Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Anmelden zur Community
Datenschutz (Portal)
Hilfe
FAQ zur Community
Passwort vergessen?
Registrierung beenden
kl. who is who
Neue Communitymitglieder:
Poison
17.10.21
engel2017
17.10.21
Mizar
16.10.21
Anmelden zum Verein
Datenschutz (Verein)
FAQ zur Mitgliedschaft
Mitgliederseiten
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
zur Zeit niemand
   
Besucher: 8794080
Communitymitglieder: 12658
Vereinsmitglieder: 392
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 18.10. 03:02
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Das Forum für die "alten Hasen".
Du zählst du den alten Hasen, wenn mindestens einer der folgende Punkte auf dich zutrifft:
  • der Tod deines/r Lebenspartners/-partnerin schon einige Jahre her ist,
  • Du schon länger bei verwitwet.de bist,
  • Deine Themen sich inzwischen gegenüber der ersten Zeit geändert haben.
Hier kannst du (von jedem Besucher einsehbar) über die Themen sprechen, die in der Anfangszeit der Trauer vermutlich noch keine Rolle gespielt haben.

Ich bin Vereinsmitglied, weil... Termine von jung verwitwet e.V.:
10.10.21 - offener Videochat für alle Interessierten
05.11.21 - Trauerwochenende „Eine Insel für meine Trauer“
12.11.21 - Vereinswochenende 2021


Suche in diesem Forum:
 


Beitrag von conny2 (1644 Beiträge) am Mittwoch, 4.August.2021, 14:25.

  Re: Gründe für das Überleben

    Glaubt man den "Alten Hasen", dann ist das Leben irgendwann wieder schön.
    *
    Ich habe, wenn ich nach dem Tod meiner Frau gefragt wurde, wie es mir gehe, oft gesagt: „Mein Leben ist zu Ende, aber ich bin nicht tot.“ Das war und ist im Rückblick auch nicht falsch. Aber im Trauerprozess verschiebt sich - vermutlich nicht nur bei mir - der Focus unmerklich weg davon, dass das Leben mit der Partnerin/dem Partner zu Ende ist, hin zu der Erkenntnis, dass man selbst nicht tot ist, wobei mit „tot“ soviel wie "leer" und "erschöpft" gemeint ist. Wenn dieser Punkt ungefähr erreicht ist, kann man sich nach und nach eine neue Normalität aufbauen, in welche der verstorbene Partner/die Partnerin liebevoll integriert ist. Dann, denke ich, kann das Leben auch wieder schön werden, freilich nur, wenn es die sonstigen Lebensumstände zulassen. Wenn nicht, steht das freilich auf einem anderen Blatt.


    *** editiert von conny2 am Mittwoch, 04.08.2021, 19:04 ***

Dein Beitrag:

Du musst registriertes Mitglied bei verwitwet.de sein, um hier Beiträge schreiben zu können.


Beitrag von Bleu (41 Beiträge) am Sonntag, 23.Mai.2021, 18:54.

  Gründe für das Überleben

    lieb RehTse,
    vielen Dank für deine Worte.
    Glaubt man den "Alten Hasen", dann ist das Leben irgendwann wieder schön.
    Derzeit hadere ich fürchterlich am Verlust, vor allem dem der gemeinsamen Zukunft.
    Ich habe hier lauter familiäre Verpflichtungen, denen ich nicht ausweichen kann und die mich mit Blick auf die Zukunft schier erdrücken wollen.
    Ich habe Angst, diesen Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Es war mit Thomas schwer aber gut zu ertragen. Wir haben uns die Bälle zugespielt und er hat mich entlastet und beschützt, wenn ich nicht mehr konnte.

    liebe Grüße
    Susanne

Beitrag von Andyana87 (20 Beiträge) am Donnerstag, 29.Juli.2021, 22:34.

  Re: Gründe für das Überleben

    Ich habe dir in dein Postfach geantwortet

Beitrag von conny2 (1644 Beiträge) am Mittwoch, 4.August.2021, 14:25.

  Re: Gründe für das Überleben

    Glaubt man den "Alten Hasen", dann ist das Leben irgendwann wieder schön.
    *
    Ich habe, wenn ich nach dem Tod meiner Frau gefragt wurde, wie es mir gehe, oft gesagt: „Mein Leben ist zu Ende, aber ich bin nicht tot.“ Das war und ist im Rückblick auch nicht falsch. Aber im Trauerprozess verschiebt sich - vermutlich nicht nur bei mir - der Focus unmerklich weg davon, dass das Leben mit der Partnerin/dem Partner zu Ende ist, hin zu der Erkenntnis, dass man selbst nicht tot ist, wobei mit „tot“ soviel wie "leer" und "erschöpft" gemeint ist. Wenn dieser Punkt ungefähr erreicht ist, kann man sich nach und nach eine neue Normalität aufbauen, in welche der verstorbene Partner/die Partnerin liebevoll integriert ist. Dann, denke ich, kann das Leben auch wieder schön werden, freilich nur, wenn es die sonstigen Lebensumstände zulassen. Wenn nicht, steht das freilich auf einem anderen Blatt.


    *** editiert von conny2 am Mittwoch, 04.08.2021, 19:04 ***

Beitrag von verysad (113 Beiträge) am Donnerstag, 5.August.2021, 18:20.

  Re: Gründe für das Überleben

    Was Conny schreibt ist hervorragend, besonders der eine Satz: "´Mein Leben ist zu Ende, aber ich bin nicht tot". Ja, ,genauso empfinde ich das auch. Mein altes Leben wurde mir genommen ( es ist nun zu Ende) und meine neues mir aufgezwungenes Leben will ich eigentlich gar nicht (aber ich lebe ja noch, ich bin nicht tot) Oder sagen wir besser, ich vegetiere vor mich hin. Ich bin ständig hingerissen und hergezerrt. Mal wünsche ich mir zu sterben ,obwohl ich riesengrosse Angst davor habe, nund mal denke ich, ich müsste doch auch alleine weiter zufrieden existieren können, denn es gab ja auch ein Leben bevor ich meine Partnerin kennengelernt habe. Aber oftmals denke ich, ich lebe doch nur noch, weil ich BIN, aber nicht weil ich das wirklich will. Und dann kommt die Frage des Sinnes meines jetzigen Lebens immer mehr in den Vordergrund. WARUM LEBE ICH NOCH?? Ist es die Angst vor dem Sterben oder die Hoffnung, dass es womöglich doch noch eine Hoffnung gibt?? Nun muss man dazu sagen, dass ich mit mittlerweile 69 Jahren und einem aggressiven Prostatakrebs eh nicht weiss, wie lange ich hier noch verweilen werde .Aber schlussendlich komme ich mir vor, wie jemand, der nur noch die restlichen Tage "abfeiert", ohne Hoffnung auf Veränderung oder Vebesserung. Und da frage ich mich ernsthaft, was soll das alles noch. Die Welt kann auf mich wunderbar verzichten. Meine geliebte Partnerin ist weg und für mich gibt es eigentlich keine Zukunft mehr. ALSO, warum bin ich eigentlich noch hier. Das ist der ´Gegensatz von Angst vorm Sterben und das Leben eigentlich leid zu sein. Bedeutet, zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig.
    Bin mal gespannt auf eure Antworten.

Beitrag von everest (644 Beiträge) am Freitag, 6.August.2021, 11:33.

  Re: Gründe für das Überleben

    Ich befürchte, Du hast conny2s Beitrgt nicht richtig verstanden bzw. nicht zu Ende gelesen.

    Zumindest sagt er für mich etwas anderes aus.
    Aber vielleicht verstehe ICH ihn auch falsch.



Beitrag von verysad (113 Beiträge) am Samstag, 7.August.2021, 18:39.

  Re: Gründe für das Überleben

    Hi everest, kann sein ,ich weiss es nicht. Ich denke, dass ich ich Conny nicht falsch verstanden habe. Aber dann wäre doch Conny der Richtige, der uns beide aufklärt.
    LG P E T E R

Beitrag von conny2 (1644 Beiträge) am Samstag, 7.August.2021, 20:53.

  Re: Gründe für das Überleben

    Lieber everest, lieber Peter,

    Ihr habt mich beide richtig verstanden. Den Satz, dass mein Leben zu Ende ist, ich aber nicht tot bin, halte ich auch heute noch für richtig, aber der Akzent hat sich verschoben. Lag er früher darauf, dass mein Leben zu Ende ist, so liegt er jetzt darauf, dass ich nicht tot bin.

    Dass mein Leben zu Ende ist, folgt daraus, dass meine Frau und ich symbiotisch verbunden waren. Wenn das so ist, dann gilt, was Rilke sagt:

    Wenn etwas von uns fortgenommen wird
    Womit wir tief und wunderbar zusammenhängen
    So ist viel von uns selber mit fortgenommen

    War also mein ganzes Leben auf die Zweisamkeit mit meiner Frau gegründet, dann musste mein bis zu ihrem Tod gelebtes eigenes Leben ebenfalls vorbei sein. Der Umstand, dass ich selbst im Zeitpunkt ihres Todes noch lebte, war mir damals und auch noch lange danach eher eine Last als wichtig.

    Nur ist es aber auch so, dass man im Trauerprozess nach und nach realisiert, dass nicht tot zu sein auch bedeutet, dass man noch lebt. Das ist der Punkt, von dem es in dem schönen Gedicht von Ricarda Huch heißt:

    Das Leben kehrt wieder mit Wärme und Helle
    Die Welt ist ein Blumenmeer
    Doch in deinem Herzen ist eine Stelle
    Da blüht nichts mehr.

    Letzteres ist allerdings nicht ganz richtig, wie ich mittlerweile weiß. Fraglos stellen sich Wärme und Helle nach und nach wieder ein (und was ja nicht wenig ist). Auch das Blumenmeer zeigt sich wieder. Jedoch stimmt es nicht ganz, dass an der nämlichen Stelle nichts mehr blüht. Zwar sind es nicht mehr die schönen Sommerblumen von damals. Aber an dieser Stelle ist, wie ich zuverlässig weiß, vieles von dem vorzufinden, von dem wir mit Rilke dachten, dass es mit fortgenommen wäre. Nur ist es dort in anderer Form vorhanden als früher, unter anderem als Erinnerungen und als Hoffnung darauf, dass mit dem Tod nicht alles aus ist.

    Freundliche Grüße
    conny2

    *** editiert von conny2 am Samstag, 07.08.2021, 20:56 ***

Beitrag von verysad (113 Beiträge) am Sonntag, 8.August.2021, 16:23.

  Re: Gründe für das Überleben

    Hallo Conny, danke für deine Antwort. Ich halte es aber doch eher mit der Ricarda Huch.
    "Doch in deinem Herzen ist eine Stelle
    Da blüht nichts mehr."
    Ich gebe dir recht, es sind natürlich nicht mehr die schönen Sommerblumen , dort wächst jetzt Unkraut. Mit Verlaub gesagt, ich sehe das nicht negativ, auch wenn es sich so anhört. Ich bin Realist, das bedeutet, für mich gibt es zwischen schwarz und weiss auch noch grau. Damit meine ich, dass ich weder der positiv noch der negativ Denkende sein muss, nur weil ich die brutale Realität erkenne. Ich neige nicht zum Selbstbetrug, ich rede mir das Leben nicht schön, wenn es nicht schön ist. Das überlasse ich Pipi Langstrumpf. Und Schöntuerei war noch nie mein Ding. Mein Leben alleine, einsam ist für mich eben nun mal nicht mehr besonders lebenswert .Um mich mit diesem Umstand anzufreunden , wenn überhaupt, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern.
    Ich wünsche dir, lieber Conny, und allen Anderen noch einen schönen angenehmen Sonntag Abend.
    GRÜSSE PETER

Beitrag von conny2 (1644 Beiträge) am Sonntag, 8.August.2021, 17:21.

  Re: Gründe für das Überleben

    Ich neige nicht zum Selbstbetrug, ich rede mir das Leben nicht schön, wenn es nicht schön ist.
    *
    Das mache ich auch nicht, lieber Peter. Ich sehe es nur so, dass mit dem Tod der Partnerin nicht alles aus ist. Ich finde es spannend und schön zugleich, herauszufinden, was auf der mentalen Ebene noch möglich ist. Wenn mich mein Eindruck nicht trügt, wird es im Laufe der Zeit eher mehr als weniger und man (ich) fühlt sich gut dabei. Aber ich will dir nichts einreden.

    Freundliche Grüße
    conny2


    *** editiert von conny2 am Sonntag, 08.08.2021, 17:29 ***

Beitrag von conny2 (1644 Beiträge) am Freitag, 6.August.2021, 15:55.

  Re: Gründe für das Überleben

    Lieber verysad,

    Du bringst da einen Aspekt in das Geschehen, der das Überleben besonders schwer macht. Ich denke mittlerweile, dass man in der Trauer, nach und nach, mit fast allem irgendwie umgehen kann, so schwer es auch ist, sofern einem nur nicht auch noch die eigene Gesundheit und das Alter in die Quere kommen. Trauer um die Partnerin, Krebs und fortgeschrittenes Alter, das ist viel auf einmal. Andererseits bist Du mit 69 noch nicht so alt, dass Du Dich allein deswegen aufgeben müsstest und ein Prostatakrebs muss auch nicht das Ende sein, wobei ich da nichts herunterspielen und schon gar keine Ratschläge geben will, wozu ich auch nicht kompetent bin. Doch nur noch "die restlichen Tage abzufeiern,“ ist nicht schön. Du wirst das eine oder andere haben, an und mit dem Du Dich erfreuen kannst. Tu es, einfach, auch wenn es nicht gleich gelingt. Einen Versuch ist es wert.

    Liebe Grüße
    conny2


Beitrag von verysad (113 Beiträge) am Samstag, 7.August.2021, 18:34.

  Re: Gründe für das Überleben

    Hallo lieber Conny, vielen Dank für deine Antwort. Ja, ich gebe dir recht, dass das Leben manchesmal auch noch lebenswert ist. Natürlich freue ich mich, meinen Freundeskreis zu sehen, meinen Hobby`s nachgehen zu können.ABER, ab und an frage ich mich schon nach dem Sinn des neuen Lebens. Und eines ist klar, so schön, wie es mal war wird es nie, niemals mehr wieder. Und wenn ich in solchen Situationen bin, DANN kommen solche Überlegungen, ob es überhaupt noch einen Sinn macht weiter zu leben und ob es nicht tatsächlich so ist, dass wir leben weil wir eben sind. Und logischerweise uns die Frage stellen, ob wir unsere noch verbliebene Zeit einfach nur "abfeiern" .Bedeutet, ich bin froh um jeden Tag, den ich irgendwie einigermaßen rumkriege ohne an zu ecken. Aber mit Sicherheit nicht weil ich mich so sehr über diesen neuen Tag freue. Und nicht, weil ich SOOOO glücklich bin. NEIN, ich bin nicht mehr glücklich und ich werde es aller Voraussicht nach auch nicht mehr werden. Ich kann nur noch versuchen, diese gelinde gesagt unschöne Situation in den Griff zu bekommen, was diese Situation aber nur weil ich sie in den Griff bekomme nicht schöner machen wird. Aber trotzdem danke ich dir für deine nette Antwort.
    LG P E T E R

Beitrag von Holzkopf (812 Beiträge) am Samstag, 7.August.2021, 19:20.

  Re: Gründe für das Überleben

    Hallo Peter,
    ungefähr ein Jahr hat es bei mir angedauert, das Gefühl, dass das Leben doch nicht mehr lebenswert sei, wenn mein Mann nicht mehr lebt.
    Ich war jedoch nie der Typ von Mensch, der sich nach dem Sinn seines Lebens fragt. Ich bin einfach da.
    Ich empfinde es für mich etwas schwierig, mir vorzustellen, dass mein Mann noch lebt, da er sehr krank gewesen ist. Diese Leiden wünsche ich ihm nicht, und richtig gesund wäre er wohl nicht mehr geworden. Verstehst Du, was ich meine? Ihn mir noch lebend vorzustellen, heißt, dass er sehr krank wäre und leiden muss.
    Ich habe für mich Aufgaben gefunden, und habe zudem drei Söhne. Zu diesen hat sich nach dem Tod ihres Vaters mein Kontakt intensiviert, wobei rein durch die Entfernungen immer noch viel Zeit für mich bleibt.
    Mir reicht es, das, was ich erlebe, also auch den Kontakt mit den Söhnen, auch für meinen Mann mit zu erleben. Das geschieht nicht immer bewusst, sondern hat sich schon fast verselbständigt.
    Du hast ja früher schon viel davon geschrieben, wie eng Du mit Deiner Partnerin verbunden warst und bist. Dieses Band wirst Du wahrscheinlich auch dann spüren, wenn Du Dein "neues" Leben lebst. Das ist nicht so wie früher, da mache ich mir auch nichts vor, aber es ist doch - für mich - viel mehr, als nur das Leben "abzufeiern."
    Alles gute für Dich
    Anke


  Alle Jahre wieder    Wmomo 6.10.21, 21:25
  Re: Alle Jahre wieder    Jasmin2 7.10.21, 14:21
  Re: Alle Jahre wieder    Sansibar 7.10.21, 17:12
  Re: Alle Jahre wieder    Wmomo 8.10.21, 17:08
  Kein "Zuhause" mehr ,,,   Nafets 23.7.21, 13:12
  Re: Kein "Zuhause" mehr ,,,   xenibasx 26.7.21, 16:13
  Re: Kein "Zuhause" mehr ,,,   Sammy2009 26.7.21, 20:38
  Re: Kein "Zuhause" mehr ,,,   xenibasx 27.7.21, 16:55
  Re: Kein "Zuhause" mehr ,,,   Andyana87 29.7.21, 22:29
  Re: Kein "Zuhause" mehr ,,,   Nafets 9.8.21, 00:33
  Re: Kein    Sansibar 1.9.21, 11:26
  Re: Kein    conny2 1.9.21, 19:03
  Re: Kein    blackeyes 1.9.21, 21:22
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Nafets 1.9.21, 23:40
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Sansibar 2.9.21, 19:36
  Re: Kein "Zuhause" mehr   everest 3.9.21, 09:21
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Jasmin2 2.9.21, 20:53
  Re: Kein "Zuhause" mehr   annaresi 2.9.21, 22:52
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Nafets 3.9.21, 00:03
  Re: Kein    blackeyes 3.9.21, 08:54
  Re: Kein "Zuhause" mehr   verysad 5.9.21, 12:51
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Nafets 8.9.21, 16:57
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Sansibar 8.9.21, 22:09
  Re: Kein "Zuhause" mehr   conny2 10.9.21, 19:53
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Sansibar 12.9.21, 13:38
  Re: Kein "Zuhause" mehr   conny2 12.9.21, 14:18
  Re: Kein "Zuhause" mehr   Nafets 8.9.21, 22:17
  Re: Kein    conny2 2.9.21, 10:07
  seltsames Unbeteiligtsein...   Aufbruch 8.7.21, 16:32
  Re: seltsames Unbeteiligtsein...   utel55 13.7.21, 15:59
  Re: seltsames Unbeteiligtsein...   Clelia 13.7.21, 22:02
  Re: seltsames Unbeteiligtsein...   yvba71 13.7.21, 23:10
  Trauer nach zwei Jahren   Anna60 23.6.21, 13:06
  Re: Trauer nach zwei Jahren   Holzkopf 23.6.21, 16:34
  Nette Begegnung an der Kasse   Holzkopf 5.6.21, 18:26
  Re: Nette Begegnung an der Kasse   Bleu 7.6.21, 11:52
  Re: Nette Begegnung an der Kasse   Bleu 9.6.21, 13:27
  Re: Nette Begegnung an der Kasse   Clelia 18.6.21, 11:40
  Re: Nette Begegnung an der Kasse   Suliz 16.6.21, 06:30
  Keine Lust mehr auf kochen   helidor 31.5.21, 18:54
  Re: Keine Lust mehr auf kochen   Bleu 31.5.21, 20:19
  Re: Keine Lust mehr auf kochen   Jufrika 31.5.21, 20:57
  Re: Keine Lust mehr auf kochen   helidor 1.6.21, 17:54
  Gründe für das Überleben   Bleu 23.5.21, 18:54
  Re: Gründe für das Überleben   conny2 4.8.21, 14:25
  Re: Gründe für das Überleben   conny2 7.8.21, 20:53
  Re: Gründe für das Überleben   conny2 8.8.21, 17:21
  Re: Gründe für das Überleben   conny2 6.8.21, 15:55
  You never walk alone   Steve 22.5.21, 22:48
  Re: You never walk alone   Holzkopf 23.5.21, 08:58
  Re: You never walk alone   everest 23.5.21, 09:39
  Re: You never walk alone   Steve 23.5.21, 10:30
  Re: You never walk alone   Sansibar 23.5.21, 10:31
  Re: You never walk alone   Sammy2009 23.5.21, 11:42
  Re: You never walk alone   RehTse 23.5.21, 16:18
  Re: You never walk alone   Jufrika 23.5.21, 20:15
  Re: You never walk alone   annaresi 23.5.21, 22:24
  Gründe für das Überleben   Bleu 22.5.21, 16:54
  Re: Gründe für das Überleben   RehTse 23.5.21, 16:31
  Re: Gründe für das Überleben   Bleu 26.5.21, 17:58
  Kontrollverlust   Clelia 19.5.21, 10:21
  Re: Kontrollverlust   Aufbruch 19.5.21, 16:07
  Re: Kontrollverlust   Jasmin2 19.5.21, 19:05
  Re: Kontrollverlust   blackeyes 19.5.21, 20:39
  Re: Kontrollverlust   annaresi 19.5.21, 22:28
  Re: Kontrollverlust   conny2 19.5.21, 22:31
  Re: Kontrollverlust   RehTse 20.5.21, 09:50
  Re: Kontrollverlust   everest 20.5.21, 12:06
  Re: Kontrollverlust   Holzkopf 20.5.21, 14:10
  Re: Kontrollverlust   Nafets 21.5.21, 11:52
  Re: Kontrollverlust   Jufrika 21.5.21, 13:54
  Re: Kontrollverlust   Steve 21.5.21, 21:31
  Re: Kontrollverlust   Holzkopf 22.5.21, 15:02
  Re: Kontrollverlust   Nafets 22.5.21, 16:23
  Re: Kontrollverlust   Holzkopf 22.5.21, 17:33
  Re: Kontrollverlust   Holzkopf 23.5.21, 09:12
  Re: Kontrollverlust   blackeyes 23.5.21, 12:34
  Re: Kontrollverlust   Hila 23.5.21, 16:11
  Re: Kontrollverlust   Clelia 24.5.21, 00:28
  Wieder allein   Cindy313 18.5.21, 11:37
  Re: Wieder allein   sidecar 26.5.21, 01:37
  Re: Wieder allein   Jasmin2 26.5.21, 19:44
  Vom Wert der Dinge III   conny2 29.3.21, 20:25
  Re: Vom Wert der Dinge III   Sammy2009 29.3.21, 21:41
  Re: Vom Wert der Dinge III   Nafets 29.3.21, 23:44
  Re: Vom Wert der Dinge III   RehTse 30.3.21, 08:49
  Re: Vom Wert der Dinge III   Holzkopf 16.4.21, 14:30
  Re: Vom Wert der Dinge III   Clelia 16.4.21, 19:08
  Re: Vom Wert der Dinge III   lilawitwe 16.4.21, 20:18
  Re: Vom Wert der Dinge III   maks2708 17.4.21, 14:57
  Re: Vom Wert der Dinge III   Holzkopf 17.4.21, 18:05
  Re: Vom Wert der Dinge III   lilawitwe 17.4.21, 21:27
  Re: Vom Wert der Dinge III   elefanti 19.4.21, 02:44
  Re: Vom Wert der Dinge III   Billie 19.4.21, 23:02
  Re: Vom Wert der Dinge III   RoZo 17.5.21, 15:09
  Re: Vom Wert der Dinge III   conny2 18.4.21, 17:34
  Re: Vom Wert der Dinge III   Holzkopf 18.4.21, 18:11
  ....verdammt lang her......   Gabriell 17.3.21, 06:58
  Re: ....verdammt lang her......   Gabriell 17.3.21, 07:04
  Wo stehe ich?   Sammy2009 12.1.21, 15:47
  Re: Wo stehe ich?   Jasmin2 13.1.21, 12:12
  Re: Wo stehe ich?   saitam 19.1.21, 22:38
  Herbsttag   conny2 25.10.20, 14:04
  Re: Herbsttag   blackeyes 26.10.20, 09:03
  6 Jahre und DANKE   Stippi 12.10.20, 17:51
  Re: 6 Jahre und DANKE   Jasmin2 13.10.20, 18:32
  20 Jahre-die Zeit verrinnt......   morbus 23.9.20, 13:54
  Wie?   Sammy2009 23.9.20, 05:26
  Re: Wie?   blackeyes 23.9.20, 16:54
  Re: Wie?   Clelia 23.9.20, 18:53
  Re: Wie?   MoaM 26.9.20, 05:42
  Re: Wie?   Clelia 26.9.20, 09:09
  Re: Wie?   MoaM 26.9.20, 20:06
  Re: Wie?   Clelia 26.9.20, 21:03
  Re: Wie?   MoaM 28.9.20, 17:49
  Re: Wie?   Heike18 28.9.20, 18:17
  Re: Wie?   Heike18 28.9.20, 18:30
  Re: Wie?   Clelia 29.9.20, 09:12
  Re: Wie?   Clelia 29.9.20, 16:22
  Re: Wie?   RehTse 30.9.20, 09:01
  Re: Wie?   Heike18 30.9.20, 09:39
  "Vermeidung von Paaren"   Sandra0406 14.9.20, 16:38
  Re: "Vermeidung von Paaren"   Clelia 14.9.20, 20:05
  Re: "Vermeidung von Paaren"   Sandra0406 15.9.20, 19:27
  Re: "Vermeidung von Paaren"   Heike18 16.9.20, 08:24
  Re: "Vermeidung von Paaren"   Pumbaline 21.9.20, 19:53
  Re: "Vermeidung von Paaren"   Gaby 22.10.20, 15:55
  Re: "Vermeidung von Paaren"   wombel69 22.10.20, 21:59
  Re:    Mora 26.10.20, 11:43
  Geburtstag meiner Tochter   Stippi 5.8.20, 20:43
  Re: Geburtstag meiner Tochter   hora 14.8.20, 10:33
  Nachdenklich   Andy58 22.7.20, 10:45
  Re: Nachdenklich   Heike18 22.7.20, 23:14
  Re: Nachdenklich   hora 3.8.20, 14:03
  Re: Nachdenklich   Pumbaline 6.8.20, 20:17
  Wasserstandsmeldung   Sammy2009 15.7.20, 04:54
  Ich hab's geschafft........   morbus 7.7.20, 11:34
  Re: Ich hab's geschafft........   hora 14.7.20, 13:45
  Bereicherung   Holzkopf 25.6.20, 17:42
  Re: Bereicherung   Pumbaline 25.6.20, 19:41
  Re: Bereicherung   Pumbaline 25.6.20, 19:59
  Re: Bereicherung   conny2 25.6.20, 20:49
  Re: Bereicherung   Pumbaline 25.6.20, 22:27
  Re: Bereicherung   conny2 26.6.20, 07:45
  Re: Bereicherung   Holzkopf 26.6.20, 08:06
  Re: Bereicherung   Pumbaline 26.6.20, 22:02
  Re: Bereicherung   Holzkopf 27.6.20, 10:34
  Re: Bereicherung   lilawitwe 28.6.20, 09:55
  Re: Bereicherung   Nafets 28.6.20, 13:48
  Re: Bereicherung   hora 30.6.20, 10:32
  Re: Bereicherung   Sansibar 3.7.20, 21:47
  Re: Bereicherung   Sammy2009 4.7.20, 10:37
  Re: Bereicherung   conny2 5.7.20, 11:44
  Re: Bereicherung   blackeyes 4.7.20, 13:28
  Re: Bereicherung   Nafets 4.7.20, 15:47
  Re: Bereicherung   Sammy2009 5.7.20, 11:57
  Re: Bereicherung   conny2 5.7.20, 10:48
  Re: Bereicherung   blackeyes 5.7.20, 13:53
  Re: Bereicherung   Holzkopf 5.7.20, 18:05
  Re: Bereicherung   blackeyes 5.7.20, 19:35
  Re: Bereicherung   Holzkopf 5.7.20, 21:04
  Haltung verändern   Sammy2009 2.6.20, 00:16
  Re: Haltung verändern   lilawitwe 2.6.20, 08:22
  Re: Haltung verändern   Sammy2009 2.6.20, 09:39
  Telefonseelsorge   Carlchen65 6.5.20, 14:25
  Re: Telefonseelsorge   Sammy2009 6.5.20, 16:54
  Re: Telefonseelsorge   Jasmin2 6.5.20, 19:11
  ich kann grad nicht mehr...   Stippi 3.4.20, 23:50
  Meine neue Familie...   Stippi 23.2.20, 20:01
  Re: Meine neue Familie...   Nafets 27.2.20, 13:26
  Re: Meine neue Familie...   cs65 28.2.20, 17:24
  Danke    Heike18 6.2.20, 16:01
  Ein gutes neues Jahr!   olive52 1.1.20, 09:14
  Re: Ein gutes neues Jahr!   49Karin64 2.1.20, 09:43
  Einsamkeit   hora 8.12.19, 15:58
  Re: Einsamkeit   conny2 8.12.19, 19:30
  Re: Einsamkeit   conny2 9.12.19, 09:23
  Re: Einsamkeit   conny2 9.12.19, 10:29
  Re: Einsamkeit   everest 9.12.19, 14:33
  Re: Einsamkeit   Nafets 9.12.19, 18:14
  Re: Einsamkeit   conny2 10.12.19, 11:20
  Re: Einsamkeit   blackeyes 10.12.19, 14:06
  Re: Einsamkeit   Nafets 10.12.19, 15:18
  Re: Einsamkeit   blackeyes 11.12.19, 11:12
  Re: Einsamkeit   everest 10.12.19, 16:30
  Re: Einsamkeit   conny2 10.12.19, 17:11
  Re: Einsamkeit   everest 10.12.19, 17:28
  Re: Einsamkeit   conny2 11.12.19, 09:57
  Re: Einsamkeit   maks2708 10.12.19, 18:07
  Re: Einsamkeit   conny2 11.12.19, 09:59
  Re: Einsamkeit   Molly8 11.12.19, 16:08
  Re: Einsamkeit   Sansibar 8.12.19, 20:33
  Re: Einsamkeit   Carlchen65 10.12.19, 09:33
  Re: Einsamkeit   Sansibar 10.12.19, 21:38



 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
copyright © 2000-2021 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 07.01.2021 wurde diese Seite 23431992 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.25 Sekunden