Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Über uns Über uns
Neuigkeiten Neuigkeiten
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeit
Newsletter Newsletter/Berichte
Trauerbegleitung Trauerbegleitung
Mitgliedschaft Mitgliedschaft
Spenderliste Spenderliste
Datenschutz Datenschutz
Newsletter Musikwünsche
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
FAQ zur Mitgliedschaft
Anmelden zum Verein
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Vereinsmitglied olive5219:00
Fragi19:00
Vereinsmitglied saadyaad18:56
Mello140418:45
cali6818:43
verloren2318:36
   
Besucher: 7184086
Communitymitglieder: 10737
Vereinsmitglieder: 406
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 20.09. 18:02
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Neuigkeiten
Beiträge dieser Rubrik werden teilweise auch auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht.

15.7.2018
- Aus dem Vorstand


29.5.2018
- MV 2018


21.12.2017
- Zum neuen Jahr


05.12.2017
- Vereins-Workshop 2017


26.11.2017
- Messe Barnstorf


18.9.2017
- Besteuerung Verwitweter


08.2.2017
- Kollekten Jahresprojekt


23.12.2016
- Zum neuen Jahr


23.8.2016
- Newsletter VII


13.4.2016
- MV 2016


25.1.2016
- Vorstandssitzung Jan. 2016


15.11.2015
- Vorstandssitzung Nov. 2015


12.5.2015
- AG Lobbyarbeit


05.5.2015
- MV 2015


04.2.2015
- Dada Peng


24.12.2014
- Zum neuen Jahr


24.11.2014
- Nachruf


18.11.2014
- brigitte.de


04.9.2014
- ING-DiBa Spende


10.6.2014
- Hochzeit


04.6.2014
- ING-DiBa Gewinner


06.5.2014
- Messe Bremen


04.3.2014
- jung verwitwet-Telefon


03.12.2013
- Vorstandssitzung


08.11.2013
- Firmenspende


05.10.2013
- Transparenz


06.9.2013
- ungerechte Besteuerung


27.8.2013
- Trauerwochenende


09.8.2013
- Nachruf


09.7.2013
- Engagementpreis 2013


30.1.2013
- verwitwet.de und jung verwitwet e.V.


22.1.2013
- 10 Jahre in Essen


02.12.2010
- Kölner Weihnachtsmarkt


15.10.2010
- Nachruf


24.5.2010
- Pfingstfreizeit 2010


05.2.2010
- Silvester 2009


28.10.2009
- Nachruf


28.5.2009
- verwitwet.de sagt danke


12.3.2009
- Nachruf


08.3.2009
- Nachruf


02.2.2009
- Newsletter I/2009


26.1.2009
- Ortsgruppe Essen


28.10.2008
- Newsletter II-2008


18.12.2007
- Bad Hersfelder Ortsgruppe


08.8.2007
- Spende für verwitwet.de


07.8.2007
- Kölner Gruppe


26.5.2007
- Nachruf


09.4.2007
- Ortsgruppe Bad Hersfeld


14.10.2006
- Selbsthilfe in Hamburg


05.10.2006
- Trauerbegleiter


21.9.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


19.9.2006
- Ehrenamtstag in Ratingen


14.5.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


09.3.2006
- Pfingsten 2006


19.1.2006
- Silvesterfreizeit 2005/2006


04.1.2006
- Bad Hersfelder Ortsgruppen


20.12.2005
- verwitwet.de trauert


12.11.2005
- Vorstellung Badner Gruppe


09.11.2005
- 1. Treffen im Raum Marl


08.11.2005
- Ortsgruppe Köln


18.10.2005
- Pfälzertreff


10.10.2005
- Mainfrankenmesse


02.8.2005
- Wohlfühl-Wochenende


07.6.2005
- Südtreffen 2005


04.5.2005
- Workshop 2005


28.4.2005
- Südtreffen V


25.1.2005
- Nachruf


19.12.2004
- Begegnungs-Wochenende


13.12.2004
- Weißenhorn-Illertissen


02.10.2004
- Danksagung


05.9.2004
- Weißenhorn-Illertissen


25.7.2004
- Bad Hersfeld


25.7.2004
- Ortsgruppe Freising


09.7.2004
- Spendenaufruf


23.4.2004
- Badner Gruppe


14.4.2004
- Badner Gruppe


10.4.2004
- Ortsgruppe Hannover


15.2.2004
- Nachruf


10.2.2004
- Wintertreff in Eching


22.12.2003
- Feuerteufel


19.12.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.12.2003
- Badner Gruppe


23.11.2003
- Ortsgruppe Hamm


02.11.2003
- Ortsgruppe Köln


15.10.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


18.9.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


11.9.2003
- Weißenhorn-Illertissen


09.8.2003
- Sommertreffen Eching


31.7.2003
- Ortsgruppe Hamm


26.7.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.7.2003
- Badner Gruppe


18.6.2003
- Ortsgruppe Köln


11.6.2003
- 3. Südtreffen


10.6.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


13.5.2003
- Weißenhorn-Illertissen


29.4.2003
- Weißenhorn-Illertissen


28.4.2003
- Ortsgruppe Essen


28.4.2003
- SHG Hamm


28.4.2003
- SHG Oberhausen


08.4.2003
- SHG Detmold


23.3.2003
- SHG 'Lebenswege'


23.3.2003
- SHG Marburg


23.3.2003
- SHG Bremer Land


21.3.2003
- Ortsgruppe Hamm


18.3.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.3.2003
- SHG Dortmund


17.2.2003
- Badner Gruppe


17.2.2003
- Regionalgruppe Hamm


15.2.2003
- Weißenhorn-Illertissen


11.2.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


30.1.2003
- Wintertreffen


27.1.2003
- Badner Gruppe


26.1.2003
- SHG 'Lebenswege'


26.1.2003
- SHG Heide


21.1.2003
- SHG Dortmund


15.1.2003
- Weißenhorn-Illertissen


13.1.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.1.2003
- Ortsgruppe Köln


02.1.2003
- Badner Gruppe


05.12.2002
- Ortsgruppe Köln


03.12.2002
- Mitgliedsbeiträge II


29.11.2002
- Sternschnuppen


24.11.2002
- Mitgliedsbeiträge


19.11.2002
- Badner Gruppe


12.11.2002
- Ortsgruppe Köln


23.10.2002
- SHG Dortmund


29.9.2002
- startsocial2002


25.9.2002
- Grillfest 2002


25.9.2002
- 2. Südtreffen


12.9.2002
- Ortsgruppe Köln


11.7.2002
- Ortsgruppe Köln


06.6.2002
- Ortsgruppe Köln


21.5.2002
- Einladung zur Mitgliedervers.


11.5.2002
- Ortsgruppe Köln


25.4.2002
- Regionalgruppe Hamm


13.4.2002
- Ab sofort e.V.


07.4.2002
- Ortsgruppe Köln


04.3.2002
- Ortsgruppe Köln


17.2.2002
- Ortsgruppe Köln


29.1.2002
- Ich bin kein Single


09.1.2002
- Ortsgruppe Köln


18.11.2001
- Fotos online


17.11.2001
- Einleitung



Feuerteufel



Am 13.12.03 war es soweit, die Feuerteufel (wird später näher erläutert), trafen sich zum ‚Blind Date’.

Nach diversen Mail-, Telefon- und Chatkontakten beschlossen wir (Goldwing, Lisaengel, Musismm, FrankS), uns einmal leibhaftig gegenüber zu stehen und ein Wochenende miteinander zu verbringen. Vier am FeuerTreffpunkt sollte die ungefähre Mitte zwischen Hamburg und Köln werden, nämlich der Rand des Ruhrgebietes. Man wollte kochen, Tanzen, Spaß haben, ernst sein, trauern, lachen und einen feierlichen Akt vollziehen. Mittelpunkt des Wochenendes sollte eine Verbrennungsaktion werden. Jeder sollte von seinem Liebsten das verbrennen, was er für richtig hielt. Das Ziel dieser Aktion war nicht näher definiert. Was könnte es sein? Abschied nehmen, eine Art Schlussstrich ziehen, das Endgültige besiegeln? Egal.

Ich glaube, alle waren ein bisschen aufgeregt, die anderen kennen zu lernen. Man kannte sich nur vom Schreiben oder auch vom Telefon und kurz vorher waren dann bei einigen leichte Zweifel angesagt, so dass schnell noch Beschreibungen voneinander durchgegeben wurden, um sich ein wenig auf das vorzubereiten, was bevorstand.

Beim Aufeinandertreffen zerstreuten sich diese Zweifel schnell. Es fehlte zwar noch das dazugehörige Gesicht, aber irgendwie war das Gefühl da, dass man schon viel vom jeweiligen anderen wusste. Es war sehr schnell ein gegenseitiges Vertrauen da. Ich denke gegenseitige Wertschätzung und Sympathie war schon durch die Zwiegespräche auf IT-Basis gegeben. So kam es, dass die gegenseitigen Hemmungen ganz schnell zur Seite gelegt wurden und sehr bald ernsthafte Gespräche geführt wurden und auch seiner Trauer freier Lauf gelassen wurde, immer wieder unterbrochen von Auflockerungen und Scherzen.

HasenkeuleIch hatte den Part übernommen, mich um das leibliche Wohl zu kümmern. Diverse mails mit Vorlieben und Neigungen wurden ausgetauscht, bis ich wusste, wofür er zu sorgen hatte. Freitag hatte ich für das Wochenende eingekauft und am Samstag ging es dann mit vereinten Kräften in der Küche zur Sache. Jeder das, was er konnte. Musismm stellte z.B,. die Küche zur Verfügung und war ansonsten damit beschäftigt, seinen Schäferhund von den leckeren Gerüchen fernzuhalten. Als Vorspeise eine Minestrone mit viel Gemüse und als Hauptspeise toskanische Hasenkeule mit gefüllten Gnocchi. Dieser Rahmen stimmte weitgehend.

Übernachtet wurde von den Auswärtigen in einem Landgasthof zu zivilen Preisen. Das Wetter war fürchterlich, so dass Außenaktivitäten nur schwerlich stattfinden konnten. Nach dem Bezug der Zimmer ging es ab nach Oberhausen ins Centro. In einer Disco ab 30 wollten wir einfach mal wieder abtanzen. Disco
Das klappte ganz hervorragend. Wir hatten tatsächlich Spaß und Freude und gingen die Sache ganz unkompliziert an. Auch wenn nach der schwierigen Zeit, die hinter uns liegt, die Kondition nicht die Allerbeste war, so gab jeder was er konnte, bis wir mitten in der Nacht groggy und nassgeschwitzt mit dem Taxi zurückfuhren.


Die Nacht war mehr oder weniger gut für die Einzelnen. Beim ausgiebigen Brunch morgens traf man sich wieder. Gestärkt und gesättigt begab man sich zur Verbrennung in den Garten von Musismm. Es war ein komisches Gefühl. Wir erzählten von unseren Liebsten, hielten Ansprachen, prosteten uns zu. Es gab viele Tränen und Erinnerungen. Die Verbrennungsstücke waren Wäsche, Briefe, Visitenkarten, Trauerkarten. Jeder was er wollte, es brachte auch nicht jeder über sich etwas zu verbrennen. Die Reaktion auf diesen Akt war unterschiedlich. MusifeuerFür manch einen mag es eine Ablösung gewesen sein, für einen anderen war es ein ganz trauriger Moment, für einen anderen war der Akt an sich keine innerliche Befreiung.

Nach einem Kaffee trennten sich wieder die Wege. Bei einer Umarmung versprach man sich, die Treffen fortzusetzen und den Kontakt zu intensivieren.

Fazit des Wochenendes: Es war ein Abenteuer, das allen sehr gut getan hat. Wir vier haben uns auf Anhieb gut verstanden und eine innere Nähe zueinander gespürt. Es hat geholfen, man konnte ohne Hemmungen seinen Gefühlen freien Lauf lassen und traf auf Leute, die persönliche Nähe spüren ließen, Einfühlungsvermögen zeigten und Trost spendeten. Und so basierte das auf Gegenseitigkeit. Wir können nur alle ermuntern, Ähnliches durchzuführen und sich zu trauen.

Wir jedenfalls haben, glaube ich, gegenseitige freundschaftliche Bande geknüpft. Es tut gut zu wissen, dass es da welche gibt, die für einen da sind, so wie man selber auch für die anderen da ist.

FrankS


copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 107080 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.04 Sekunden