeti (15 Beiträge) am Montag, 19.März.2018, 01:29.

  Re: Organspende

    Liebe Morbus,
    Ich finde Organspende extrem wichtig und habe in meiner notariellen Vollmacht eintragen lassen, das alles gebräuchliche entnommen werden darf. Ich merke davon sowieso nichts mehr. Warum also nicht helfen, oder sogar Leben verlängern.
    Bei der DKMS bin ich seit 15 Jahren registriert.

    Liebe Grüße Sanne



    *** editiert von Supeti am Montag, 19.03.2018, 01:30 ***


  Auch noch nach fünf Jahren   Fabiane 7.5.18, 09:19
  Re: Auch noch nach fünf Jahren   conny2 7.5.18, 10:11
  Re: Auch noch nach fünf Jahren   conny2 7.5.18, 18:01
  lang lang ist's her........   Gaby 28.4.18, 08:02
  Re: lang lang ist's her........   alina 28.4.18, 17:28
  Was will ich denn nur?   dieute 25.4.18, 19:39
  Re: Was will ich denn nur?   RehTse 25.4.18, 20:41
  Re: Was will ich denn nur?   ascolina 25.4.18, 21:00
  Re: Was will ich denn nur?   Pumbaline 25.4.18, 22:15
  Re: Was will ich denn nur?   Nanett 25.4.18, 22:33
  Re: Was will ich denn nur?   sofiabul 26.4.18, 19:53
  Re: Was will ich denn nur?   Sandy68 26.4.18, 21:07
  Re: Was will ich denn nur?   Jasmin2 27.4.18, 10:34
  Re: Was will ich denn nur?   everest 27.4.18, 13:53
  Re: Was will ich denn nur?   mexchen 4.5.18, 08:51
  Re: Was will ich denn nur?   everest 4.5.18, 10:38
  Re: Was will ich denn nur?   claudia52 5.5.18, 14:12
  Re: Was will ich denn nur?   Su 5.5.18, 16:51
  Re: Was will ich denn nur?   claudia52 5.5.18, 17:15
  Re: Was will ich denn nur?   PatriziaB 5.5.18, 18:54
  Re: Was will ich denn nur?   morbus 21.5.18, 18:04
  Wie man sich selbst empfindet    jorka82 14.4.18, 10:15
  Eine Frage an die alten Hasen   Charly0815 12.4.18, 08:48
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   conny2 12.4.18, 10:34
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Mtswc 12.4.18, 22:00
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Nafets 13.4.18, 00:18
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Efeu15 13.4.18, 14:46
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Efeu15 13.4.18, 20:41
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Efeu15 14.4.18, 21:30
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Su 14.4.18, 14:03
  Ein Frage an die alten Hasen   everest 10.4.18, 12:01
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   conny2 10.4.18, 13:24
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Nafets 10.4.18, 14:05
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   RehTse 10.4.18, 16:27
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 10.4.18, 17:03
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Nafets 10.4.18, 18:25
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 10.4.18, 19:21
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 10.4.18, 19:36
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 10.4.18, 20:52
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 10.4.18, 21:40
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 10.4.18, 22:03
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 10.4.18, 22:09
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   hilda06 10.4.18, 22:10
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   Nafets 11.4.18, 00:48
  Re: Eine Frage an die alten Hasen   RehTse 11.4.18, 10:58
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Su 10.4.18, 21:44
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   conny2 11.4.18, 11:02
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Nafets 11.4.18, 14:09
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 11.4.18, 15:23
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   RehTse 11.4.18, 17:26
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 11.4.18, 17:45
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   RehTse 12.4.18, 00:20
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   minigab 11.4.18, 16:22
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 11.4.18, 17:12
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 11.4.18, 17:34
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   jorka82 11.4.18, 17:43
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   everest 11.4.18, 18:20
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Fabiane 11.4.18, 20:05
  Re: Ein Frage an die alten Hasen   Bea72 11.4.18, 17:21
  Trauerbewältung mal anders   Carlchen65 8.4.18, 19:38
  13 Jahre   kuern 4.4.18, 18:05
  Re: 13 Jahre   Nafets 4.4.18, 23:41
  Gedenkfahrt   PatriziaB 3.4.18, 13:20
  Re: Gedenkfahrt   kuern 4.4.18, 17:42
  Karfreitag - einmal ganz anders   Nafets 30.3.18, 22:58
  Jahrestag   sana-nina 23.3.18, 22:20
  Re: Jahrestag   hilda06 24.3.18, 20:14
  Re: Jahrestag   PatriziaB 3.4.18, 13:39
  Re: Jahrestag   sana-nina 24.3.18, 21:34
  Re: Jahrestag   hilda06 24.3.18, 22:58
  Re: Jahrestag   sana-nina 25.3.18, 12:28
  Re: Jahrestag   milla2016 25.3.18, 16:11
  Re: Jahrestag   impulsiv 26.3.18, 21:42
  Re: Hund/Katze als Seelenheiler   hilda06 28.3.18, 22:34
  Re: Jahrestag   malcolm 27.3.18, 20:51
  Re: Jahrestag   finchen5 29.3.18, 08:55
  Re: Jahrestag   conny2 30.3.18, 18:01
  Re: Jahrestag   sana-nina 30.3.18, 18:54
  Re: Jahrestag   blackeyes 31.3.18, 11:21
  Re: Jahrestag   conny2 31.3.18, 11:50
  Re: Jahrestag   Carlchen65 31.3.18, 12:05
  Und nun ?   colva 16.3.18, 21:47
  Re: Und nun ?   Supeti 16.3.18, 22:21
  Re: Und nun ?   58ursel 18.3.18, 21:00
  Re: Und nun ?   Mause 17.3.18, 07:07
  Re: Und nun ?   ascolina 18.3.18, 17:50
  Re: Und nun ?   PatriziaB 20.3.18, 17:33
  Re: Und nun ?   Oya2015 25.3.18, 10:46
  Re: Und nun ?   morbus 8.4.18, 15:23
  Eine kleine Kerze...   finchen5 13.2.18, 11:18
  Re: Eine kleine Kerze...   Neuseeland 13.2.18, 19:31
  Re: Eine kleine Kerze...   Fabiane 14.2.18, 15:20
  Re: Eine kleine Kerze...   heischnei 18.2.18, 17:32
  Re: Eine kleine Kerze...   PatriziaB 21.2.18, 13:00
  Re: Eine kleine Kerze...   anmagara 18.2.18, 19:16
  Re: Eine kleine Kerze...   RehTse 21.2.18, 14:34
  Re: Eine kleine Kerze...   ottosch 22.2.18, 18:03
  Die Kleidung meines Mannes   PatriziaB 11.2.18, 15:34
  Re: Die Kleidung meines Mannes   morbus 11.2.18, 17:09
  Re: Die Kleidung meines Mannes   elke1402 13.2.18, 14:07
  Re: Die Kleidung meines Mannes   Fabiane 13.2.18, 18:34
  Re: Die Kleidung meines Mannes   hilda06 11.2.18, 19:38
  Re: Die Kleidung meines Mannes   Oya2015 12.3.18, 10:28
  Ängste Panikatacken   malcolm 21.1.18, 14:48
  Re: Ängste Panikatacken   Genoveva 21.1.18, 15:14
  Re: Ängste Panikatacken   Vivian 21.1.18, 15:27
  Re: Ängste Panikatacken   blackeyes 21.1.18, 15:48
  Re: Ängste Panikatacken   minigab 21.1.18, 16:46
  Re: Ängste Panikatacken   ascolina 27.1.18, 14:50
  Re: Ängste Panikatacken   Ginger70 1.2.18, 13:59
  Wieder ein Familienvater...   Stippi 18.1.18, 22:59
  Re: Wieder ein Familienvater...   Bea72 19.1.18, 10:21
  Wie geht es weiter?   spanisheye 15.1.18, 22:57
  Re: Wie geht es weiter?   Delinat 21.1.18, 11:16
  Re: Wie geht es weiter?   Bonnsche 16.3.18, 18:06
  Re: Wie geht es weiter?   PatriziaB 16.3.18, 21:58
  Organspende   morbus 13.1.18, 16:26
  Re: Organspende   Stippi 18.1.18, 23:09
  Re: Organspende   Holzkopf 22.1.18, 13:35
  Re: Organspende   PatriziaB 23.1.18, 14:40
  Re: Organspende   Supeti 19.3.18, 01:29
  Kurze frage.   malcolm 27.12.17, 19:29
  Re: Kurze frage.   conny2 27.12.17, 19:54
  Re: Kurze frage.   spanisheye 27.12.17, 20:41
  Re: Kurze frage.   RehTse 28.12.17, 13:01
  Männertrauer vs. Frauentrauer   4711abc 15.12.17, 10:45
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   conny2 15.12.17, 11:42
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   cosas 16.1.18, 09:58
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   cosas 17.1.18, 18:20
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   cosas 17.1.18, 19:05
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   tian 15.12.17, 12:30
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   conny2 15.12.17, 17:30
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   Ullili 16.12.17, 11:49
  Re: Männertrauer vs. Frauentrauer   Vivian 31.12.17, 14:36
  Anfrage von PROGRID   Oliver 12.12.17, 15:53
  "Tue das, was Dir gut tut!"   everest 11.12.17, 18:46
  Re:    4711abc 11.12.17, 19:29
  Re:    conny2 12.12.17, 09:52
  Re:    everest 12.12.17, 10:32
  Re:    conny2 12.12.17, 11:35
  Re:    4711abc 12.12.17, 15:35
  Re:    everest 12.12.17, 10:43
  Re:    4711abc 12.12.17, 11:03
  Re:    conny2 12.12.17, 14:47
  Re:    Christa72 12.12.17, 15:49
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Nafets 12.12.17, 16:11
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Vivian 12.12.17, 18:48
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   conny2 12.12.17, 19:09
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   4711abc 12.12.17, 19:44
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Ullili 12.12.17, 20:28
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Nafets 12.12.17, 20:44
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Ullili 12.12.17, 22:23
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   minigab 13.12.17, 15:43
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Vivian 12.12.17, 22:34
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Louisa75 13.12.17, 10:15
  Re:    Ullili 13.12.17, 11:13
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   conny2 13.12.17, 14:30
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Louisa75 13.12.17, 14:50
  Re:    conny2 13.12.17, 15:32
  Re:    Vivian 13.12.17, 15:52
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Louisa75 13.12.17, 15:53
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   conny2 13.12.17, 16:17
  Re:    4711abc 13.12.17, 18:16
  Re:    everest 13.12.17, 18:34
  Re:    4711abc 13.12.17, 19:12
  Re: ACT   mudinjuh 13.12.17, 21:07
  Re: ACT   everest 13.12.17, 19:30
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Louisa75 13.12.17, 20:22
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   blackeyes 13.12.17, 14:53
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   everest 13.12.17, 15:21
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Holzkopf 13.12.17, 15:45
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   blackeyes 14.12.17, 23:04
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   everest 15.12.17, 08:52
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   blackeyes 15.12.17, 12:04
  Re:    Ullili 15.12.17, 14:48
  Re:    conny2 16.12.17, 10:55
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   everest 13.12.17, 13:56
  Re:    Endzeitlos 12.12.17, 19:29
  Re: ACT   Ullili 13.12.17, 21:23
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   everest 13.12.17, 09:14
  Re: "Tue das, was Dir gut tut!"   Mause 9.1.18, 11:20
  Re:    blackeyes 9.1.18, 10:39
  Re:    Christa72 11.1.18, 19:11
  Re:    impulsiv 12.1.18, 21:57
  Re:    blackeyes 13.1.18, 08:19



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5
copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 21760509 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.19 Sekunden