Nick:
Pass:
???
Startseite | Portal | Community | Trauer | Literatur | Wissenswertes | Verein |
Banner verwitwet.de
Über uns Über uns
Neuigkeiten Neuigkeiten
Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeit
Newsletter Newsletter/Berichte
Trauerbegleitung Trauerbegleitung
Mitgliedschaft Mitgliedschaft
Spenderliste Spenderliste
Datenschutz Datenschutz
Newsletter Musikwünsche
Bürozeiten:
Mo.-Do. von 11-16 Uhr
Tel: 040/36111685 (AB)
Kontaktformular
FAQ zur Mitgliedschaft
Anmelden zum Verein
Im Notfall:
Telefonseelsorge
Tel: 0800/1110111 (24h)
Vereinsmitglied werden
weiterempfehlen
Spendenkonto/-liste
jung verwitwet e.V.
auf facebook
Transparenz - ITZ
verwitwet.de-Gruppen
Chat
Umfrage
Gästebuch
Foren >> FAQ
Community
Allgemein
Alte Hasen
Veranstaltungen
Rund um die Homepage
Weiterleben
Kontaktbörse
jung verwitwet e.V.
Rund um den Verein
Literatur
Fachliteratur
Franjak22:46
Vereinsmitglied Rixte22:40
verloren2322:36
annaresi22:33
Vereinsmitglied Nafets22:31
Gabi6222:29
Vereinsmitglied Coburger8622:22
   
Besucher: 7259787
Communitymitglieder: 10899
Vereinsmitglieder: 419
Vereinsmitglied werden
Aktualisierung: 20.11. 22:27
Chat
weitere Statistiken

verwitwet.de gehört zu den 5000 besten deutschen Internetadressen

   
© 2001 - Robert Scheithe
Neuigkeiten
Beiträge dieser Rubrik werden teilweise auch auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht.

12.11.2018
- NDR - DAS!


02.10.2018
- Statistik


15.7.2018
- Aus dem Vorstand


29.5.2018
- MV 2018


21.12.2017
- Zum neuen Jahr


05.12.2017
- Vereins-Workshop 2017


26.11.2017
- Messe Barnstorf


18.9.2017
- Besteuerung Verwitweter


08.2.2017
- Kollekten Jahresprojekt


23.12.2016
- Zum neuen Jahr


23.8.2016
- Newsletter VII


13.4.2016
- MV 2016


25.1.2016
- Vorstandssitzung Jan. 2016


15.11.2015
- Vorstandssitzung Nov. 2015


12.5.2015
- AG Lobbyarbeit


05.5.2015
- MV 2015


04.2.2015
- Dada Peng


24.12.2014
- Zum neuen Jahr


24.11.2014
- Nachruf


18.11.2014
- brigitte.de


04.9.2014
- ING-DiBa Spende


10.6.2014
- Hochzeit


04.6.2014
- ING-DiBa Gewinner


06.5.2014
- Messe Bremen


04.3.2014
- jung verwitwet-Telefon


03.12.2013
- Vorstandssitzung


08.11.2013
- Firmenspende


05.10.2013
- Transparenz


06.9.2013
- ungerechte Besteuerung


27.8.2013
- Trauerwochenende


09.8.2013
- Nachruf


09.7.2013
- Engagementpreis 2013


30.1.2013
- verwitwet.de und jung verwitwet e.V.


22.1.2013
- 10 Jahre in Essen


02.12.2010
- Kölner Weihnachtsmarkt


15.10.2010
- Nachruf


24.5.2010
- Pfingstfreizeit 2010


05.2.2010
- Silvester 2009


28.10.2009
- Nachruf


28.5.2009
- verwitwet.de sagt danke


12.3.2009
- Nachruf


08.3.2009
- Nachruf


02.2.2009
- Newsletter I/2009


26.1.2009
- Ortsgruppe Essen


28.10.2008
- Newsletter II-2008


18.12.2007
- Bad Hersfelder Ortsgruppe


08.8.2007
- Spende für verwitwet.de


07.8.2007
- Kölner Gruppe


26.5.2007
- Nachruf


09.4.2007
- Ortsgruppe Bad Hersfeld


14.10.2006
- Selbsthilfe in Hamburg


05.10.2006
- Trauerbegleiter


21.9.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


19.9.2006
- Ehrenamtstag in Ratingen


14.5.2006
- Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm


09.3.2006
- Pfingsten 2006


19.1.2006
- Silvesterfreizeit 2005/2006


04.1.2006
- Bad Hersfelder Ortsgruppen


20.12.2005
- verwitwet.de trauert


12.11.2005
- Vorstellung Badner Gruppe


09.11.2005
- 1. Treffen im Raum Marl


08.11.2005
- Ortsgruppe Köln


18.10.2005
- Pfälzertreff


10.10.2005
- Mainfrankenmesse


02.8.2005
- Wohlfühl-Wochenende


07.6.2005
- Südtreffen 2005


04.5.2005
- Workshop 2005


28.4.2005
- Südtreffen V


25.1.2005
- Nachruf


19.12.2004
- Begegnungs-Wochenende


13.12.2004
- Weißenhorn-Illertissen


02.10.2004
- Danksagung


05.9.2004
- Weißenhorn-Illertissen


25.7.2004
- Bad Hersfeld


25.7.2004
- Ortsgruppe Freising


09.7.2004
- Spendenaufruf


23.4.2004
- Badner Gruppe


14.4.2004
- Badner Gruppe


10.4.2004
- Ortsgruppe Hannover


15.2.2004
- Nachruf


10.2.2004
- Wintertreff in Eching


22.12.2003
- Feuerteufel


19.12.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.12.2003
- Badner Gruppe


23.11.2003
- Ortsgruppe Hamm


02.11.2003
- Ortsgruppe Köln


15.10.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


18.9.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


11.9.2003
- Weißenhorn-Illertissen


09.8.2003
- Sommertreffen Eching


31.7.2003
- Ortsgruppe Hamm


26.7.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.7.2003
- Badner Gruppe


18.6.2003
- Ortsgruppe Köln


11.6.2003
- 3. Südtreffen


10.6.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


13.5.2003
- Weißenhorn-Illertissen


29.4.2003
- Weißenhorn-Illertissen


28.4.2003
- Ortsgruppe Essen


28.4.2003
- SHG Hamm


28.4.2003
- SHG Oberhausen


08.4.2003
- SHG Detmold


23.3.2003
- SHG 'Lebenswege'


23.3.2003
- SHG Marburg


23.3.2003
- SHG Bremer Land


21.3.2003
- Ortsgruppe Hamm


18.3.2003
- Ortsgruppe Frankfurt


16.3.2003
- SHG Dortmund


17.2.2003
- Badner Gruppe


17.2.2003
- Regionalgruppe Hamm


15.2.2003
- Weißenhorn-Illertissen


11.2.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


30.1.2003
- Wintertreffen


27.1.2003
- Badner Gruppe


26.1.2003
- SHG 'Lebenswege'


26.1.2003
- SHG Heide


21.1.2003
- SHG Dortmund


15.1.2003
- Weißenhorn-Illertissen


13.1.2003
- Ortsgruppe Oberhausen


10.1.2003
- Ortsgruppe Köln


02.1.2003
- Badner Gruppe


05.12.2002
- Ortsgruppe Köln


03.12.2002
- Mitgliedsbeiträge II


29.11.2002
- Sternschnuppen


24.11.2002
- Mitgliedsbeiträge


19.11.2002
- Badner Gruppe


12.11.2002
- Ortsgruppe Köln


23.10.2002
- SHG Dortmund


29.9.2002
- startsocial2002


25.9.2002
- Grillfest 2002


25.9.2002
- 2. Südtreffen


12.9.2002
- Ortsgruppe Köln


11.7.2002
- Ortsgruppe Köln


06.6.2002
- Ortsgruppe Köln


21.5.2002
- Einladung zur Mitgliedervers.


11.5.2002
- Ortsgruppe Köln


25.4.2002
- Regionalgruppe Hamm


13.4.2002
- Ab sofort e.V.


07.4.2002
- Ortsgruppe Köln


04.3.2002
- Ortsgruppe Köln


17.2.2002
- Ortsgruppe Köln


29.1.2002
- Ich bin kein Single


09.1.2002
- Ortsgruppe Köln


18.11.2001
- Fotos online


17.11.2001
- Einleitung



Sonntagsfrühstück am 05. Mai 2002



Ok, Ok   dieses mal war die Sonne etwas vorsichtiger mit der SHG Kölle, aber dafür hatten wir eine sehr große Runde von "Frühstücklern" (17 Erwachsene), die sich am 5. Mai im Tersteegenhaus eingefunden hatten.

Nachdem Eva (einfach hier nochmal ein großes Dankeschön!) mit den Pänz in Richtung Spielraum verschwunden ist, ruft Oliver einige organisatorische Dinge auf den Plan.

Theaterbesuch
Bereits im letzten Jahr umgesetzt, ergibt sich auch für diese Spielsaison die Möglichkeit einen gemeinsamen Theaterabend zu organisieren. Der Vorschlag stößt auf positive Resonanz   alles weitere später im Internet.

Grillfest Dormagen
Das alljährliche Grillfest findet wieder in Dormagen statt. An einem noch zu bestimmenden Samstag im September werden wir uns alle zu einer fröhlichen Grillparty zusammenfinden. Übernachtungen für Leute von ausserhalb sind sicherlich zu organisieren!

Grillfest Hamm
In Hamm organisiert die SHG am Pfingstsonntag ein Grillfest im Maximilianpark   auch dazu sind natürlich alle herzlich eingeladen.

Verein
Der Eintrag als Verein ist geglückt. Oliver weisst auf die geringen Kosten des Eintrags - das wollen wir hier auch mal erwähnen, ist ja mal was Postives im Städtchen Kölle.

Workshop im Juni
Im Zusammenhan mit dem Verein sei hier nochmals herzlich und dringend auf den Workshop vom 21-23 Juni hingewiesen: Hier besteht für uns alle die Chance, etwas Neues aufzubauen und den Verein zu strukturieren. Die unterschiedlichen Fähigkeiten der SHG-Mitglieder bilden ein enormes Potential, dass es zu Nutzen gilt. Also   auf auf, anmelden und mitmachen!!

Nächstes Treffen
Das nächste Treffen der SHG Köln findet im Kölner Rheinpark statt   natürlich nur bei guten Wetter (das ist sicherlich kein Problem bei dem Glück der SHG Kölle bei den letzten Treffen). Treffpunkt: Der Spielplatz mit Hügel. Bei schlechtem Wetter verlagert sich das Frühstück natürlich wieder ins Tersteegenhaus. Dieses mal ist Selbstversorgung angesagt. Picknickkorb und alles was dazu gehört!

Treffen im Juli
Angedacht ist hier ein Ausflug nach Zons: Kurze Info: Zons ist eine wunderschöne, mittelalterliche Stadt, in der für Kinder Thetaer und Märchenaufführungen stattfinden. Entschieden wird das allerdings erst im Mai.

Soviel zu Verein und Organisatorischem.

Trauer und Kinder

Das große Thema des letzen Treffens: Zu Besuch war Frau Ganser, die sich freundlicherweise als Ansprechpartnerin zur Verfügung gestellt hat. An dieser Stelle unseren ganz herzlichen Dank!

Eine kurze Vorstellungsrunde leitet die Diskussion ein. Damit verbunden die Wünsche und Fragen der Anwesenden.

Hier alle Gedanken und Fragen aufzugreifen würde ein 10seitiges Protokoll füllen, deswegen an dieser Stelle nur ein kurzer Überblick über die wichtigsten Fragen:

  • Kinder begeben sich oft in einen Schutzraum, in dem sie Kraft sammeln können. Sie tun so, als wäre nichts passiert. Sie verdrängen, wolllen das Elternteil nicht zusätzlich belasten. Verdrängt das Elternteil, verdrängt auch das Kind.
  • Trauer spaltet sich in viele Gefühlswelten, auch bei Kindern: Trauer, Wut, Schmerz, Erleichterung, Depression   das Spektrum von Erwachsenen aber auch von Kindern ist sehr groß.
  • Kinder sind stärker traurig, um das was sie verlieren. Sie versetzen sich nicht in die Lage des Verstorbenen, so wie es die Erwachsenen tun. Bis zum Alter von fünf Jahren ist für Kinder das Begreifen des Todes aufgrund ihrer kognitiven Entwickling nicht möglich. Kinder können den Begriff "ewig" erst ab dem 8. Lebensjahr fassen.
  • Der Umgang mit dem Thema "Tod" ist in unserer Gesellschaft problematisch   das macht den Weg für die Kinder auch problematischer. Die Aussenwelt macht die Kinder oft zu Exoten.
  • Begrifflichkeiten wie:  ist im Himmel,  ist tot,  schläft.. werden in der Gruppe diskutiert. Auf jeden Fall ist es wichtig, immer über den Verstorbenen zu reden - das Reden aber den Kindern nicht aufzuzwingen. Dadurch gibt man der Geschichte ein Bild und Erzählungen werden für die Kinder zu Erinnerungen.
  • Der Schmerz der Kinder trifft das Elternteil. Beide   Eltern und Kinder   müssen lernen, die neue Normalität zu akzeptieren. Man ist   auch rein materiell gesehen - großzügiger zu sich selbst und zu den Kindern. Man versucht den Verlust auszugleichen. Das ist völlig in Ordnung   es wird sich wieder einpendeln.
  • Was heißt Tod für uns? Was geben wir an die Kinder weiter? Die Vorstellung vom "Himmel" hilft vielen Kindern. Er hat etwas Postives.
  • Wir können der Geschichte eine Platz geben, einen Raum geben   und dann kann das Leben weitergehen.
  • Erwachsene und Kinder haben unterschiedliche Voraussetzungen für die Verarbeitung ihrer Trauer. Während Erwachsene (meist) den Partner verloren haben, mit dem sie ihre Zeit bis ans Lebensende verbringen wollten, ist es für die Kinder eine vorzeitige Vollendung des natürlichen Ablösungsprozesses.

In der Diskussion war deutlich zu erkennen, wie unterschiedlich die Problematiken der Kinder sind und wie abhängig auch von den jeweiligen Gegebenheiten: Alter der Kinder, Umstände des Todes, Umfeld etc. Die Diskussion war sehr lebendig und hat auf einige Fragen Antworten geben können. Hier nochmal der Dank an Frau Ganser und an alle Beteiligten für das offene Gespräch.

Zum nächsten Treffen der SHG Köln ist natürlich jeder herzlich willkommen. Wir sehen uns   natürlich bei überwältigendem Sonnenschein! - im Kölner Rheinpark zum Reden, Spielen, Essen etc. etc 

Allen eine wunderschöne Frühlingszeit mit viel warmen Sonenstrahlen!

Marie


copyright © 2000-2018 Oliver Scheithe
Startseite  - Trauer  - Literatur  - Wissenswertes  - Verein
Sitemap  - Nutzungsbedingungen  - Datenschutz  - Impressum  - Hilfe
Seit dem 29.08.2017 wurde diese Seite 122938 mal aufgerufen
Der letzte Aufruf erfolgte in 0.03 Sekunden